Wort-Bingo spielen – Regeln, Spielablauf

Anzeigen

Dieses Spiel ist eine Variante von Bingo.

  • Dauer: ca. 10 Minuten pro Runde (sehr vom Zufall abhängig)
  • Thema: Die Schüler wiederholen die wichtigsten unregelmäßigen Verben, die bis Ende der Klasse 6 bekannt sein sollten.
  • Bewertung: keine (Wettbewerb möglich)
  • Material:
    • 1 Spielplan für den Spielleiter (Lehrer oder Schüler)
    • 1 Spielschein je Schüler oder je Schülergruppe
    • Spielsteine mit den Formen der unregelmäßigen Verben - Diese Spielsteine werden aus dem Spielplan für den Spielleiter ausgeschnitten (vorher laminieren). Einige Verben haben mehrere gleiche Formen (come – came – come). Wir verwenden die Form come nur einmal.

Vorbereitungen

Der Lehrer erklärt das Spiel anhand eines Beispiel-Spielscheines (evt. als Folie).

Spielbeginn

Der Spielleiter zieht einen Spielstein. Das ist z.B. die Simple Past Form did. Nun legt er diesen Spielstein auf das Feld did auf seinem Spielplan und sagt die Form dabei laut.
Die Schüler markieren die gehörten Formen auf ihrem Spielplan. Das kann mit Bleistift geschehen, damit der Plan öfters benutzt weden kann. Wir haben 45 Spielpläne als Download für die Schüler vorbereitet.

Ende des Spiels

Wenn auf dem Spielplan des Spielers die Wörter, die aufgerufen wurden, sich in einer Linie befinden (waagerecht, senkrecht oder diagonal) dann ruft der Spieler: BINGO. In unserem Beispiel hat der Schüler die Formen drink, had, slept, made und bought.

Hinweise für den Spielablauf

Da die Schüler bei dieser Variante des Spieles häufiger Fehler machen als beim Zahlenbingo, ist eine Kontrolle der bereits gezogenen Wörter zu empfehlen. Dazu können die gezogenen Formen auf einem Kontrollblatt abgelegt werden. Das Kontrollblat sollte eine andere Farbe als die Spielsteine haben. So ist es für den Spielleiter übersichtlicher. Diese Rolle sollten auch Schüler übernehmen. Dieses Spiel eignet sich auch für Vertretungsstunden.