Deutscher Ausdruck

Hier dreht sich alles um englische Vokabeln.
Learn more about words.
Antworten
Vlora
Bilingual Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 26. Mai 2017 08:19
Muttersprache: Deutsch

Deutscher Ausdruck

Beitrag von Vlora » 9. Jun 2017 22:07

Ich habe wieder ein paar Fragen und freue mich auf Austausch.
Manchmal habe ich Schwierigkeiten, weil ich vielleicht zu sehr an deutschen Ausdrücken hänge und diese wiedergeben möchte.
Wenn ich zum Beispiel schreiben will: Güß mir die weißen Nächte, Grüß mir .... , Grüß mir ..... , dann hat das auf Deutsch einen gewissen "Stil", den ich mit "Say hello to ... " nicht "würdig" vertreten sehe.  (Sag "Hallo" zu ... ist es einfach nicht....)
Wisst Ihr ein bisschen, was ich meine?
Es ist etwa, wie wenn ich sagen will: Ich hab dich (sehr)  lieb - aber das nicht durch "I love you" ( Ich liebe dich!) oder "I like you" (Ich mag dich!) repräsentiert finde.
Wenn es dafür vielleicht andere englische Ausdrücke gibt, als die von mir genannten (und mir bekannten), bin ich neugierig, diese zu erfahren ..... oder ich würde gern wissen, wie ihr mit diesem "Konflikt" (manchmal Frustration) in Fremdsprachen umgeht.
Und eine Nebenfrage: ein Muttersprachler Englisch hat hier im Forum ... an man ... geschrieben. Ich dachte immer, "an" wird nur bei Vokalen (a, e, i, o, u) benutzt. Welchen "Denkfehler" habe ich da?
Verzeiht bitte, wenn meine Fragen und Gedanken dumm erscheinen, aber ich bin Anfänger und trotzdem daran interessiert, viel zu verstehen und zu lernen.
LG




Keswick
English Legend
Beiträge: 4396
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: England

Re: Deutscher Ausdruck

Beitrag von Keswick » 10. Jun 2017 14:50

Vlora hat geschrieben:Manchmal habe ich Schwierigkeiten, weil ich vielleicht zu sehr an deutschen Ausdrücken hänge und diese wiedergeben möchte.
Wenn ich zum Beispiel schreiben will: Güß mir die weißen Nächte, Grüß mir .... , Grüß mir ..... , dann hat das auf Deutsch einen gewissen "Stil", den ich mit "Say hello to ... " nicht "würdig" vertreten sehe.  (Sag "Hallo" zu ... ist es einfach nicht....)
Wisst Ihr ein bisschen, was ich meine? - es gibt gewisse Ausdruecke die man so im Englischen nicht wiedergeben kann. Das liegt einfach daran, dass das Englische dieses Ausdruecke nicht kennt. Wenn es darum geht einen Menschen zu gruessen, dann gibt es Moeglichkeiten, z.B. say hello to / give my regards to / remember me to etc. Der Ausdruck "Gruess mir die weissen Naechte" ist allerdings ein Ausdruck, den es nur im Deutschen gibt, und selbst wenn man ihn uebersetzen wuerde, wuerde ein Englaender das nicht verstehen. Das kommt haeufig bei Sprichworten vor. "Alle guten Dinge sind drei" beispielsweise kann man uebersetzen und ein Englaender wuerde es verstehen, denn dieses Sprichwort gibt es in beiden Kulturen. Das Sprichwort "Die Kuh vom Eis holen" ist in der englischen Kultur nicht bekannt, d.h. du kannst es zwar buchstaeblich uebersetzen (to get the cow off the ice) aber es wuerde nicht verstanden werden. Wenn man also eine Sprache lernt muss man sich im Klaren sein, dass nicht alles uebersetzbar und verstaendlich ist. Macht das Sinn? :)

Es ist etwa, wie wenn ich sagen will: Ich hab dich (sehr)  lieb - aber das nicht durch "I love you" ( Ich liebe dich!) oder "I like you" (Ich mag dich!) repräsentiert finde. - hier gibt es umgangsprachlich einige Moeglichkeiten. Wenn ich jemanden sagen moechte, dass ich sie/ihn lieb habe - mehr als nur gern, aber weniger als lieben - dann wuerde ich sagen: love you loads. Love you loads wird umgangssprachlich verstanden, allerdings ist es nur schwer ins Deutsche zu uebersetzen. Ich wuerde vielleicht sagen: Ich hab dich ganz arg lieb / Ich hab die arg lieb / Ich hab dich ganz doll lieb oder aehnliches. 

Wenn es dafür vielleicht andere englische Ausdrücke gibt, als die von mir genannten (und mir bekannten), bin ich neugierig, diese zu erfahren ..... oder ich würde gern wissen, wie ihr mit diesem "Konflikt" (manchmal Frustration) in Fremdsprachen umgeht. - dieses Frage kann ich dir nicht beantworten, sorry. Aber vielleicht jemand anderes :) .

Und eine Nebenfrage: ein Muttersprachler Englisch hat hier im Forum ... an man ... geschrieben. Ich dachte immer, "an" wird nur bei Vokalen (a, e, i, o, u) benutzt. Welchen "Denkfehler" habe ich da? - Du hast Recht, 'an' benutzt man vor Vokalen oder lautlosen H (kommt allerdings selten vor). Wenn du mir den Link zum Beitrag gibst, werde ich das gerne verbessern. Danke! :)
Hi Vlora, 

Ich habe mal oben in deinem Text kommentiert :) 
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Vlora
Bilingual Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 26. Mai 2017 08:19
Muttersprache: Deutsch

Re: Deutscher Ausdruck

Beitrag von Vlora » 10. Jun 2017 17:22

Vielen Dank für deine Antwort. Ich glaube, dass ich vielleicht (auch in der deutschen Sprache) zu literarisch denke und daher diese "Grenzen" etwas schwierig finde. Wenn ich mehr Literatur lese, werden mir die Feinheiten der Fremdsprache auch bewusster. Ich lese gerade "Howl" von Ginsberg und finde sowohl den englischen Text, als auch die deutsche Übersetzung sprachlich richtig stark und authentisch.
Liebe Grüße
Vlora
Ps. Ich hab dir noch eine pn gesendet.

Antworten