Nachhilfe geben in der 5. Klasse

Alles was für Englischlehrer/Nachhilfe wichtig ist.
Teaching English as a foreign language
Antworten
Lisa92
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2009 12:27
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Nachhilfe geben in der 5. Klasse

Beitrag von Lisa92 »

Hallo ihr Lieben! :freu:

Ich gebe seit längerem Nachhilfe in Latein und jetzt seit kurzem auch in Englisch.
Mein Nachhilfeschüler ist in der 5. Klasse, es hapert besonders bei der Grammatik.
Ich werde in den nächsten Wochen natürlich die gesamte Grammatik mit ihm wiederholen,
aber wie sieht das mit dem Sprechen aus?
Ich meine, es heißt ja immer, man soll viel mit den Schülern auf Englisch reden,
aber ist das nach einem halben Jahr Englisch überhaupt schon möglich?

Ich würde mich sehr über Antworten freuen!
Vielleicht kennt ja noch jemand einige Arbeitsblätter oder weiß Methoden,
wie man die Grammatik nicht ganz so trocken erklären kann.

Viele liebe Grüße! :D

Ach ja, ich selber bin in der 10. Klasse, falls das noch wichtig ist. :wink:




Keswick
English Legend
Beiträge: 4449
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Beitrag von Keswick »

Ja sicher kannst du schon mit deinem Schueler sprechen. Versuche es mit einfach Konversationen, z.B. wie es in der Schule war, was er am Wochenende gemacht hat, was seine Plaene fuer das naechste Wochenende sind etc. Aber erklaere ihm vorerst keine Grammatik und aehnliches auf Englisch, das wird fuer ihn noch zu schwer sein. Abgesehen davon ist es relativ schwer die Grammatik auf einer Fremdsprache 100% zu erklaeren.

Arbeitsblaetter etc findet man online, auch kleine Tipps oder Spiele, die das Lernen einfacher machen.
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Lisa92
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2009 12:27
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Lisa92 »

Das Problem ist, dass er bis jetzt erst das "simple present" kennt und somit die Gespräche über die vergangene Woche oder das nächste Wochenende wegfallen. Ich hab vor kurzem einige Bilder ausgeschnitten und gestern haben wir die dann zusammen beschrieben, ich glaube, das ist als Übung auch ganz gut.

Aber auf jeden Fall danke für deine Tipps!

Kennt jemand noch eine Methode, wie man den Satzbau im Englischen vermitteln kann? Damit hat er nämlich noch Probleme.

Nochmal vielen Dank! :D

Tina93
Bilingual Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 1. Mär 2009 15:17
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Tina93 »

Hey du kannst mit ihm Aufgaben machen in dennen er Sätze in die richtige Reihenfolge bringen muss.
Also z.B.
kitchen / in / you / are / the = you are in the kitchen.

Das mache ich immoment mit meinem Nachhilfeschüler auch 5. klasse und der haut mir da manchmal Sätze hin :D

Lisa92
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2009 12:27
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Lisa92 »

Hallo Tina, das ist eine super Idee! Danke!

Oh je, ich glaub, die Erfahrung werd ich wohl auch machen müssen, irgendwie hab ich mit jedem Mal mehr Respekt vor den Lehrern, wenn man bedenkt, was die so alles am Tag zu hören bekommen! :D

Aber ich werds auf jeden Fall mal ausprobieren. Ich bin schon auf die kreativen Satzstellungen von meinem Schüler gespannt.

Wenn du magst, können wir auch ein bisschen Material oder so austauschen, Nachhilfe in der 5. Klasse erfordert doch einiges an Kreativität. Natürlich nur, wenn du möchtest.

Viele Grüße :freu:

FiendishMinx
Topic Talker
Beiträge: 81
Registriert: 18. Feb 2009 09:42
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: UK
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von FiendishMinx »

Ich war in Deutschland DAF-Dozentin, und da der deutsche Satzbau auch nicht gerade der leichteste ist habe ich auf kleine Spiele mit den Schuelern gemacht. Wie Tina habe ich Satzteile ausgeschnitten (war eine Menge Arbeit, aber ich hab sie fuer jeden Kurs immer wieder verwendet) und habe jeden Schueler drei oder vier Zettel ziehen lassen. 3 Nomen, 1 Verb oder 2 Nomen, 2 Verben, etc. Da diese Ziehung ja vollkommen blind und willkuerlich war, kamen dabei recht lustige Sachen raus. Zum Beispiel "Der Elefant schlaeft beim Essen". Klingt albern, hat den Schuelern aber immer Spass gemacht :jo:

PS: Juhu!! Endlich mal jemand der anerkennt, dass Lehrer sein anstrengend ist ;-)
WICHTIG! Anfragen per PN werden ignoriert. Danke.

Keswick
English Legend
Beiträge: 4449
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Beitrag von Keswick »

Das haben wir auch gemacht, das war immer ein Spass :mrgreen: .
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Lisa92
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 15. Feb 2009 12:27
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Lisa92 »

Das werd ich auf jeden Fall mal ausprobieren, danke!

Er ist wirklich motiviert und will auch was lernen, aber die Grammatik macht ihm oft Probleme.
Da stand z. B.: ... fragt, ob er auch ihr Englischlehrer ist. Die Aufgabe war, dass er das auf sich bezieht, also schreibt: Is he your English teacher, too? oder so ähnlich. Und er schrieb: Is her English teacher? Da muss ich mir echt was einfallen lassen, wie ich ihm das so erklär, dass er es anwenden kann.

Naja, ich werd mein Bestes geben!

Falls noch jemand Tipps hat, her damit! :D

Antworten