Looking forward to seeing you

Alles zur englischen Grammatik.
How to deal with English grammar.
Antworten
Duokarin
Slow Speller
Beiträge: 17
Registriert: 6. Feb 2019 17:37
Muttersprache: Deutsch

Looking forward to seeing you

Beitrag von Duokarin » 12. Apr 2019 16:00

Liebe Duckduck,
unsere Ladies haben schon wieder Meinungsverschiedenheiten. Die Frage war, „Why is it right to say „looking forward to seeing you“ and not „looking forward to see you“?
Meinung von Heidi: if you want to say that both is right then we have the same rule. 
Sie erweiterte das Thema indem sie die Meinung vertritt, „we are looking forward to meeting you“ sei falsch.
Meine Meinung dazu war, dass „looking forward to see you“ falsch ist, aber „looking forward to meeting you“ korrekt sei.
Heidi: sie habe eine Regel dazu, die besagt, beides (to seeing und to see) sei richtig. But „to seeing you“ is more common. In this case „seeing“ is a noun. But „meeting isn‘t a noun, therefore it would be wrong. Sie schreibt weiter: my answer is from a native English teacher who answers questions of ILTS courses.
Meine Antwort: die Regel die ich habe sagt: in this case you have to use a gerund, the noun form of a verb following „forward to“. In English, the gerund is identical to the present progressive, so you get sentences like „look forward to seeing you“, „look forward to meeting you“. each of these sentences are acceptable, and use a gerund (verbal noun). You can‘t use other forms of the verb after the preposition „to“, you can‘t say „I‘m looking forward to see you“.
Heidi: on memrise where I learn words there are also sentences to learn in context. And there I have both kinds I mentioned. if your opinion is right then they teach thousands or pupils wrong English.
Eine andere Dame fragte daraufhin noch, ob es richtig ist, wenn sie sagt „they are looking forward to visiting them“. Sie habe in der Schule die Regel gelernt „using the -ing form after „to“.
Meine Frage an Dich ist nun, ob „meine“ Regel stimmt und „looking forward to see you“ falsch ist oder ob beides möglich ist. Und weiter, wie es mit meeting und visiting in diesem Zusammenhang aussieht. 
Und dann gab es noch eine weitere Frage. Wie verhält es sich mit dem bestimmten Artikel vor Sehenswürdigkeiten? Gefragt war Tower Bridge und London Eye.
1. Meinung: in einem Englischkurs wurde gelehrt, dass generell vor Sehenswürdigkeiten „the“ stehen müsse (demnach  beides mit Artikel)
2. Meinung: der Artikel steht nicht vor Eigennamen, aber immer vor Gegenständen, die einmalig sind (also bei Tower Bridge ohne Artikel, bei London Eye mit Artikel)
3. Meinung: in der Regel steht vor Personen- und Eigennamen KEIN bestimmter Artikel. Dabei gibt es aber Ausnahmen:
1. Familiennamen im Plural    2. Berühmte Sehenswürdigkeiten mit „of“ im Namen      3. öffentliche Einrichtungen wie Theater, Museen, Restaurants, Galerien, die einen bestimmten Namen in ihrer Bezeichnung haben und dieser nicht im Genitiv formuliert wird . (Bei dieser 3. Meinung dann sowohl Tower Bridge als auch London Eye ohne Artikel)
Was ist hier richtig?
Es ist nicht einfach, wenn eine Horde älterer bis alter Ladies aufeinander losgelassen werden! Bitte hilf uns, Klarheit zu schaffen! 
Danke schon mal im Voraus für Deine Geduld mit uns!
Liebe Grüße
Karin




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3389
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Looking forward to seeing you

