a / an, been, ect.

Alles zur englischen Grammatik.
How to deal with English grammar.
Antworten
MLffm
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 1. Aug 2019 18:09
Muttersprache: Deutsch

a / an, been, ect.

Beitrag von MLffm » 11. Aug 2019 11:28

Hallo,

könnt ihr mir sagen, wann man folgende Wörter verwendet:

a / an
been
have / did
i / i´m

Vielen Dank schon mal im Vorraus.




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3436
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: a / an, been, ect.

Beitrag von Duckduck » 11. Aug 2019 13:48

MLffm hat geschrieben: Hallo, Hallo, MLffm und willkommen im Forum! :)

könnt ihr mir sagen, wann man folgende Wörter verwendet:

Lass mich raten, Du fängst gerade erst an mit Englisch, oder?! :wink:  Aber ich will mal versuchen, Deine Fragen zu beantworten, obwohl sie teilweise recht umfangreiche Grammatik beinhalten. Wir fangen erst mal kleiner an, OK?!

a / an ->  Das sind die 2 Formen des unbestimmten Artikels (deutsch: ein, eine, ein). Die Formen haben keine unterschiedliche Bedeutung, sondern man verwendet sie, um die Aussprache zu erleichtern. Das ist die Regel:
:watch: Wenn das folgende Wort mit einem Vokal (Selbstlaut: a, e, i, o, u) beginnt, verwendet man die Form "an" => an apple, an ice cream, an information.
Dabei zieht man beim Sprechen die beiden Wörter zusammen, so dass es klingt wie anapple usw.
Beachte aber, dass in manchen Fällen zwar orthographisch ein Vokal steht, lautlich aber das Wort mit einem Konsonanten beginnt, etwa bei "uniform", das wie /ju/ ausgesprochen wird, dann natürlich die Form "a" benutzen. s.u.
:watch: Wenn das folgende Wort mit einem Konsonanten (Mitlaut: die übrigen Laute des Alphabets) beginnt, verwendet man die Form "a" => a car, a house, a tree usw.

been -> Das ist die dritte Stammform des Hilfsverbs "be", das im Deutschen "sein" bedeutet.
Wir verwenden die drei Stammformen, um unterschiedliche Zeitformen und Aspekte zu bilden (ich sag ja, das ist ganz schön grammatisch, ich halte mich mit Details aber zurück, bis ich Rückmeldung bekomme...)
Die erste Stammform ist die Grundform (Infinitiv): "be" = "sein".
Die zweite Stammform ist die Vergangenheit (Präteritum): "was / were" = "war"
Die dritte Stammform ist das Mittelwort der Vergangenheit (Partizip Perfekt): "been" = "gewesen"  

have / did -> "have" = "haben". Das Wort wird einmal zum Ausdruck des "Besitzens" verwendet: I have a cat.
Aber auch, um verschiedene Zeitformen zu bilden, namentlich die Vorgegenwart (Perfekt): I have cleaned the windows.
"did" = "tat". Das ist die Vergangenheitsform des Wortes "do" = "tun".
Ich habe so eine Ahnung, dass Du Dich wunderst, warum manche Fragen mit "did" gebildet werden und andere mit "have", habe ich Recht? Das ist aber ein weites Feld und wir müssten es Schritt für Schritt abschreiten, das würde ich aber auch erst tun, wenn ich weiß, dass Du neben mir her marschierst...
I /I'm -> "ich" und "ich bin". Beachte, dass das persönliche Fürwort "I" immer groß geschrieben wird. Allein ist es wie gesagt ein Fürwort, in diesem Fall das Wort für die 1. Person Singular. Die 2. Person Singualr wäre "you" ("Du"), die 3. Person Singular "he, she, it" ("er, sie, es") usw.
"I'm" ist die Kurzform der Verbindung des persönlichen Fürwortes "I" mit einer Form von "be", nämlich "am". => "I am" -> "I'm" = "ich bin". Du kannst die beiden Formen "I" und "I'm" nicht einfach mischen.
Wenn Du ausdrücken willst, dass Du etwas bist, sagst Du "I'm a fan of Game of Thrones.", "I'm hungry." usw.
Wenn Du aber eine Handlung ausdrücken willst, die Du ausführst, dann verwendest Du nur das persönliche Fürwort und anschließend das Verb: I watch "Game of Thrones" every evening. ", "I make myself a sandwich."

Vielen Dank schon mal im Voraus.
Mal sehen, ob Dir das schon hilft. :big_thumb:

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

MLffm
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 1. Aug 2019 18:09
Muttersprache: Deutsch

Re: a / an, been, ect.

Beitrag von MLffm » 12. Aug 2019 10:08

Vielen Dank, das hast Du wirklich gut erklärt.

Kannst Du mir auch noch sagen, wenn man folgendes schreibst:

if / when
do / does
a lot of / many

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3436
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: a / an, been, ect.

