Probleme mit "Freies Schreiben"

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
GoatMachine
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 5. Jan 2011 15:31
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Probleme mit "Freies Schreiben"

Beitrag von GoatMachine »

Hallo, ich gehe seit Aug 2010 wieder zur Schule (schulische Ausbildung zum Informations Technischen Assistenten). Ich komme von einer Hauptschule wo wir Texte geschrieben haben mit 30 Worten oder so und daran war ich schon nicht gut. Das Problem war halt das ich noch sehr faul war und nunja jetzt bekomm ich quittung dazu -.-. Egal vorbei ist vorbei, es soll mich nicht davon abhalten es nicht jetzt in den Griff zu bekommen.
Also das eigentlich Problem ist, dass wir jetzt Geschichtne schreiben sollen mit mind 150 Wörter (wird jede Klausur mehr bin ja aktuell noch in der Unterstufe). Bei solchen Sachen zieht mich der Fehlerquotient immer extrem runter. Hauptproblem ist bei mir der Englische Satzbau. Grammatik auch wobei mir nur leider diese Standard Sätze nicht helfen die man so im Buch oder so üben kann.
Könnt ihr mir vielleicht sagen wie ich das üben kann? Das Problem ist ja auch, wenn ich jetzt einfach mal einen Text mit 150 Wörtern oder so schreibe Privat, dann heißt das noch langen icht das der auchrichtig ist und meine Lehrerin ist denk ich mit korrigieren extrem überfordert. Könnt ihr mir vielleicht einen Tipp geben?

Danke im vorraus.




tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2495
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Probleme mit "Freies Schreiben"

Beitrag von tiorthan »

150 Wörter sind ja nicht sonderlich viel, so dass du solche Texte auch hier im Forum korrigiert (und die Korrekturen auch erklärt) bekommen kannst. Wir hatten hier schon des öfteren viel längere Texte.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Winniehex
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 7. Feb 2011 21:43
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Probleme mit "Freies Schreiben"

Beitrag von Winniehex »

Hallo Zusammen,

da ich das gerade sehe, ich habe auch grosse Probleme damit einen Text von 80-150 Wörtern zu erstellen. Bei uns damals in der Hauptschule war das auch so kurze knappe Sätze oder kleiner Text max. 50 Wörter wenn überhaupt. Mein Problem ist das ich alles was ich auf Deutsch schreibe auch genau so versuche auf Englisch zuschreiben. Haue jedesmal Subjekt Prädikat Objekt komplett durcheinander. Dann habe ich auch damit ein Problem in der Zeit zu bleiben. Im Juni diesen Jahres schreibe ich meine Abschlussprüfung zu Qualifiktion zum Besuch des Gymnasiums. Muss dazu sagen das ich nun auch gut 15 Jahre nicht mehr in der Schule war ( ausser Berufsschule Abschluss 2004 ohne Englischunterricht, will jetzt mein Abi nachholen auf der Abendschule ) und seitdem recht üblichen Alex mit Englisch zurecht kam : schlechtes Englisch + Hände und Füsse. Ich weiss leider nicht wo man anfangen und aufhören soll zu lernen. Ich habe soviele Englischsachen geholt das ich unsere ganzes Dorf versorgen könnte. Könnt ihr mir irgendwelche Tipps geben. Da wohl für das Freie Schreiben die meisten Punkte gibt.

Liebe Grüsse

Alex

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3537
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Probleme mit "Freies Schreiben"

Beitrag von Duckduck »

Hi Winniehex und willkommen im Forum! :)

Für Dich gilt - wie für alle Anderen - üben, üben, üben! Das ist wenig tröstlich und jeder Mensch hätte es lieber, wenn es anders ginge, aber so funktioniert das Leben leider nicht. Ich rate Dir also: jetzt, wo Du unsere Seite gefunden hast: schreibe Texte über Themen, die Dich bewegen und interessieren, es geht erstmal nicht um den Inhalt, sondern um Deinen Ausdruck und die Grammatik. Wir werden sie korrigieren und Dich auf die besondern Fehlerquellen aufmerksam machen, dann kannst Du gezielt Grammatik nachlernen und vertiefen.

Schon mal die ersten Tipps:
- Reihenfolge der Satzteile im Aussagesatz ist im Englischen Subjekt Prädikat Objekt
Das ist im Deutschen oft genauso, aber es kann im Unterschied zum Englischen variieren. Guckst Du:

Ich liebe Mozart. = Subjekt Prädikat Objekt
I love Mozart. = Subject Predicate Object

ABER:
Er sagt, dass er Mozart liebt. = Subjekt Prädikat, Konjunktion Subjekt Objekt Prädikat
He says that he loves Mozart. = Subject Predicate Conjunction Subject Predicate Object

Es ist der Umstand, dass sich im Deutschen die Reihenfolge der Satzteile verändert, im Englischen aber gleich bleibt, auf den ich Dich hier hinweisen möchte.

- Informationen zu den Zeiten, also Bildung und Verwendung findest Du hier auf den Seiten:
http://www.englisch-hilfen.de/inhalt_grammar.htm

Also los, trau Dich, schreib und was!

Viel Glück! :big_thumb:
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Antworten