Wäre= Was/were?

Alles zu den englischen Zeiten im Aktiv und Passiv.
Questions on tenses (Active and Passive).
Antworten
ChrisNoc123
Bilingual Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 1. Aug 2009 02:33
Muttersprache: deutsch

Wäre= Was/were?

Beitrag von ChrisNoc123 »

Hallo zusammen,

normalerweise würde ich sagen, daß "wäre" immer "were" ist. Immer öfter höre ich aber Formulierungen wie die folgenden Beispiele

"If Sydney was an facial expression it would be a cheesy smile"
"I wish it was that easy"
"If that was the end......"

In all diesen Fällen ist wäre=was.

Das verwirrt mich. Ich hoffe jemand kann mir helfen..:-)




ChrisNoc123
Bilingual Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 1. Aug 2009 02:33
Muttersprache: deutsch

Re: Wäre= Was/were?

Beitrag von ChrisNoc123 »

Gerade eben in nem Film n neues Beispiel gesehen...

"How the hell did she know it was here?"

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3642
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Wäre= Was/were?

Beitrag von Duckduck »

ChrisNoc123 hat geschrieben:Hallo zusammen,

normalerweise würde ich sagen, daß "wäre" immer "were" ist. Immer öfter höre ich aber Formulierungen wie die folgenden Beispiele

"If Sydney was an facial expression it would be a cheesy smile"
"I wish it was that easy"
"If that was the end......"

In all diesen Fällen ist wäre=was.

Das verwirrt mich. Ich hoffe jemand kann mir helfen..:-)
Hi! :big_thumb:

Im Präteritum ist "were" die einzige Konjunktivform von "be", die noch vorhanden ist und sie wird auch für die 1. und 3. Person Singular verwendet, wenn etwas als irreal (nur vorgestellt, unwirklich) dargestellt werden soll.
Diese Verwendung findet sich nicht nur in der Schriftsprache, sondern auch im gesprochenen colloquial style, wenn auch zunehmend der Indikativ "was" Verwendung findet.

"were" findet sich noch häufig, aber nicht mehr ausschließlich, in konditionalen Nebensätzen, so dass es neben der gebräuchlichen, traditionellen Form:

"If I were you..." in der Umgangssprache auch "If I was you..." gibt.

Allerdings ist auch heute noch nach "as if / as though" die Form "were" weiter verbreitet als die Form "was".
Nach "wish" hingegen wird "were" im Singular meistens nur noch im formal style verwendet, allerdings im Amerikanischen weiter "were", um einen Wunsch als unerfüllt oder unerfüllbar zu kennzeichnen.

Dein letztes Beispiel passt nicht in die Reihe, denn da handelt es sich um ein waschechtes Präteritum "Woher zum T... wusste sie, dass es hier war..."

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Ludovician
Bilingual Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jul 2009 22:20
Muttersprache: Englisch

Re: Wäre= Was/were?

Beitrag von Ludovician »

Das stimmt, dass heutzutage "If I was..." (statt "If I were...") haeufiger in der Umgangsprache wird, aber im besonderen Fall von "If I were you" wird "If I was you..." fast nie verwendet. (Allerdings kommt "If I was..." bei allen anderen Woertern ausser "you" oft vor)

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3642
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Wäre= Was/were?

Beitrag von Duckduck »

@Ludovician, ich gebe Dir völlig Recht, dass die Form weiterhin als falsch einzuschätzen ist, aber dass sie nicht oder fast nie verwendet wird, scheint im heutigen Sprachgebrauch nicht mehr ganz zuzutreffen, zumindest in einer bestimmten Bevölkerungsschicht.
Google hat dazu eine Menge Meinungsäußerungen, auch von Muttersprachlern wie Dir selbst. http://www.google.de/search?hl=de&q=%22 ... 8&ie=UTF-8
Aber noch einmal: deshalb bleibt die Form doch falsch und wir werden dafür kämpfen, :jo: dass der Fehler sich nicht ungestört verbreitet!!! :wink:

Dein Deutsch ist übrigens einfach unglaublich gut. Glückwunsch und Kompliment!

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Ludovician
Bilingual Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 17. Jul 2009 22:20
Muttersprache: Englisch

Re: Wäre= Was/were?

Beitrag von Ludovician »

@Duckduck

Wenn du auf deinen Link klickst, wirst du sehen dass beim allerersten Ergebnis steht es "We do not normally say "If I was was you, even in everyday conversation"

Punkt fuer mich :wink:

Aber

Ich hab auch bemerkt, dass wenn man nach "If I were you" sucht, gibt's nur 2,780,000 Ergebnisse. Wenn man doch nach "If I was you" sucht, gibt's 110,000,000 (!) Ergebnisse.

Punkt fuer Dich :wink:

Die Debatte geht weiter :wink:

Mir scheint es trotzdem wichtig zu erwaehnen dass obwohl es mir nie als falsch auffallen wuerde, wenn jemand sagen wuerde "If I was (rich, smart, beautiful, etc.)....", wuerde es mir sofort auffallen wenn jemand sagen wuerde "If I was you". Es hoert sich einfach seltsam an. Ich wuerde es nie sagen und ich kenne auch niemanden, der es tut.

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3642
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Wäre= Was/were?

Beitrag von Duckduck »

Hallo Ludovician,

ich würde sagen: Punkte für Dich und Deine Bekannten für exzellente Sprachbeherrschung!!! :jo:

Es geht auch gar nicht so sehr darum zu ermitteln, wie häufig dieser Fehler!!! nun vorkommt, sondern mir ging es darum zu zeigen, dass man diese Formulierung hören kann, aber dass sie falsch ist. Es kommt öfter vor, dass User irgendwo etwas gehört oder gelesen haben und dann argumentieren:
"Ja, aber das war doch ein Muttersprachler...".
Siehst Du, dann nutzt es ja nichts, dann muss man sagen:
"OK, es gibt Menschen, die Fehler machen, auch in ihrer eigenen Muttersprache, aber dadurch, dass viele den Fehler machen, wird er noch nicht richtig."

Wobei die Erfahrung ja allerdings zeigt, dass Sprache sich ändert und dass Fehler, die heute noch "unverzeihlich" sind, in einigen Jahren völlig OK sein können. Ich denke ans Deutsche, aber im Englischen gibt es sicher auch Beispiele dafür.

Grüße
Duckduck :big_thumb:
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Antworten