going-to oder will?

Alles zu den englischen Zeiten im Aktiv und Passiv.
Questions on tenses (Active and Passive).
Antworten
schokomueller
Bilingual Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 21. Okt 2011 15:24
Muttersprache: Deutsch

going-to oder will?

Beitrag von schokomueller »

Hallo,

wir haben in Englisch eine Arbeit geschrieben und diese zurückbekommen.
Normalerweise bin ich in Englisch nicht schlech, aber ich habe nie den Unterschied zwischen will- und going-to-future gelernt.
Die jetzige Lehrerin setzt es aber voraus...

Zu der eigentlichen Frage:
Ich könnte statt einer 3 in der Arbeit eine 2 bekommen, bin mir aber beim entscheidenden Punkt nicht sicher.

Wie heißt es richtig?
(...) Just imagine, next Saturday at noon the two of us are going to enjoy that beautiful smell in our little fish-and-chip shop again. (...)
oder
(...) Just imagine, next Saturday at noon the two of us will enjoy that beautiful smell in our little fish-and-chip shop again. (...)

Herzlichen Dank für eure hoffentlich schnelle Hilfe :)
Daniel




calcard
Slow Speller
Beiträge: 23
Registriert: 3. Okt 2011 20:12
Muttersprache: Deutsch

Re: going-to oder will?

Beitrag von calcard »

Wie immer, ist der Kontext entscheidend, und dabei, was mit einer bestimmten Aussage ausgedrückt werden soll.

Generell, als erste Regel, nimmt man das
'going-to-Future für geplante Aktionen in der Zukunft, etwa in dem Sinne vom „ich habe vor“, „ich habe die Absicht“.Ist der vorliegende Satz dazu gedacht, eine Plan zum Ausdruck zu bringen, kann man die going-to-Zukunft durchaus verwenden.
Daneben ist die going-to-Zukunft auch für logische Schlussfolgerung aus einer Beobachtung gedacht, die quasi 'hoch rechnet', was in der (nahen) Zukunft passieren wird., z.B. "
The teacher is going to his car"Schlussfolgerung:"He is going to drive home.".Die 'will'-Zukunft ist im Gegensatz dazu u.a. für spontane Entscheidungen oder Absichsterklärungen gedacht, z.B.
"
I need to know whether you're coming to my party tomorrow. Can you give a call, please"."Of course. I will call youtomorrowmorning". (spontanes Versprechen: will-future).
'will-Future' kann auch für Vorhersagen in die Zukunft verwendet werden – was auch eine mögliche
Absicht hinter dem vorliegenden Satz sein kann.
Dagegen wäre "I am going to call to tomorrow" zu verstehen als "Schau'n mer mal. Ich denke mal darüber nach, ich habe es schon vor, aber es ist keine Zusage."

Der vorliegende Satz hat aber ein bestimmtes Merkmal, was ihn für die Zeitform
Future Continuousprädestiniert, nämlich die Zeitgabe'next Saturday at noon' als bestimmter Zeitpunkt in der Zukunft.


Um ein Ereignis oder eine Aktivität, die an einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft stattfindet uu beschreiben, nimmt man gerne die Zukunftsverlaufsform. Die Verlaufsform ist darüberhinaus gut dafür, eine 'Atmosphäre' zu beschreiben(„The sun ist shining and the birds are signing.“)oder sie sich zu vergegenwärtigen - und dies ist auch, was in dem vorliegenden Satz geschieht: Ein bestimmte Situation, eine Atmosphäre in der Zukunft wird vergegengewärtigt. Darum gibt es bereits zwei gute Gründe, die Verlaufsform der Zukunft zu verwenden:


"Just imagine, next Saturday at noon the two of us we be enjoying that beautifull smell....“.


Dies würde ich in diesem Fall am ehesten nehmen.

Stern
Bilingual Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 19. Jan 2012 12:04
Muttersprache: Deutsch

Re: going-to oder will?

Beitrag von Stern »

Hallo! Habe grade eine Übung zu Englischzeiten gemacht :read: . Leider bin ich jetzt nur noch mehr verwirrt. :spin: :spin: :spin:
Kann mir bitte jemand erklären , warum die Sätze nr2-4 falsch sind???


http://www.wijng.com/de/en/exercise-fil ... rciseID=73


2)Meine Antwort: I am visiting Rob tomorrow.
Richtig: I will vistit Rob tomorrow.

Ich dachte, wenn hier tomorrow steht, dann ist es schon fest geplant.
Oder ich würde noch verstehen, wenn die richtige antwort mit "going to" gebildet wird, Da ich evtl meine Absicht ausdrücke, micht mit Rob morgen zu treffen. Aber "will"?


3)Meine Antwort: Christine is going to move to a new flat next year.
Richtig: Christine will move to a new flat next year.

Ich ging ich davon aus, dass Christina die Absicht hat, im nächsten jahr in neue wohnung einzuziehem. deshalb habe ich going to genommen.


4)Meine Antwort: Mary is going to finish her studies next quarter.
Richtig: Mary will finish her studies next quarter.

Hier würde ich auch sagen, dass ich es nur schätzen kann , wann sie mit ihrem studium fertig sein wird und eine art vorhersage mache.
Aber andersseits kann es auch sein, dass Mary die Absicht hat, im nächsten quartal mit dem studium fertig zu werden. Dann würde hier "going to" passe, oder?

Was denkt ihr darüber?

Vielen dank im Voraus!!!

Stern
Bilingual Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 19. Jan 2012 12:04
Muttersprache: Deutsch

Re: going-to oder will?

Beitrag von Stern »

Hat denn keiner eine Meinung dazu?

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2755
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)

Re: going-to oder will?

Beitrag von tiorthan »

Das dort überall will verwendet wird liegt an der Übungsaufgabe. Die besagt nämlich
Take the sentences given and transform them into the future tense.
Das was als Future tense bezeichnet wird, ist jedoch nur das will-Future.

Du hast insofern recht, als dass bei 2 und 3 ein be going to sinnvoller wäre. Bei 4 ist es davon abhängig, welche Aussage man machen will.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Antworten