Tidal Power - energy from the sea - Übersetzung

Alles zum Abitur und zur Sekundarstufe I.
Tips for Exams (A-level/Year 10).
Gesperrt
sjb
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 6. Sep 2007 17:23
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Tidal Power - energy from the sea - Übersetzung

Beitrag von sjb »

Hallo.
Ich sollte folgenden Text auf Deutsch übersetzen
http://home.clara.net/darvill/altenerg/tidal.htm

Mein Ergebnis:


Einleitung
Die Gezeiten verschieben eine sehr große Menge Wasser zweimal jeden Tag, und das Vorspannen sie könnte viel Energie zur Verfügung stellen - herum 20% von Notwendigkeiten Großbritanniens.
Obwohl das Energie-Versorgungsmaterial zuverlässig und reichlich ist, ist es nicht einfach, es in nützliche Energie umzuwandeln.
Es gibt acht Hauptaufstellungsorte um Großbritannien, in dem Gezeiten-Kraftwerke, einschließlich die Severn, Dee, Solway und Humber Mündungen nützlich errichtet werden konnten.
Nur herum 20 Aufstellungsorte in der Welt sind als mögliche Gezeiten- Kraftwerke gekennzeichnet worden.
Wie es funktioniert: Gezeitenschwall
Diese arbeiten eher wie ein hydroelektrischers Schema, außer dass die Verdammung viel größer ist.
Eine sehr große Verdammung (genannt einen „Schwall“) wird über einer Flussmündung errichtet. Wenn die Gezeiten innen und herausgehen, fließt das Wasser Tunnels in der Verdammung durch.
Die Ebbe und der Fluss der Gezeiten können verwendet werden, um eine Turbine anzudrehen, oder sie kann benutzt werden, um Luft durch ein Rohr zu drücken, dass sich dann eine Turbine dreht. Große Verriegelung Gatter, wie die, die auf Kanälen verwendet werden, lassen Schiffe überschreiten.
Wäre eine entlang der Severn Mündung errichtet, würden die Gezeiten an der Weston-Super-Stute nicht mal beinahe weit hinausgehen – es wäre dort die meißte Zeit Wasser.
Aber die Severn Mündung trägt Abwasser und andere Vergeudungen von vielen Plätzen (z.B. Bristol u. Gloucester) heraus zum Meer. Ein Gezeitenschwall würde bedeuten, dass dieses Material schrecklich viel länger um Weston-super-Mare hängen würde! Auch wenn du ein Watenvogel bist, der auf die herausgestellten Schlammebenen einzieht, wenn die Gezeiten erlöschen, hast du ein Problem, weil die Gezeiten nicht mehr richtig erlöschen werden.
Mehr Details
Das größte Gezeitenkraftwerk in der Welt (und das einzige in Europa) ist in die Rance-Mündung in Nordfrankreich. Es wurde 1966 errichtet.
Eine Hauptbeeinträchtigung der Gezeitenkraftwerke ist, dass sie, wann die Gezeiten innen oder heraus - das heißt, fließen nur 10 Stunden lang nur erzeugen können jeden Tag. Jedoch sind Gezeiten total vorhersagbar, also können wir planen, andere Kraftwerke zu haben, zu jenen Zeiten zu erzeugen, als die Gezeiten- Station außer Betrieb ist.
Es hat Pläne für einen „Severn Schwall“ von Brean unten in Somerset zum Lavernock Punkt im Wales gegeben. Jedes hin und wieder erhält die Idee vorgeschlagen, aber nichts ist schon errichtet worden. Es kann über 200 großen Turbinen haben und stellt über 8.000 Megawatt Energie zur Verfügung (die über 12 Atomkraftwerk wert ist). Es würde 7 Jahre zum Bau dauern und 7% der Energienotwendigkeiten an England und am Wales zur Verfügung stellen könnte. Es würde eine Anzahl von Nutzen, einschließlich das Schützen einer großen Ausdehnung der Küstenlinie gegen Beschädigung vor hohen Sturmgezeiten und das Zur Verfügung stellen einer gebrauchsfertigen Straße Brücke geben. Jedoch konnten die drastischen Änderungen an den Strömen in der Mündung sehr große Effekte auf dem Ökosystem haben.
Eine andere Möglichkeit
vom Land entfernte Turbinen
zu verwenden, eher wie ein Unterwasserwindbauernhof.
Dieses hat den Vorteil des Seins viel preiswerter zu errichten und hat nicht die Umweltprobleme, die ein Gezeiten- Schwall holen würde.
Es gibt auch viel mehr verwendbare Aufstellungsorte.
Die Universität von Wales Swansea und die Partner erforschen auch Techniken, um elektrische Energie von flüssigem Wasser zu extrahieren.
Das „Swanturbines“ Design ist von anderen Vorrichtungen in einer Anzahl von Weisen verschieden. Das Bedeutendste ist, dass es direkter Antrieb ist, in dem die Blätter direkt an den elektrischen Generator ohne ein Getriebe dazwischen angeschlossen werden. Dies ist leistungsfähiger und es gibt kein Getriebe, um falsch anzulaufen. Ein anderer Unterschied ist, dass er eine „Schwerkraftunterseite“, ein großer Betonstein benutzt, zum sie zum Meeresgrund, anstatt Bohrung in den Meeresgrund zu halten. Schließlich sind die Blätter Festintervall, anstatt aktiv gesteuert, ist dieses wieder, Bestandteile heraus zu entwerfen, die unzuverlässig sein konnten.
Vorteile
• Sobald du es errichtet hast, ist Gezeitenenergie kostenfrei.
• Es produziert keine Gewächshausgase oder andere Vergeudung.
• Es benötigt keinen Kraftstoff.
• Es produziert Elektrizität zuverlässig.
• Nicht kostspielig beizubehalten.
• Gezeiten sind total vorhersagbar.
• und haben nicht eine große Klimaauswirkung.

Nachteile
• Ein Schwall über einer Mündung ist sehr kostspielig zu errichten und beeinflusst einen sehr breiten Bereich - das Klima wird für viel Meilen aufwärts und abwärts gerichtet geändert. Viele Vögel beruhen auf den Gezeiten, welche die Schlammebenen freilegen, damit sie einziehen können. Es gibt wenige verwendbare Aufstellungsorte für Gezeitenschwelle.
• Stellt nur Energie herum 10 Stunden lang jeden Tag zur Verfügung, wenn die Gezeiten wirklich innen oder heraus bewegen.
Ist es auswechselbar?
Gezeitenenergie ist auswechselbar. Die Gezeiten fahren zur Ebbe und zum Fluss fort, und die Energie ist dort für das Nehmen.



Habe ich irgendwas falsch übersetzt?
Würde sich jemand die Zeit nehmen, das für mich zu überprüfen?
Hoffe, es ist nicht zu viel verlangt. Wäre verdammt dankbar.




boert
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von boert »

Kommt drauf an, was du unter einem Unterwasserwindbauernhof verstehst.

Ich mach hier mal zu.
Du darfst den Text gerne zur Korrektur wieder einstellen, wenn du dich selbst dran versucht hast.

Gesperrt