indirekte Rede - Hilfe

Alles zur englischen Grammatik.
How to deal with English grammar.
Antworten
mgerlachsc
Tongue Twister
Beiträge: 28
Registriert: 4. Apr 2021 19:16
Muttersprache: Deutsch

indirekte Rede - Hilfe

Beitrag von mgerlachsc »

Hallo Zusammen,
ich habe mir vielleicht einfach zu lange das Thema angeschaut und mich womöglich komplett selbst verwirrt.
Bei der Indirekten Rede, ändere ich ja die Zeitform entsprechend dem Einleitungssatz ab....
Bsp. Mary: Peter works in an office
indirekte Rede: Mary says (that) Peter works in an office ODER Mary said (that) Peter worked in an office.

Aufgabe: 
1. Write six questions that you would like to ask Susan Roberts about why she
doesn’t want to move to America. 2. Imagine that you are telling someone what you asked Susan. Write the questions
in reported speech, e. g. I asked Susan ...

Hier nun meine Lösungen:
1. Do you think the school system in America is worse than in England? I asked Susan if she thought that the school system in America is worse than in England.
2. Are you afraid of the new environment? I asked Susan if she was afraid of the new environment.
3. Don't you think it can be a positive experience for you and your family? I asked Susan if she didn’t think, that it might be a positive experience for her and her family.
4. Are you afraid of missing your relatives in England? I asked Susan if she was afraid of missing her relatives in England.
5. You are not ready to give up your life in Battersea, right? I asked Susan if she was not ready to give up her life in Battersea.
6. Is the risk of starting a new life in America too great for you? I asked Susan whether the risk of starting a new life in America was too great for her.
Da es Fragen ohne Fragewort sind, habe ich if genommen. Da das einleitende Verb "I asked Susan..." vorgegeben war - sich die Zeitform von der direkten in der indirekten Rede somit ändert - habe ich die Zeitform zurück verschoben.
Wie sieht es mit den diesen Infinitiven aus?
Fühl mich total bedaddert... muss ich hier auch in past verschieben? Um so länger ich mir das Anschaue, umso weniger verstehe ich  :roll:
Lieben Dank vorab




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3670
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: indirekte Rede - Hilfe

Beitrag von Duckduck »

mgerlachsc hat geschrieben: Hallo Zusammen, Hallo mgerlachsc, schön, dass du dich noch mal drangesetzt hast. Schauen wir doch mal... :)
ich habe mir vielleicht einfach zu lange das Thema angeschaut und mich womöglich komplett selbst verwirrt.
Bei der Indirekten Rede, ändere ich ja die Zeitform entsprechend dem Einleitungssatz ab....
Bsp. Mary: Peter works in an office
indirekte Rede: Mary says (that) Peter works in an office ODER Mary said (that) Peter worked in an office.

Aufgabe: 
1. Write six questions that you would like to ask Susan Roberts about why she
doesn’t want to move to America. 2. Imagine that you are telling someone what you asked Susan. Write the questions
in reported speech, e. g. I asked Susan ...

Hier nun meine Lösungen:
1. Do you think the school system in America is worse than in England? I asked Susan if she thought that the school system in America was worse than in England. Das Prinzip ist richtig, doch werden alle Zeitformen zurückgesetzt.
2. Are you afraid of the new environment? I asked Susan if she was afraid of the new environment. OK
3. Don't you think it can be a positive experience for you and your family? I asked Susan if she didn’t think, that it could be a positive experience for her and her family. OK, aber bleibe ruhig bei can -> could, wenn es in der Vorlage so steht
4. Are you afraid of missing your relatives in England? I asked Susan if she was afraid of missing her relatives in England. OK
5. You are not ready to give up your life in Battersea, right? I asked Susan if she (just) was not ready to give up her life in Battersea. OK, ich habe lediglich das "just" vorgeschlagen, um die etwas lockerere Frage nachzuvollziehen...
6. Is the risk of starting a new life in America too great for you? I asked Susan whether the risk of starting a new life in America was too great for her. OK

Da es Fragen ohne Fragewort sind, habe ich if genommen. Da das einleitende Verb "I asked Susan..." vorgegeben war - sich die Zeitform von der direkten in der indirekten Rede somit ändert - habe ich die Zeitform zurück verschoben.
Wie sieht es mit den diesen Infinitiven aus? Schlecht, denn es sind gar keine :roll: :wink:, sondern in 2 Fällen Gerundien, also substantivierte Verben und die bleiben unverändert (Sätze 4 + 6).
In Satz 5 ist "give" teil der Konstruktion "be ready to do something" = "bereit sein, etwas zu tun" und bleibt als Infinitiv nach "to" unverändert.

Fühl mich total bedaddert... muss ich hier auch in past verschieben? Um so länger ich mir das Anschaue, umso weniger verstehe ich  :roll:
Lieben Dank vorab
Dochdochdochdochdoch..., du hast das völlig verstanden :jo: und hier die Fragefälle intuitiv auch richtig behandelt. Prima! Übe es vielleicht noch so ein wenig weiter. Hier haben wir unter indirekte Rede auch ein paar Übungen dazu:

https://www.englisch-hilfen.de/exercise ... rammar.htm

Grüße
Duckduck :chief:
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

mgerlachsc
Tongue Twister
Beiträge: 28
Registriert: 4. Apr 2021 19:16
Muttersprache: Deutsch

Re: indirekte Rede - Hilfe

Beitrag von mgerlachsc »

Super, wie immer vielen Dank für Deine Hilfe.
Ich dachte wirklich es sieht schlechter aus :)
Die Übungen mache ich auf jeden Fall noch :freu: .

Antworten