Die Entstehung des Fußballspiels und die Verbreitung in England

Anzeigen

Seit mehr als 3000 Jahren spielen Menschen Fußball. Niemand kann sagen, wann und wo das erste Fußballspiel stattfand. Es gibt Beweise für, dass Fußball schon in Japan, China, im Alten Rom und in Griechenland gespielt wurde. Die Geburtstätte des modernen Fußball ist allerdings Großbritannien (sowohl England als auch Schottland).

Das Spiel war eigentlich Kriegsspiel. Angeblich fand das erste Fußballspiel im Osten Englands statt. Dort spielten die Einheimischen ›Fußball‹ mit dem abgetrennten Kopf des Dänischen Prinzen, der in einer Schlacht besiegt wurde. Im Mittelalter waren Treten, Schlagen, und Beißen erlaubt.

König Edward III versuchte, Fußball zu verbieten. Doch das Spiel war zu beliebt. Sogar Königin Elisabeth I konnte es nicht stoppen, obwohl sie Fußballspieler für eine Woche einsperrte.

1815 stellte die berühmte Englische Schule in Eton einige Regeln auf.

Die Football Association wurde 1863 gegründet. 1880 erfanden Studenten in Oxford ein Slang Wort für das Spiel. Dazu kürzten sie das Wort association in SOC und hängten ER an. So entstand das Wort Soccer. Das Gleiche geschah mit Rugby (RUGGER).

1888 wurde die Englische Fußball Liga gegründet.

Die 12 Gründungsklubs waren:

  • Accrington (Old Reds)
  • Aston Villa
  • Blackburn Rovers
  • Bolton Wanderers
  • Burnley
  • Derby County
  • Everton
  • Notts County
  • Preston North End
  • Stoke City
  • West Bromwich Albion
  • Wolverhampton Wanderers