Seminararbeit-brauche Hilfe!

Alles zum Abitur und zur Sekundarstufe I.
Tips for Exams (A-level/Year 10).
Antworten
Mimmi92
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27. Jan 2011 09:17
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Seminararbeit-brauche Hilfe!

Beitrag von Mimmi92 »

Hallo!
Ich bin neu hier und hoffe, dass mir jemand helfen kann, denn ich habe folgendes Problem:

Ich bin recht gut in Englisch, deswegen habe ich mich für ein Seminar "Englisch" entschieden, ohne zu wissen, dass es sich um das Thema "Englisch-Die Sprache" handelt. Naja wir machen im Unterricht recht viel Phonetic und sowas.

Jetzt hab ich das Problem, dass ich eine Seminararbeit schreiben muss, doch mir fällt wirklich kein Thema an. Mein Lehrer meint, es MUSS ein Thema sein, das den sprachlichen Aspekt in den Vordergrund stellt.
Dann hatte ich die Idee mit Shakespear und mein Lehre nannte mir das Thema "Besondere Kenntnisse der Sprache Shakespeares"

Aber ich finde das Thema recht langweilig und will auch keine Seminararbeit schreiben, die es schon 100mal gibt. Wollte eigentlich ein kreativeres Thema.

Kann mir jemand helfen? Hat vielleicht noch jemand eine Idee für ein Thema?

Danke schon mal im Vorraus! :D




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3516
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Seminararbeit-brauche Hilfe!

Beitrag von Duckduck »

Hi Mimmi und willkommen im Forum! :)

Soso, Du hast also ein Seminar belegt. Aber wir brauchen noch etliche Informationen darüber, um Dir auch nur annähernd vernünftig helfen zu können.

Bist Du an der Uni oder in einer Schule? -> wie gut sind Deine Kenntnisse überhaupt?
Studierst Du Englisch oder was ganz anderes?
War das ein linguistisches oder vielleicht ein alt/mittelenglisches Seminar?
Was habt Ihr denn gemacht? Du sagst Phonetik, ging es um Lautverschiebungen in der Sprachentwicklung oder um Bildung von Lauten ganz allgemein?

Um was soll es in Deiner Arbeit denn überhaupt gehen?

Wir brauchen Infos!!!

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Mimmi92
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27. Jan 2011 09:17
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seminararbeit-brauche Hilfe!

Beitrag von Mimmi92 »

Ok gut, also noch ein paar Infos:

Es handelt sich um ein W-Seminar in der Schule, ich mache nächstes Jahr Abi und im G8 heißt die Facharbeit jetzt Seminararbeit, weil mach nichtmehr vom Leistungskurs ausgeht sonder eben ein Seminar wählen muss.
Meine Kenntnisse würde ich doch als gut beschreiben, ich denke sie gehen auch über das normale "Schulenglisch" hinaus.

In dem Seminar ging es bis jetzt hauptsächlich um Lautschriften und eben um linguistische Aspekte, wie phonetics oder morphology und es ging vor allem um das Thema warum ähnlich geschriebene Wörter anders klingen(z.B.: freak-break).

Wir haben auch einige Themavorschläge bekommen, wie zum Beispiel "Denglisch-Der Einfluss des Englischen auf die deutsche Sprache"; "Der Einfluss des Französichen/Lateinischen auf die engl. Sprache" oder "Rhyming Slang-Londons Geheimsprache"
Und eben auch das Thema "Besondere Kennzeichen der Sprache Shakespeares", aber ich halte das für relativ umfangreich, ist das nicht zu schwer für eine Schule?
Ich hoffe, dass das was ich jetzt erzählt habe ein bisschen hilft, damit ihr mir helfen könnt.
Brauche dringend Ideen :D

Achja und das sind jetzt alles deutsch formulierte Themen, aber die Seminararbeit wird natürlich in Englisch geschrieben.

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3516
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Seminararbeit-brauche Hilfe!

Beitrag von Duckduck »

Hey Mimmi,

verstehe ich das jetzt richtig und Du möchtest keines der vorgeschlagenen Themen nehmen, sondern Dir selbst eins aussuchen?

Puuuh, lass mich Dir mal sagen, das sind ganz schön anspruchsvolle Dinger! Für eine Schule! Ich weiß jetzt natürlich nicht, was Ihr genau gemacht habt und wie tiefgehend die Arbeit sein muss usw.

Aber der erste Schritt bei einer solchen Geschichte ist immer Sichtung vorhandener Sekundärliteratur. Früher, zu meiner Zeit :chief:, ging man dafür in eine Bibliothek, Ihr jungen Küken geht ins Internet und guhgelt ein bisschen.

Das würde ich Dir jetzt auch erst einmal raten. Persönlich außerdem der Tipp: lass die Finger von Shakespeare, das ist echt vielschichtig!!

Also versuche erstmal einen Überblick zu bekommen, vielleicht fällt Dir beim Rumlesen dann ja auch noch ein verwandtes, aber nicht ganz identisches Thema ein.

Sorry, so richtig weiterhelfen kann ich leider auch nicht, weil ich immer noch nicht weiß, welche Art von Arbeit da von Euch erwartet wird...

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Mimmi92
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 27. Jan 2011 09:17
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Seminararbeit-brauche Hilfe!

Beitrag von Mimmi92 »

Ist schon ok und stimmt ich habe auch schon ein bisschen rumgelesen aber richtig fündig bin ich noch nicht geworden.

Und ich kann dir noch was sagen, wenn ich selber wüsste, wie diese Arbeit aussehen soll wäre ich auch ein Stück schlauer! Unser Leherer meint, wir sollen uns erstmal ein Thema ausdenken und dann erklärt er uns was wir machen sollen.
Obwohl ich denke, dass eine 10-seitige Arbeit(ohne Einleitung,Schluss und Quellen) wohl nicht sooo tiefgehend sein kann.

Und danke für den Shakespeare-Tipp! ;)

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3516
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Seminararbeit-brauche Hilfe!

Beitrag von Duckduck »

Hi Mimmi,

so richtig zufrieden war ich mit meiner Antwort noch nicht. Mir persönlich gefiel von den Vorschlägen noch am ehesten der Einfluss von Alt-Französisch und Latein auf das Englische.

Da könntest Du einen Abriss über die Geschichte machen (warum kamen die Römer/ dann die Normannen wann wohin.
Und dann eine Darstellung, in welchen Bereichen des Lebens/der Sprache die Lehnwörter Eingang fanden und wo sie sich z.B. auch bis heute gehalten haben.

Mir fällt da so aus dem Ärmel ein, dass die Bezeichnung für Haustiere oft angelsächsischen (germanischen) Ursprungs sind, die Bezeichnung für das zubereitete Fleisch aber altfranzösische Wurzeln hat. -> Wer hat das Viehzeug gezüchtet und gepflegt, vielleicht auch zubereitet und wer hat es gegessen und sich die Namen dafür ausgedacht. Also ein wenig Verbindung mit der Sozialgeschichte?

Oder ist da der sprachliche Aspekt nicht weit genug im Vordergrund?

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Antworten