6 in englisch..und jetzt?

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
JenJen
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 8. Jan 2009 08:35
Muttersprache: German

6 in englisch..und jetzt?

Beitrag von JenJen »

mein bruder (8.Klasse Gymnasium) hat ein großes problem in englishc und ich würde ihm so gerne helfen..weiß aber nicht genau wie ich das kann.
er hat in englsich jetzt zwei 6en hintereinander geschrieben.
ich selbst gehe in die 11. Klasse und bin eigtl relativ gut in englisch, und deswegen würde und könnte ich ihm auch helfen, nur leider weiß ich nicht welche lernmethode ich anwenden soll und was man überhaupt machen kann.
mein bruder ist auch bereit dazu viel zu tun, um besser zu werden nur er weiß auch nicht genau wie man ihm helfen kann. wie kann er vorgehen?
habt ihr ein paar gute ideen?
:)




Keswick
English Legend
Beiträge: 4797
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Borough of Gateshead

Beitrag von Keswick »

Hi JenJen,

es waere gut zu wissen, wo die Schwaechen deines Bruder liegen. In der Grammatik, den Vokabeln?

Es gibt einige Ansaetze, aber dafuer muessen wir wissen, wo die Probleme liegen.
Bitte keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN.
British English (BE) Sprecher.

JenJen
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 8. Jan 2009 08:35
Muttersprache: German

Beitrag von JenJen »

also ich würde sagen er hat überall ein wenig probleme.
in der grammatik vorallem im satzbau und auch im textverstehen und hörverstehen, das habe ich jendenfalls aus der letzten arbeit entnommen.
außerdem hat er große probleme im freien text schreiben, da bekommt er kaum einen vernünftigen, fehlerfreien satz zustande, was denke ich überwiegend am fehlen der vokabeln liegt.
also eigtl hat er fast überall probleme, das ist ja das problem :roll:

Keswick
English Legend
Beiträge: 4797
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Borough of Gateshead

Beitrag von Keswick »

Das ist noch nicht das Ende der Welt.

Vokabeln koennt ihr zusammen lernen, indem du ihn abfragst, oder indem ihr zusammen Saetze und Unterhaltungen bildet. Von Vokabeln haengt immer viel ab. Und durch eure Gespraeche wird auch seine Faehigkeit Texte zu verfassen um einiges besser.

Was die Grammatik angeht, kann ich nur Englisch Hilfen empfehlen. Hier sind alle Grammatikformen und deren Anwendungen erklaert.

Was das Hoerverstehen angeht, gibt es Lern-CDs, einfache Filme oder Serien, die ihm helfen koennten.
Bitte keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN.
British English (BE) Sprecher.

Hildegard
Tongue Twister
Beiträge: 40
Registriert: 20. Mai 2008 15:50
Muttersprache: Deutsch

Beitrag von Hildegard »

Ich würde mit Deinem Bruder regelmäßig die aktuellen Hausaufgaben bearbeiten. Lass ihn zunächst machen und dann schaust Du, was Du verbessern kannst und ihm erklären kannst.

Ich würde auch Kontakt aufnehmen mit seiner Lehrerin oder seinem Lehrer. Nur keine Scheu. Bitte sie/ihn um Hilfe, wenn es darum geht die Grundlagen zu wiederholen.

Wichtig wäre von der Lehrerin zu erfahren, mit welchen Büchern an der Schule Deines Bruders gearbeitet wird. (ab Klasse fünf) Das weiß die Lehrerin/der Lehrer. Fast immer gibt es dazu Arbeitsbücher mit Übungen. Die wären geeignet.

Ergänzend kannst Du natürlich auch hier auf der Website üben, je nachdem was ihr gerade macht. Dann hättest Du eine große Auswahl an Übungssätzen mit den Lösungen.

Vielleicht braucht er doch Hilfe, zumindest vorübergehend, von jemandem, der Englisch als Leistungskurs hatte oder von einem Nachhilfelehrer, der sich auskennt mit dem Englischunterricht.

Manchmal reicht es, wenn es vorübergehend ist, dann könntest Du ihm regelmäßig weiterhelfen.
Seine Lücken scheinen doch etwas größer zu sein.


Hildegard

JenJen
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 8. Jan 2009 08:35
Muttersprache: German

Beitrag von JenJen »

danke für eure antowrten! ich werd versuchen es mit ihm hinzukriegen;)
ich hoffe nur, dass er auch seine aufregung vor/während den arbeiten verliert, aber wenn es nicht besser wird, ist es kein wunder wenn er angst hat...
vllt habt ihr dagegen ja auch noch ein paar tipps??:)
ich denke auch er könnte schon ein bisschen besser sein, wenn er nicht so angst davor hätte wieder zu versagen...aber durch die aufgregung wird natürlich auch die konzentration geschwächt...
naja falls ihr nochj mehr tipps habt immer her damit;)

Asection2
Topic Talker
Beiträge: 68
Registriert: 18. Nov 2007 15:09
Muttersprache: Bis zum 5. Lebensjahr Englisch

Beitrag von Asection2 »

Hi JenJen,
ich denke auch er könnte schon ein bisschen besser sein, wenn er nicht so angst davor hätte wieder zu versagen...aber durch die aufgregung wird natürlich auch die konzentration geschwächt...
Ich denke auch, dass die Angst und Aufregung das aller größste Problem ist. Wenn ihr das nicht raus bekommt, dann kann er noch so gut gelernt haben. Spätestens in der Arbeit ist alles weg. Ich hatte das immer in Mathe... War eine Katastrophe.

Versuche doch erstmal ihn dazu zu bringen Englisch überhaupt zu mögen. Frag ihn, was er daran nicht mag und dann arbeite mit ein paar lustigen Sachen.

Filme, Musik und vllt. auch Bücher können dir dabei helfen. Habe ich auch schon oft ausprobiert. Klappt total gut.
Wenn er dann ein bisschen Gefühl für die Sprache entwickelt hat und den Laut im Ohr hat, dann könnt ihr mit der Grammatik und allem weitermachen.
Glaube nämlich nicht, dass das vorher was wird, wenn er so eine Angst hat.

Hoffe ich konnte helfen.
Oh Captain, My Captain...

Antworten