Beitrag von Duckduck » 13. Apr 2019 01:12

Duokarin hat geschrieben: Liebe Duckduck, Hallo liebe Karin und liebe Ladies!
unsere Ladies haben schon wieder Meinungsverschiedenheiten. Die Frage war, „Why is it right to say „looking forward to seeing you“ and not „looking forward to see you“? Weil das eben so ist...   :mrgreen:   Erklärung folgt auf dem Fuße!
Meinung von Heidi: if you want to say that both is right then we have the same rule. Leider ist aber nur die eine Variante richtig. :(
Sie erweiterte das Thema indem sie die Meinung vertritt, „we are looking forward to meeting you“ sei falsch. Auch hier hat sie leider Unrecht :shock:.
Meine Meinung dazu war, dass „looking forward to see you“ falsch ist, aber „looking forward to meeting you“ korrekt sei. Mit Beidem hast Du völlig Recht!
Heidi: sie habe eine Regel dazu, die besagt, beides (to seeing und to see) sei richtig. Diese Regel würde ich gerne sehen und dazu auch die Quelle. Sie ist einfach falsch. But „to seeing you“ is more common. Dass diese Variante die einzig Richtige ist, verhindert leider nicht, dass auch die falsche Variante verwendet wird. Aber das macht selbige natürlich nicht richtig.
In this case „seeing“ is a noun. Da hat sie Recht. Es ist ein gerund, also ein substantiviertes Verb.
But „meeting isn‘t a noun, therefore it would be wrong. Und hier irrt sie leider wieder. meeting ist hier genauso ein gerund wie visiting, sleeping, seeing usw. es wären.
Sie schreibt weiter: my answer is from a native English teacher who answers questions of ILTS courses. Das erstaunt und erschreckt mich ein wenig. No offence intended!
Meine Antwort: die Regel die ich habe sagt: in this case you have to use a gerund, the noun form of a verb following „forward to“. In English, the gerund is identical to the *present progressive Hier stimmt was nicht. Lass es mich kurz erklären:

Das Anhängen der Endung -ing an ein Verb bewirkt zwei verschiedene Dinge.

Einerseits macht es aus einem Verb ein Gerundium, dss ist ein substantiviertes Verb, vgl. im Deutschen: arbeiten -> das Arbeiten -> das Arbeiten im Garten. Das entspricht im Englischen work -> working -> working in the garden. (Beachte: das gerund in der Regel ohne Artikel, wenn eine generelle Aussage getroffen wird.).

Andererseits macht es aus dem Verb ein Partizip Präsens, das ist ein adjektiviertes Verb, vgl. im Deutschen: hängen -> hängend -> die hängende Lampe. Das entspricht im Englischen hang -> hanging -> the hanging lamp.
Jetzt zu Deinem Fehlerchen: Das Progressive entsteht erst durch die Kombination einer Form von "be" und dem Partizip Präsens.
I am working / he was swimming
, so you get sentences like „look forward to seeing you“, „look forward to meeting you“. each of these sentences are acceptable, and use a gerund (verbal noun). You can‘t use other forms of the verb after the preposition „to“, you can‘t say „I‘m looking forward to see you“. Ganz genau richtig!
Heidi: on memrise where I learn words there are also sentences to learn in context. And there I have both kinds I mentioned. if your opinion is right then they teach thousands or pupils wrong English. That's what's worrying me at the moment.
Eine andere Dame fragte daraufhin noch, ob es richtig ist, wenn sie sagt „they are looking forward to visiting them“. Sie habe in der Schule die Regel gelernt „using the -ing form after „to“. Das ist auch ganz richtig.

Meine Frage an Dich ist nun, ob „meine“ Regel stimmt und „looking forward to see you“ falsch ist oder ob beides möglich ist. Und weiter, wie es mit meeting und visiting in diesem Zusammenhang aussieht. 

So, einen Teil der Fragen habe ich schon beantwortet, hoffentlich befriedigend. Aber hier noch eine weitere Erklärung.
:watch: Es gibt sogenannte phrasal verbs, das sind Verben, die fest mit einer bestimmten Präposition verbunden sind, um eine bestimmte Bedeutung zu haben,. z.B. look = schauen, aber look for = suchen; look at = anschauen; look after = sich um etwas kümmern; look forward to = sich auf etwas freuen
Nach einer preposition muss ein noun, ein pronoun, ein gerund oder eine noun phrase folgen. Ein infinitive geht da nicht!

