Steigerung des Adjektivs angry

Alles zur englischen Grammatik.
How to deal with English grammar.
Antworten
Duokarin
Tongue Twister
Beiträge: 45
Registriert: 6. Feb 2019 17:37
Muttersprache: Deutsch

Steigerung des Adjektivs angry

Beitrag von Duokarin »

Hallo Duckduck,
Ich wurde heute mit der Steigerungsform more und most angry konfrontiert. Ich kannte nur angrier, angriest. In Oxford Learner‘s Dictionaries las ich, dass beide Steigerungsformen möglich sind. In den anderen Dictionaries, wie z.B.Merriam Webster steht nur angrier ... und in Beispiellisten mit Adjektiven, die sowohl mit -er/-est als auch mit more/most gesteigert werden können, finde ich angry auch nirgends.
Kannst Du mir bitte sagen, was nun richtig ist? Und wenn beides möglich ist, wann und wo wird welche Form verwendet? Gibt es einen Unterschied zwischen England und Amerika?
Danke für Deine Hilfe.
Karin




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3483
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Steigerung des Adjektivs angry

Beitrag von Duckduck »

Hallo Karin, fröhlichen Sonntag!

Das ist eine gute Frage. Tatsächlich unterrichte ich in der Regel die "althergebrachte" Variante:

a) ein- und zweisilbige (hierbei gibt es einige Ausnahmen) Adjektive werden synthetisch (= zusammensetzend -> mit -er, -est) gesteigert
b) drei- und mehrsilbige Adjektive werden analytisch (= zerlegend -> mit more, most) gesteigert.

ABER: ich muss zugeben, dass ich das so handhabe, um den Lernenden die Verwirrung zu ersparen, selber entscheiden zu müssen, welche Variante sie anwenden wollen, DENN DAS KÖNNTEN SIE! :shock:

Wenn die obigen Regeln auch nicht falsch sind, zeigt der Sprachgebrauch doch, dass in erster Linie die Bequemlichkeit und der Wohlklang und Rhythmus der Aussprache die Wahl der Steigerungsart bedingen. In other words: es geht oft beides!

So können die synthetisch zu steigernden (-er, -est) Adjektive auch alle analytisch (more, most) gesteigert werden. Allerdings geht es umgekehrt nicht immer, deshalb gehen wir einfach mal von hinten ans Pferd:

:watch: - drei- und mehrsilbige Adjektive werden mit more und most gesteigert, weil das Englische lange Wortungetüme in der Regel  vermeidet, vgl. beautiful, fantastic, irresistible
- zweisilbige Adjektive werden mit more und most gesteigert, wenn sie auf der ersten Silbe betont sind und auf einen Konsonanten auslauten, vgl. distant, perfect, useful
- aus Partizipien entstandene Adjektive werden mit more und most gesteigert, vgl. interesting, boring, interested, bored
- alle abgeleiteten Adverbien auf -ly werden mit more und most gesteigert, vgl. carefully, quickly


Und hier zitiere ich der Einfachheit halber mal aus Lamprecht, Adolf: Grammatik der englischen Sprache, §241:
:read: Da die analytische Bildungsweise grundsätzlich bei allen Adjektiven angewendet werden kann, so ergibt sich die Möglichkeit einer stilistischen Variierung. Diese beruht im Wesentlichen auf der rhythmischen Verschiedenheit der beiden Steigerungsarten, die dadurch zustande kommt, dass dem Adjektiv eine unbetonte Silbe entweder (als -er / -est) angefügt, oder aber (als more, most) vorangestellt wird, wodurch sich ... eine verschiedene Gruppierung von betonten und unbetonten Silben erreichen läßt.
... Wenn synthetische und analytische Steigerungsformen zusammenkommen, so steht die analytische (als die phonetisch schwerere) gewöhnlich an letzter Stelle: an abler and more successful colleague, healthier and more intelligent children - He must work much faster and much more carefully.
... Es ergäbe sich sonst bei den synthetischen Formen auf -er / -est eine doppelte Steigerung wie natürlich in *We want something more simpler and straightforward. :read:


(Anmerkung: Ein * vor einem Wort, einer Phrase oder einem Satz bedeutet immer, dass das Folgende falsch ist).

Wenn es auch den Hinweis gibt, die analytische Variante sei formaler als die synthetische, so läßt sich doch keine wirklich feste Regel erstellen, auch habe ich so auf die Schnelle keine solche zwischen BrE und AmE gefunden...


Uiiii, das war ja ganz schön hart für einen Sonntag: Auf in die Sonne und bis bald! :cool:
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Duokarin
Tongue Twister
Beiträge: 45
Registriert: 6. Feb 2019 17:37
Muttersprache: Deutsch

Re: Steigerung des Adjektivs angry

Beitrag von Duokarin »

Hallo Duckduck,
Vielen Dank, dass Du Deinen Sonntag für mich geopfert hast. Ich habe immer wieder Fragen, die langer Erklärungen bedürfen! Umso mehr danke ich Dir für die sehr schnelle und umfassende Beantwortung. Ich werde mich auch für die bequemere Variante entscheiden. 
Noch eine private Frage. Deinem Namen kann ich nicht entnehmen, ob Du ein Entlein oder ein Erpel bist, oder vielleicht gar eine Suchmaschine! Ich vermute, eher ein weibliches Wesen. Kläre mich doch bitte auf.
Danke nochmals und eine schöne Woche
Karin

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3483
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Steigerung des Adjektivs angry

Beitrag von Duckduck »

Hallo Karin und Danke für das Danke!  :prost:
Es war gern geschehen, denn so manche Frage bringt einen doch dazu, sein eigenes Wissen zu betrachten und neu zu bewerten. Wenn es uns keinen Spaß machte, wären wir natürlich auch nicht hier, also immer los und fragen...
Übrigens hast Du richtig vermutet: ich bin ein Entlein (oder war es mal vor vielen vielen Monden...) :rolleyes: .

Liebe Grüße, auch an Deine Damen,
von
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Duokarin
Tongue Twister
Beiträge: 45
Registriert: 6. Feb 2019 17:37
Muttersprache: Deutsch

Re: Steigerung des Adjektivs angry

Beitrag von Duokarin »

Liebe Duckduck, 
die Grüße an meine Damen werde ich ausrichten. Danke dafür. 
Servus
Karin

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2441
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)

Re: Steigerung des Adjektivs angry

Beitrag von tiorthan »

... Es ergäbe sich sonst bei den synthetischen Formen auf -er / -est eine doppelte Steigerung wie natürlich in *We want something more simpler and straightforward.
Diese Form gibt es in mindestens drei Dialekten übrigens auch, am Bedeutendsten wäre da das African American Vernacular, in dem die doppelten Komparative und Superlative benutzt werden.
Als Lernender sollte man sich das nicht angewöhnen, ich wollte das nur anmerken, weil man solchen Dingen tatsächlich über den Weg laufen kann.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Antworten