Beitrag von Duckduck » 12. Aug 2019 11:08

MLffm hat geschrieben: Vielen Dank, das hast Du wirklich gut erklärt. Danke für das Danke! :freak2:

Kannst Du mir auch noch sagen, wenn man folgendes schreibst: :jo: , das kann ich wohl...

if / when -> beides sind Bindewörter (Konjunktionen), mit denen man einen Haupt- und einen Nebensatz miteinander verbindet (Daher nennt man sie eigentlich auch Subjunktionen, aber das kannst Du gleich wieder vergessen...). Die beiden haben aber eine unterschiedliche Bedeutung:
:watch: "when" ist eine zeitliche (temporale) Konjunktion, drückt also aus, wann etwas passiert, passierte oder passieren wird:
When the sun shines, we will go swimming. -> Zu dem Zeitpunkt, wenn die Sonne scheint, werden wir schwimmen gehen.
When I was a girl, I learned to swim. -> Zu dem Zeitpunkt, als ich ein Mädchen war, lernte ich schwimmen.

:watch:  "if" ist eine Konjunktion der Bedingung (konditional), drückt also aus, ob etwas passiert, passierte oder passieren wird, nämlich nur, wenn/falls eine bestimmte Bedingung erfüllt (oder nicht erfüllt) ist:
If the sun shines, we will go swimming. -> Für den Fall/falls die Sonne scheint, werden wir schwimmen gehen. (=> Wir wissen im Moment nicht, ob sie scheinen wird oder nicht, es ist gut möglich, jedenfalls: FALLS sie scheint, gehen wir planschen.)

do / does -> Beides sind Formen des Verbs "do", welches "tun" heißt.
:watch: Tätigkeitswörter (Verben) werden gebeugt (konjugiert), wenn man sie in einem Satz verwendet. Das bedeutet, dass sie in ihrer Form verändert werden, je nachdem, mit welcher Person sie stehen:
Singular: ich gehe, du gehst, er, sie, es geht 
Plural: wir gehen, ihr geht, sie gehen

:watch: Im Englischen ist im Laufe der Entwicklung die Beugung der Verben abhanden gekommen, alle Personen haben dieselbe Form bis auf eine Ausnahme: die 3. Person Singular
  => he, she, it das "s" muss mit
Also:
Singular: I work, you work, he, she, it works
Plural: we work, you work, they work

Nun ist es so, dass bei Verben, die auf ein "o" enden (z.B. "go", "do"), nicht nur ein "s", sondern ein "es" angehängt wird:

Singular: I go, you go, he, she, it goes
Plural: we go, you go, they go

=> "does" wird also bei der 3. Person Einzahl verwendet, für die anderen Personen nimmst Du "do".

a lot of / many Sorry, muss schnell weg und Kaffee kochen :prost: , aber auf unseren Seiten gibt es die weltbesten Erklärungen, deshalb hier 2  links:

https://www.englisch-hilfen.de/grammar/lot_of.htm
https://www.englisch-hilfen.de/grammar/much_many.htm

Grüße von
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

MLffm
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 1. Aug 2019 18:09
Muttersprache: Deutsch

Re: a / an, been, ect.

Beitrag von MLffm » 13. Aug 2019 10:42

Sorry die vielen Fragen :D 

eine Frage habe ich noch. Ich hatte jetzt schon hier https://www.englisch-hilfen.de/grammar/ ... ve_got.htm nach dem Unterschied zwischen "have" und "have got" gesucht. Aber so ganz blicke ich da noch nicht durch. Im amerikanischen Englisch kommt "have got" nur selten vor. Dafür wird mal "have" oder "got" verwendet.

Kannst Du mir bitte noch sagen, wann ich "have" oder "got" schreiben muss.

Keswick
English Legend
Beiträge: 4390
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: England

Re: a / an, been, ect.

Beitrag von Keswick » 13. Aug 2019 11:29

Hallo, 

In der Gegenwartsform ist "have" und "have got" im Sinne von etwas besitzen/haben fast gleichzusetzen: I have a red car vs I have got a red car. Die Form "have got" ist formeller und stirbt langsam aus. Beides ist korrekt.
"Got" kann zwei Bedeutungen haben. Entweder im Sinne von "have" (siehe oben): I got a red car.
"Got" in der Bedeutung von "have" wird ausschliesslich im Amerikanischen verwendet und ist grammatikalisch nicht korrekt.

"Got" kann ausserdem im Sinne von "erhalten" stehen, sprich die Vergangenheitsform von "to get", z.B. I got the email (= I received the email).

Um es zusammen zu fassen: um grammatikalisch korrekt zu schreiben, wird "got" nur als Vergangenheitsform von "to get" verwendet. Wenn es darum geht etwas zu haben, zu halten etc. steht "have" oder "have got" - beides ist heute akzeptabel.
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Antworten