Ein paar Schwierigkeiten mit Zeiten

Alles zu den englischen Zeiten im Aktiv und Passiv.
Questions on tenses (Active and Passive).
Antworten
friendly2004
Frequent Typer
Beiträge: 139
Registriert: 8. Aug 2005 15:05
Muttersprache: Deutsch

Ein paar Schwierigkeiten mit Zeiten

Beitrag von friendly2004 »

Hallo,

ich bin's mal wieder.

Beim Schreiben und Reden von Englisch stelle ich immer wieder fest, dass ich zu perfektionistisch an die Sache rangehe, was mich etwas hemmt. Obwohl ich einen gewaltigen Wortschatz habe und mich flüssig unterhalten könnte, überlege ich trotzdem immer, was nun richtig wäre. Auch wenn ich weiß, dass es besser wäre, einfach zu reden und mit der Zeit mehr Vertrauen und Sicherheit zu erlangen, würde ich hier gerne etwas um Rat/Hilfe bitten.

Ich würde hier gerne ein paar Beispielsätze + meine Anmerkungen dazu schreiben.

1) "I am getting my furniture this week."
--> Ich verstehe den Satz natürlich, frage mich aber, warum nicht eher "will get" oder "will be getting" genutzt wird. Letzteres bspw. wenn an mehreren Tagen Lieferungen kommen sollen.

2) "I stand before you today to announce..."
--> Wie wäre es mit "I am standing..."? Es ist etwas, das sowohl im Moment ausgeführt wird als auch nur vorübergehend.

3) "Did you see Michael? I can't find him."
--> Gefühlsmäßig würde ich present perfect verwenden: "Have you seen Michael?" Das gleiche gilt für den Satz "Did you receive my last e-mail?"

4) "Eventually, I found one guy you had done a similar job... His main job had been protecting..."
-->Der Anfang ist mir eigentlich klar. Ich wunderte mich aber über "had been protecting". Der Job lag einige Zeit zurück; wäre ein "His main job was..." auch möglich?

5) Aus einem englischen Religionsmagazin: "Jesus was the greatest man on earth".
--> Wieder tendiere ich zu present perfect, denn es gibt die Erde noch ;) Anders wäre es natürlich wenn man sagen würde "Xyz was the best player in the 1960s"; die Dekade ist ja abgeschlossen.

6) (ähnlich wie 1) "Ich besuche meinen Onkel diese Woche/am Donnerstag".
--> "I am going to visit my uncle this week" ist für mich genauso richtig wie "I (will) visit my uncle this week/on Thursday" oder "I am visiting..."

7) (ähnlich wie 2) "Ich kann gerade nicht, wir haben Besuch."
--> "... we are having friends (a)round/we have friends (a)round." Das eine betont für mich, dass es im Moment ist, das andere ist für mich eine Feststellung/Tatsache... (heißt es nun round oder around? Geht gar beides? Ich tendiere zu around)

Vielen Dank und beste Grüße




Arminius
Topic Talker
Beiträge: 61
Registriert: 13. Aug 2009 00:19
Muttersprache: Englisch
Wohnort: Kansas

Re: Ein paar Schwierigkeiten mit Zeiten

Beitrag von Arminius »

In most cases both examples you presented will work. It will vary from place to place as language is not always static in its usage.
English, Deutsch, Dansk

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3642
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Ein paar Schwierigkeiten mit Zeiten

Beitrag von Duckduck »

Hallo,

ich bin's mal wieder.

Beim Schreiben und Reden von Englisch stelle ich immer wieder fest, dass ich zu perfektionistisch an die Sache rangehe, was mich etwas hemmt. Obwohl ich einen gewaltigen Wortschatz habe und mich flüssig unterhalten könnte, überlege ich trotzdem immer, was nun richtig wäre. Auch wenn ich weiß, dass es besser wäre, einfach zu reden und mit der Zeit mehr Vertrauen und Sicherheit zu erlangen, würde ich hier gerne etwas um Rat/Hilfe bitten.

Ich würde hier gerne ein paar Beispielsätze + meine Anmerkungen dazu schreiben.

1) "I am getting my furniture this week."
--> Ich verstehe den Satz natürlich, frage mich aber, warum nicht eher "will get" oder "will be getting" genutzt wird. Letzteres bspw. wenn an mehreren Tagen Lieferungen kommen sollen.

Hier ist der Unterschied, dass "I am getting" Aktiv ist (Present Progressive hier als Futur, Du wirst die Möbel selbst besorgen), die anderen Möglichkeiten aber Passiv.

2) "I stand before you today to announce..."
--> Wie wäre es mit "I am standing..."? Es ist etwas, das sowohl im Moment ausgeführt wird als auch nur vorübergehend.

