Englischkurs 14 Tage Brauche dringend Tipps

Alles was für Englischlehrer/Nachhilfe wichtig ist.
Teaching English as a foreign language
Antworten
Anke
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 20. Jan 2006 00:11

Englischkurs 14 Tage Brauche dringend Tipps

Beitrag von Anke »

Hallo, ich hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.
Anfang Februar übernehme ich einen 14-tägigen (8 h /Tag insgesamt 72 h) Englisch Kurs. Dieser richtet sich an junge Leute mit Anfängerniveau im Gastronomiebereich.

Nun habe ich eine so geballte Ladung an Stoff noch nicht vermittelt.
Ich brauche dringend einige Tipps, wie ich die Leute 8 Stunden am Tag sinnvoll beschäftigen kann.

Hat jemand da schon Erfahrungen und kann mir da einige Ratschläge geben? Welches Lehrwerk, Rätsel, Spiele ect.

Das ist wirklich ganz dringend und ich bin jedem sehr dankbar, der mir helfen kann!

LG Anke




CID
Linguistic Guru
Beiträge: 694
Registriert: 22. Sep 2005 20:01

Beitrag von CID »

Hallo Anke,

schau mal hier:

http://www.englisch-hilfen.de/fb/index.htm

http://www.schule.de/englisch/

Vielleicht hilft es!

AmericanGirl20
Topic Talker
Beiträge: 74
Registriert: 11. Mai 2005 13:46
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Germany

Re: Englischkurs 14 Tage Brauche dringend Tipps

Beitrag von AmericanGirl20 »

Also ich mache für meine Nachhilfeschülerinnen immer Kreuzworträtstel, wo dann das Deutsche Wort vorgegeben ist und sie das Englische Wort ins Kreuzworträtsel schreiben müssen und denen gefällt es immer total gut. Ich hab auch das Gefühl, dass die sich so die Vokabeln besser merken können.


Sowas kann man immer gut am Ende der Unterrichtsstunde machen.
Linkin Park 4ever...shut up when I´m talking to you!!! :-)

Anke
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 20. Jan 2006 00:11

Beitrag von Anke »

Hallo, ich danke euch beiden schonmal für die guten Tipps.
Die Internetadressen sind gut. Rätsel ist auch eine gute Idee.
Ach das wird schon alles klappen.

Gruß und Danke

Anke

emma-lise
Bilingual Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 18. Aug 2005 19:26

Beitrag von emma-lise »

hab noch ne gute seite zum selber Kreuzworträtsel machen. Dann hat man den Stress mit dem zusammensetzen nicht und muss nur die Vokabeln eingeben
http://puzzlemaker.school.discovery.com ... pForm.html

Froop
Topic Talker
Beiträge: 70
Registriert: 4. Feb 2006 20:03
Muttersprache: deutsch
Wohnort: Dortmund

Beitrag von Froop »

Die Frage ist doch was die Leute von dir erwarten!

Die kommen sicher nicht dahin um Kreuzworträtsel zu machen oder?

Bezahlen sie dafür? Sind sie Auszubildende und kriegen die Fortbildung (?) vom Chef bezahlt?


Ich glaub nicht dass das so eine Beschäftigungstherapie ist oder? Und dann musst du schon mehr bieten als Kennenlernspiele und Wörter raten.

Phanuel
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Feb 2006 12:53

Beitrag von Phanuel »

Hallo,

kommt drauf an, was für ein Ziel du hast (freies Sprechen, Business-Englisch, Vorberitung auf Prüfung,...)
im VHS-Bereich werden häufig Bücher aus der Network-Reihe benutzt, die sind auf alltägliche Sprache ausgelegt. Besorg dir auf jeden Fall ne vernünftige Gramatik (Pons, Langenscheidt,..... 7-8Eus) und ein anständiges zweisprachiges Wörterbuch. Schulbücher kannste auch benutzen, da sind viele Dinge sehr gut erklärt.

Liebe Grüße

Cliff
English Superhero
Beiträge: 1117
Registriert: 6. Mai 2005 22:46
Muttersprache: German
Wohnort: Rhineland

Beitrag von Cliff »

Habe ich das jetzt richtig verstanden? Man besorgt sich eine Grammatik und ein Wörterbuch und schon reicht das, um Nachhilfe zu geben?

Erstens sollte so etwas so jeder haben, der eine Sprache lernt und lehrt.
Und zweitens sollte man vll. auch eine gewisse Kenntnis der Sprache haben und wissen, wie man dieses Wissen dann an andere vermittelt.

Ich glaube manchmal, daß hier manche eine falsche Vorstellung davon haben, wie richtige Nachhilfe aussehen sollte. Vor allem sollte man, wenn man eine Stelle annimmt, nicht in einem Nachhilfeforum nach den Mitteln und Methoden fragen. Dessen sollte man sich vorher schon im Klaren sein.
The have got has got to go.

Antworten