Kann so gut wie gar kein Englisch

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
Zuckerwatte
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 10. Apr 2009 15:12
Muttersprache: deutsch

Kann so gut wie gar kein Englisch

Beitrag von Zuckerwatte »

Hallo ich bin neu hier :-)

Ich bin 20 und komme aus München.
Leider hab ich im Englischunterricht geschlafen - was ich heute sehr bereue!!

Ich möchte unbedingt Englisch lernen, da es auch häufig im Beruf gefordert wird.

Nur wie stelle ich das an? Also die Personen in meinem Umfeld sind auch alles "Englischkrüppel" ha ha :-)

Ich könnte mit meiner Tante telefonieren, die lebt in Amerika. Aber das ist mir irgendwie zu peinlich. Sie kann das perfekt (wohnt dort seit 40 Jahren). Ihr Mann und die komplette Familie sind Amerikaner d. h die können nicht Deutsch. (Was mach ich denn wenn sie am Telefon sind?)

Und ich kann so gut wie gar kein Englisch.

Ich habe mir jetzt mein Lieblingsbuch auf Englisch bestellt. Vielleicht hilft das ja.

vielleicht hat jemand einen Tipp


Liebe Grüße

Zuckerwatte




Keswick
English Legend
Beiträge: 4797
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Borough of Gateshead

Beitrag von Keswick »

Hallo und herzlich willkommen!

Wenn du dich im Forum umsiehst, wirst du einige Tipps finden, wie man Englisch lernen kann. Dass du dein Lieblingsbuch in Englisch bestellt hast, ist meiner Meinung nach schon einmal ein guter Schritt. Vielleicht schaust du auch mal deine Lieblingsfilme auf Englisch? Das ist eine gute Unterstuetzung fuer das Hoerverstaendnis.

Und eines noch: dir muss nichts peinlich sein, solange du es probierst. Und auch wenn du Fehler machst, dann hast du zumindest Mut bewiesen und dass muss und darf dir gar nicht peinlich sein! Denn das ist mehr als andere probieren wuerden! :wink:

Lieber Gruss
Keswick
Bitte keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN.
British English (BE) Sprecher.

Zuckerwatte
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 10. Apr 2009 15:12
Muttersprache: deutsch

Englischkrüppel

Beitrag von Zuckerwatte »

Hi ihr Lieben,

zu meinem Bedauern verunstalte ich jedesmal die englische Sprache :)

Mein großes Problem ist die Grammatik bzw. die Zeitformen. Ich weiß die ganzen Wörter (Vokabeln), kann mir diese schnell und dauerhaft einprägen. Aber ich kann diese ganzen Wörter nicht zu einem sinnvollen, korrekten Satz zusammenfügen. Geschweige denn die richtige Zeitform für die Wörter finden.

Wie kann ich das lernen? Ich hab mir schon so oft diese Zeitformen-Seite hier angesehen. Aber das hilft irgendwie nichts. :((

Ich habe die ganzen Wörter in meinem Kopf, aber bin nicht fähig einen anständigen Satz zustande zu bekommen.

Was soll ich tun? Ich habe mir jetzt mein LIeblingsbuch auf Englisch bestellt, dann weiß ich worum es geht und kann dem folgen.

LIebe Grüße und schöne Osterfeiertage wünsch ich euch

Zuckerwatte

Achja würdet ihr wenn ihr einzelne Wörter bei dem Buch nicht versteht, alles im Wörterbuch nachschlagen oder einfach lesen und es sinngemäß verstehen?

Ich glaube es wird ziemlich frustrierend auf einer Seite 11 mal im Wörterbuch nachzuschauen

Muffy
Bilingual Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 9. Apr 2009 22:05
Muttersprache: German

Beitrag von Muffy »

Also meine Englisch Lehrerin meinte immer, so lange man den Sinn versteht sollte man das Wort nicht nachschlagen, denn es gibt für jedes Wort so viele Übersetzungen, dass es besser ist, des ganze vom Sinn her zu verstehen... außer du verstehst natürlich durch dieses eine Wort den ganzen Zusammenhang nicht, dann sollte man nachschauen

FiendishMinx
Topic Talker
Beiträge: 81
Registriert: 18. Feb 2009 09:42
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: UK

Beitrag von FiendishMinx »

Erstmal herzlich willkommen und viel Spass hier!

Das Buch ist schon ein guter Anfang. Wenn du im Internet bist kannst du auch alleweil mal Seiten auf Englisch lesen, oder Kurzgeschichten online. Ansonsten hilft es dir vielleicht auch, deine Lieblings-DVD mal auf Englisch zu schauen. Da hast du dann den Plot und kannst mal mithoeren, was die Personen im Original sagen :wink:
Ansonsten waere vielleicht ein Kurs an der VHS was fuer dich?

Und zu deiner Frage mit dem Woerternachschlagen: Tu es nicht. Wie Muffy schon sagte, Lesen und Verstehen ist die Devise: comprehensive reading. Da vor allem im Englischen viele Woerter mehrere Bedeutungen haben, hat es keinen grossen Sinn sich ein Wort aus einem bestimmten Kontext zu merken. Naechstes Mal in einem anderen Kontext kann es was anderes bedeuten.