Wie Arminius gesagt hat, es kommt oft einfach darauf an, was Du ausdrücken oder hervorheben willst. Ist Dir wichtig, dass Du stehst im Gegensatz z.B. dazu dass Du sitzen könntest? Dann sage "I am standing..."


3) "Did you see Michael? I can't find him."
--> Gefühlsmäßig würde ich present perfect verwenden: "Have you seen Michael?" Das gleiche gilt für den Satz "Did you receive my last e-mail?"

s.o.
Past: Du willst wissen, ob die Handlung stattgefunden hat.
Present Perfect: Dich interessiert, ob der andere mit Michael gesprochen hat und die Pläne für den Bankraub verstanden hat...


4) "Eventually, I found one guy who had done a similar job... His main job had been protecting..."
-->Der Anfang ist mir eigentlich klar. Ich wunderte mich aber über "had been protecting". Der Job lag einige Zeit zurück; wäre ein "His main job was..." auch möglich?

found = Past
Handlung, die zeitlich davor abgelaufen ist = Past Perfect, d.h. als Du den Mann gefunden hast, hatte der davor schon mal so einen Job gemacht und der war folgendermaßen gewesen "had been protecting"


5) Aus einem englischen Religionsmagazin: "Jesus was the greatest man on earth".
--> Wieder tendiere ich zu present perfect, denn es gibt die Erde noch ;) Anders wäre es natürlich wenn man sagen würde "Xyz was the best player in the 1960s"; die Dekade ist ja abgeschlossen.

Wieder verständlich Deine Tendenz, es geht darum, was Du ausdrücken willst. Natürlich gibt es die Erde noch, aber Jesus ist tot, d.h. "was", weil die Handlung "Jesus lebt.." abgeschlossen ist. Present Perfect würdest Du nehmen, wenn Du der Meinung bist, dass Jesus heute noch lebt.

6) (ähnlich wie 1) "Ich besuche meinen Onkel diese Woche/am Donnerstag".
--> "I am going to visit my uncle this week" ist für mich genauso richtig wie "I (will) visit my uncle this week/on Thursday" oder "I am visiting..."

Ist es ja auch, bei den verschiedenen Futur-Bildungsmöglichkeiten kommt es darauf an, wie sicher z.B. ein Vorhaben ist, oder ob es eine unumstößliche, allgemeingültige Wahrheit ist usw. Je nachdem, was Du sagen willst, suchst Du Dir die eine oder andere Variante aus.

7) (ähnlich wie 2) "Ich kann gerade nicht, wir haben Besuch."
--> "... we are having friends (a)round/we have friends (a)round." Das eine betont für mich, dass es im Moment ist, das andere ist für mich eine Feststellung/Tatsache... (heißt es nun round oder around? Geht gar beides? Ich tendiere zu around)

Genau!

Ich hoffe, meine Erklärungen sind einleuchtend?!
Eigentlich solltest Du aber beim Sprechen wirklich nicht solche Überlegungen anstellen. Die sind eher was für akademische Überlegungen am Lagerfeuer :lol: .
Denke immer daran, dass nicht alle Engländer so firm in ihrer eigenen Grammatik sind wie wir Ausländerlein, die uns eingehend damit beschäftigen. Dass man sich versteht, das ist doch das Wichtigste oder?
:wink1:

Good luck says
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

friendly2004
Frequent Typer
Beiträge: 139
Registriert: 8. Aug 2005 15:05
Muttersprache: Deutsch

Re: Ein paar Schwierigkeiten mit Zeiten

Beitrag von friendly2004 »

Ok, danke schonmal für eure Antworten. Ich werde einfach versuchen, nicht so viele Gedanken zu machen.

Aber:
Hier ist der Unterschied, dass "I am getting" Aktiv ist (Present Progressive hier als Futur, Du wirst die Möbel selbst besorgen), die anderen Möglichkeiten aber Passiv.
Ist das wirklich korrekt?
Es klingt auf der einen Seite logisch, doch andererseits irritiert es mich.

Wenn ich bspw. ausdrücken möchte, dass ich bei einem bestimmten Computerprogramm Fehler erhalte, sage ich: "I am getting errors when I run xyz 3."
Ich besorge oder mache mir die Fehler ja auch nicht, sondern sie werden mir angezeigt, mir quasi "geliefert".

(slightly confused :uppy: )

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3642
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Ein paar Schwierigkeiten mit Zeiten

Beitrag von Duckduck »

Hallo :)

Du hast Recht. Ich habe selber nochmal drüber nachgedacht und mir ist aufgegangen, dass "get" natürlich - ja nachdem, wie es übersetzt wird - in dem Fall aktiv oder passiv sein kann. Also "get" im Sinne von "sich besorgen" oder eben im Sinne von "geliefert bekommen".
"I got my stuff" könnte also sein: "Ich besorgte mir mein Zeug." oder "Ich bekam mein Zeug"

Right you are!

Good luck says
Duckduck :prost:
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Antworten