Vokabeln lernen – Wie geht das?

Anzeigen

Wir stellen dir hier mehrere Möglichkeiten vor, wie du Vokabeln lernen kannst. Welche Variante für dich am besten geeignet ist, dass kannst du nur selbst herausfinden. In den Schulen gibt es manchmal auch Zusatzangebote, in denen dir gezeigt wird, welcher Lerntyp du bist. Probier einfach verschiedene Methoden aus. Du musst dich nicht für eine Variante entscheiden, sondern kannst die Methoden auch gern kombinieren.

Beachte: Einzelne Wörter zu lernen macht meist nur dann Sinn, wenn du z.B. Monatsnamen, Farben oder Zahlen lernst. Lerne die Vokabeln lieber in Verbindungen.

Beispiel: Das Wort >morning< solltest du dir in der Verbindung >in the morning< einprägen.

Damit du dir die Wörter auch wirklich einprägst, musst du sie laut sprechen und natürlich auch aufschreiben. Das macht sich mit einem Partner ganz besonders gut. Lerne nicht zu viele Wörter auf einmal. Es ist besser, jeden Tag ein paar Wörter zu lernen.

Lernen mit einem Vokabelheft

Schreibe die englischen Wörter oder Wortgruppen in eine Spalte, die deutschen in eine andere. Du kannst auch noch eine dritte Spalte machen. In die schreibst du dann einen Beispielsatz mit dem neuen Wort. Eine kleine Zeichnung geht natürlich auch. So prägst du dir das Wort besser ein.

So nutzt du ein Vokabelheft: Du hälst erst das deutsche Wort zu und sprichst das englische Wort laut. Dann hälst du das englische Wort zu und liest das deutsche Wort. Wenn du das englische Wort weißt, dann sprich es erst laut und sieh dir dann an, wie es geschrieben wird.

englisch Beispiel deutsch
write He writes with a pen. schreiben
blue My favourite colour is blue. blau
football f tball Fußball

Lernen mit einer Lernkartei

Hier nimmst du Karten und schreibst das deutsche Wort auf die eine Seite und das englische Wort auf die Rückseite. Auch hier solltest du auf die englische Seite einen Satz schreiben, in dem das Wort verwendet wird.

Der große Vorteil einer Lernkartei ist, dass du die Vokabeln durcheinander lernen kannst. Außerdem kannst du sie überall mitnehmen. Die Karten kannst du einfach mit Gummiband zusammen machen oder in einem Kasten mit verschiedenen Fächern sammeln. Dieser Kasten sollte mindestens 3 Fächer haben.

  • Fach 1: neue Wörter und Wörter, die du noch nicht richtig kannst
  • Fach 2: Wörter, die du ab und zu falsch machst
  • Fach 3: Wörter, die du kannst

In der 5./6. Klasse empfehlen wir, die Vokabelkarten nach den Teilen des Lehrbuches zu ordnen. Später kannst du auch hier die Wörter nach Themen sortieren.

Vokabeln thematisch sortieren

Thema: In the classroom

In einer Tabelle kannst du die Vokabeln in Spalten einsortieren.

Sachen im Zimmer Tätigkeiten Personen Stundenplan In meiner Schultasche
desk read teacher break textbook
chair write boy lesson workbook
board sing girl Music folder
window draw friend History pencil case

Das geht natürlich auch mit einer Mindmap.


Anzeigen