Nur nicht den Mut verlieren :wink:
WICHTIG! Anfragen per PN werden ignoriert. Danke.

Zuckerwatte
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 10. Apr 2009 15:12
Muttersprache: deutsch

Beitrag von Zuckerwatte »

Danke für eure Tipps :)

Kurs an der VHS oder so wäre ganz nett, aber ich bin beruflich viel zu sehr eingspannt. Samstags mache ich ohnehin schon eine Fortbildung. Bis jetzt war immer etwas anderes, so dass ich das Englisch-lernen immer wieder hinten anstellen musste :(

Ich denke das Buch war eine gute Idee, weil es mich interessiert was die Autorin WIRKLICH geschrieben hat. Ich werde mich die nächsten Monate auf Bücher und Filme beschränken. Danach ist meine Fortbildung vorbei und ich kann mich da noch mehr reinhängen.

Ich bin vor einem Jahr aus der Schule raus und möchte nicht alles vergessen. Das passiert aber sicher leider wenn man sich mit der Sprache überhaupt nicht mehr beschäftigt.

Und dabei finde ich nichts besser wenn jemand so richtig gut Englisch sprechen kann, und ein Vokabular hat das über Schimpfwörter hinaus geht. Ich verlange ja keine Perfektion, möchte mich aber normal mit jemanden unterhalten können und mich z.b am Flughafen auskennen, nach dem Weg fragen können, was bestellen ect ..... Weil wenn ich wirklich meine Tante besuchen komme, möchte ich nicht neben ihr stehen und sie die ganze Zeit als Dolmetscher missbrauchen :). Ich würde gern auch mit ihrer Familie reden können, und die sprechen leider alle kein Deutsch - nur sie.

Naja wird schon werden!!! Wenn jemand noch eine Tipp hat, immer her damit :-)

Muffy
Bilingual Newbie
Beiträge: 9
Registriert: 9. Apr 2009 22:05
Muttersprache: German

Beitrag von Muffy »

Das beste ist glaube ich einen Urlaub zu machen in UK oder USA bzw. in einem Land in dem Englisch die Nationalsprache ist und das ganze OHNE jemanden der Deutsch spricht und einem übersetzen kann... nur so lernt man wirklich eine Sprache *g*.... des hab ich in nächster Zeit auch mal vor, wenn ich Zeit hab... nach meinem Studium *g*

Keswick
English Legend
Beiträge: 4797
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Borough of Gateshead

Beitrag von Keswick »

Einen Urlaub machen ist grundsaetzlich keine so schlechte Idee, aber um wirklich in die Sprache einzutauchen braucht es schon mehr als eine Woche oder zwei.
Bitte keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN.
British English (BE) Sprecher.

Delfino
Anglo Veteran
Beiträge: 1606
Registriert: 3. Jul 2008 14:35
Muttersprache: German
Wohnort: UK

Beitrag von Delfino »

In eingen deutschen Städten gibt es englischsprachige Stammtische,
die häufig auch von hier lebenden Muttersprachlern besucht werden,
die dich auch korrigieren können.
Dort kannst du durch die regelmäßige Kommunikation deine
Kenntnisse vertiefen und auch auf Gleichgesinnte treffen,
was immer motivierend wirkt und weitere Anregungen liefert...

Das Dezernat für Internationale Angelegenheiten - International Office,
die ASTA oder Fachschaften einer Hochschule in deiner Stadt können
dir bestimmt bei der Suche nach o.g. Gelegenheiten oder z.b. den
ähnlichen Möglichkeiten zum Kontakt mit amerikanischen Studenten
(Stichwort: Junior Year) in Deutschland helfen...

Das englische Programm der verschiedenen Radio- und Fernsehsender
der BBC bietet zusammen mit deren Webseite

http://www.bbc.co.uk/worldservice/learningenglish/

viele Möglichkeiten, die niveauvolle Verwendung der englischen Sprache zu lernen.
...is supplied without liability.
IELTS 7 Good user: operational command, occasional inaccuracies

cx289
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 6. Sep 2009 15:12
Muttersprache: chinesich

Re: Kann so gut wie gar kein Englisch

Beitrag von cx289 »

Eigentlich brauchst du es garnicht zu bereuen, dass du damals im Englischunterrricht nicht aufgepasst hast.^^
Denn das "Schulenglisch", dass dir in der Grundschule, beziehungsweise in der weiterführenden Schule beigebracht wurde, ist so gut wie fast garnicht im echtem Leben zu gebrauchen.

Keswick
English Legend
Beiträge: 4797
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Borough of Gateshead

Re: Kann so gut wie gar kein Englisch

Beitrag von Keswick »

Nein, cx289, da kann ich dir ueberhaupt nicht zustimmen, denn Schulenglisch bildet zumindest eine gute Basis um darauf aufzubauen.
Bitte keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN.
British English (BE) Sprecher.

Antworten