Bitte einmal drüberschauen

Alles zu den englischen Zeiten im Aktiv und Passiv.
Questions on tenses (Active and Passive).
Antworten
Sayo
Bilingual Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19. Jun 2012 08:14
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Bitte einmal drüberschauen

Beitrag von Sayo »

Kann bitte jemand meine Hausaufgaben korregieren? Das wäre :lol: super lieb :spin:
Das Fettgedruckte ist mein Vorschlag und die Klammer ist gegeben. Ich soll die richtige Zeit einfügen und bin mir da nicht so sicher.

Ich danke schon einmal in Vorraus :freu:

Mary Miller was born in the United States and (move) moved to England with her British- born mother in 1949.
She (live) has been living in Britian since she was two.

The Home Officer (order) orders her to leave the country by Thursday because she cannot prove that she (live) has lived in UK for at least 14 years. She (be) is not a British citizen.

Mrs Miller (say) says: I am frightened to open my door. What are the authorities (do) do? (they- arrest) Will they arrest me and send me off to the States? (I - deport) Will I deport? It is all like a bad dream. The last few days (be) was a nightmare I (not- sleep) didn't sleep and I (not- eat) didn't eat.




tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2495
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Bitte einmal drüberschauen

Beitrag von tiorthan »

Sayo hat geschrieben:Kann bitte jemand meine Hausaufgaben korregieren? Das wäre :lol: super lieb :spin:
Das Fettgedruckte ist mein Vorschlag und die Klammer ist gegeben. Ich soll die richtige Zeit einfügen und bin mir da nicht so sicher.

Ich danke schon einmal in Vorraus :freu:

Mary Miller was born in the United States and (move) moved to England with her British- born mother in 1949.
She (live) has been living in Britian since she was two.

The Home Officer (order) has ordered[sub]1[/sub] her to leave the country by Thursday because she cannot prove that she (live) has lived in the UK for at least 14 years. She (be) is not a British citizen.

Mrs Miller (say) says: I am frightened to open my door. What are the authorities (do) going to do? (they- arrest) Will they arrest me and send me off to the States? (I - deport) Will I be deported[sub]2[/sub]? It is all like a bad dream. The last few days (be) were[sub]3[/sub] a nightmare I (not- sleep) didn't sleep and I (not- eat) didn't eat.


1 - Hier wird ein aktueller Zustand beschrieben (aufgefordert sein) der durch diese Aktion ausgelöst wurde. Daher steht hier das Present Perfect.

2 - Im Aktiv wäre sie die Person die deportiert, sie ist aber die Person, die möglicherweise deportiert wird.

3 - Das Subjekt bestimmt den Numerus, und das Subjekt ist in der Regel das, was vor dem Verb steht. Viele Tage heißt also Plural.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Sayo
Bilingual Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 19. Jun 2012 08:14
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Bitte einmal drüberschauen

Beitrag von Sayo »

Vielen Dank!!

Ach der Plural...es passiert mir ziemlich oft, dass ich ,,was" schreibe.

Eine Aufforderung wird also im Present Perfekt geschrieben. Ist das Signalwort dann ,,by"?

LG
Sayo

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2495
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Bitte einmal drüberschauen

Beitrag von tiorthan »

Sayo hat geschrieben: Eine Aufforderung wird also im Present Perfekt geschrieben. Ist das Signalwort dann ,,by"?
Nein zu beidem.

Es hat nichts mit Aufforderungen zu tun. Der Grund warum ich oben "aufgefordert sein" geschrieben habe ist das englische Verb "order" dass "auffordern" bedeutet.

Das Present Perfect ist eine Form der Gegenwart (daher das "Present" im Namen). Es beschreibt das unmittelbare Resultat eines Verbs in der Gegenwart. Diese Bedeutung spiegelt sich auch in der Grammatik wieder, z.B. das unmittelbare Resultat des Verbs "order = auffordern" ist "ordered = aufgefordert".
Zwei Dinge muss man beachten:
1. Resultat heißt nicht unbedingt Ergebnis, allein die Tatsache, dass eine Handlung ausgeführt wird, ist ein Resultat der Handlung.
2. Unmittelbar heißt wirklich unmittelbar. Es heißt beispielsweise nicht "I have been born on ..." sondern "I was born on ...". Man ist zwar immernoch am Leben, aber das "am Leben sein" ist kein unmittelbares Resultat der Geburt sondern unmittelbares Resultat des Lebens.

Ich habe, ehrlich gesagt, nicht viel Ahnung von Signalwörtern. Signalwörter sind eine Erfindung von Lehrern, um den Schülern das Lernen leichter zu machen, es sind wahrscheinlich annehmbare Richtlinien, aber keine echten Regeln.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Antworten