Reale und unreale Bedingungen, Positionen der if-Sätze und die Verwendung von Modalverben

Anzeigen

1. Position der if-Sätze

Der if-Satz kann entweder am Satzanfang (1),
in der Satzmitte (2) oder
auch am Satzende stehen (3).

Position if-Satz
(1) If you like, we can watch a film.
(2) We, if you like, can watch a film.
(3) We can watch a film if you like.

2. Bedingungen in den if-Sätzen

Neben der Einteilung der if-Sätze in Typ I, II und III kann man sie auch in zwei Kategorien einteilen:
erfüllbare und nicht erfüllbare Bedingungen.

2.1. Reale Bedingungen (erfüllbar)

if-Satz Erklärung Typ
If I have money, I spend it. Wenn ich Geld habe, dann gebe ich es aus. Present Real Conditional – Typ I
If I had money, I spent it. Wenn ich Geld hatte, gab ich es aus. Past Real Conditional – Typ I
If I have money, I will/am going to spend it. Wenn ich Geld habe, dann werde ich es ausgeben. Future Real Conditional – Typ I

2.2. Unreale Bedingungen (nicht erfüllbar)

if-Satz Erklärung Typ
If I had had money, I would have spent it. Wenn ich Geld gehabt hätte, dann hätte ich es ausgegeben. Past unreal Conditional – Typ III
If I had money, I would spend it. Wenn ich JETZT Geld hätte, würde ich es HEUTE ausgeben. Present unreal Conditional – Typ II – (Ich rede über die Gegenwart.)
Wenn ich NÄCHSTE WOCHE Geld hätte, würde ich es NÄCHSTE WOCHE ausgeben. Future unreal Conditional – Typ II – (Ich rede über die Zukunft.)

3. Modalverben in den if-Sätzen

In den Hauptsätzen der Bedingungssätze können Modalverben stehen.

  • If I have money, I can spend it. (Falls ich Geld habe, kann ich es ausgeben.)

Das Modalverb would kann durch could oder might in nicht erfüllbaren Bedingungen ersetzt werden.

  • If I had money, I could spend it. Falls ich Geld hätte, könnte ich es ausgeben.
  • If I had money, I might spend it. Falls ich Geld hätte, könnte ich es vielleicht ausgeben.

Anzeigen