Warum ist das gerade im Fall der Präposition "to" so schwierig?
Weil das Wörtchen "to" nicht nur als Präposition auftaucht, sondern auch als infinitive marker fungiert. Ach Du liebe Zeit, was ist das jetzt schon wieder?
Nun, im Wörterbuch findest Du die Verben in ihrer sogenannten base form, d.h. ohne jegliche Endung. Die base form ist identisch mit dem infinitive, der zur Unterscheidung zusätzlich durch das "to" begleitet wird.

We work in the garden. -> work = base form
He orders his children to work in the garden. -> to work = infinitive

Und fast jeder verzweifelte Lehrer hat wahrscheinlich seinen fehlgeleiteten Schülern schon mal zugerufen: Nach "to" muss ein Infinitiv kommen!!!!!, wenn diese ihn oder sie beglückten mit Sätzen wie *I love to swimming in the sea
Das sorgt für kurzzeitige Erleichterung, bringt aber Verwirrung, wenn das "to" dann als Präposition daherkommt. Tja und so kommt Spinat auf Strohhut. :chief:



Das sehe ich mir morgen an, ich möchte noch an meinen Krimi... SCHLAFT GUT1 :zzz:

Und dann gab es noch eine weitere Frage. Wie verhält es sich mit dem bestimmten Artikel vor Sehenswürdigkeiten? Gefragt war Tower Bridge und London Eye.
1. Meinung: in einem Englischkurs wurde gelehrt, dass generell vor Sehenswürdigkeiten „the“ stehen müsse (demnach  beides mit Artikel)
2. Meinung: der Artikel steht nicht vor Eigennamen, aber immer vor Gegenständen, die einmalig sind (also bei Tower Bridge ohne Artikel, bei London Eye mit Artikel)
3. Meinung: in der Regel steht vor Personen- und Eigennamen KEIN bestimmter Artikel. Dabei gibt es aber Ausnahmen:
1. Familiennamen im Plural    2. Berühmte Sehenswürdigkeiten mit „of“ im Namen      3. öffentliche Einrichtungen wie Theater, Museen, Restaurants, Galerien, die einen bestimmten Namen in ihrer Bezeichnung haben und dieser nicht im Genitiv formuliert wird . (Bei dieser 3. Meinung dann sowohl Tower Bridge als auch London Eye ohne Artikel)
Was ist hier richtig?
Es ist nicht einfach, wenn eine Horde älterer bis alter Ladies aufeinander losgelassen werden! Bitte hilf uns, Klarheit zu schaffen! 
Danke schon mal im Voraus für Deine Geduld mit uns!
Liebe Grüße
Karin
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Duokarin
Slow Speller
Beiträge: 17
Registriert: 6. Feb 2019 17:37
Muttersprache: Deutsch

Re: Looking forward to seeing you

Beitrag von Duokarin » 13. Apr 2019 03:33

Liebe Duckduck,
Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich werde sie mir am Nachmittag intensiv zu Gemüte führen. (Es ist jetzt 03:30 nachts und mein Gehirn ist auf Schlafmodus, obwohl ich hellwach bin). Bis dahin wünsche ich Dir einen schönen Morgen und Vormittag. 
Servus
Karin

Duokarin
Slow Speller
Beiträge: 17
Registriert: 6. Feb 2019 17:37
Muttersprache: Deutsch

Re: Looking forward to seeing you

Beitrag von Duokarin » 15. Apr 2019 17:11

Liebe Duckduck,
ich hoffe, Du hattest ein schönes Wochenende. 
Kannst Du mir schon etwas zum angefragten bestimmten Artikel bei Sehenswürdigkeiten sagen? 
Ich freue mich schon auf Deine Erklärung.
Servus,
Karin

Antworten