wie kann man schnell amerikanisch oder englisch lernen

Information about the United States of America and Canada
Antworten
skusmy
Bilingual Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 27. Nov 2008 18:44
Muttersprache: Deutsch

wie kann man schnell amerikanisch oder englisch lernen

Beitrag von skusmy » 27. Nov 2008 19:03

Hy
wie kann man denn schnell englisch lernen
habe zwar noch ein bisschen zeit möchte aber mal nach amerika und dazu muss ich ja englisch können

mfg skusmy




Asection2
Topic Talker
Beiträge: 68
Registriert: 18. Nov 2007 15:09
Muttersprache: Bis zum 5. Lebensjahr Englisch

Beitrag von Asection2 » 27. Nov 2008 19:37

Wenn du wirklcih lernen willst, dann musst du

SPRECHEN, SPRECHEN, SPRECHEN

HÖREN, HÖREN, HÖREN

Nur so kann man am besten die Sprache lernen. Vielleicht anspruchsvolle Texte suchen und sich mit den Ausdrücken und Vokalben intensiv beschäftigen. [zwischen 15 -60min/Tag]
Versuche - wenn du es dir zutraust- auch mal stark umganssprachliche Texte aus der Region ,wo du hinwillst, zu lesen.
Dann kannst du mal im Internet nach Audiomaterial gucken, damit du dich an das "native" Englisch gewöhnst.

Ist für viele nämlich ein riesiger Schock, wenn die nur das Schulenglisch kennen und dann auf einmal so knallhart damit konfrontiert werden. Verstehen die meisten vor lauter Überraschung nicht mal mehr "How are you" :D Ist echt kein Scherz :watch:

Also je mehr, du sprichst und hörst, desto besser wirst du...
Oh Captain, My Captain...

Mra
Topic Talker
Beiträge: 69
Registriert: 13. Nov 2008 18:28
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Vienna, AT

Beitrag von Mra » 27. Nov 2008 19:51

Ich würde auch sagen: Grundkenntnisse aneignen, so wie es dir Asection2 empfohlen hat. Falls du es noch nicht tust, dann solltest du auch alle amerikanischen Serien und Filme, die du dir anschaust, nur noch auf Englisch (evtl. mit Untertitel) anschauen.

Wirklich fließend Englisch wirst du wohl nur im Ausland selbst lernen. Aber wenn du Grundkenntnisse hast, dann geht das schnell. Wahrscheinlich in nur 1-2 Monaten.

Was ich dir aber empfehlen würde, ist, mit einer Organisation zu fahren. Die sucht für dich Gastfamilie, Schule etc. Privat geht es zwar auch, ist aber wahnsinnig komplizierter. Da solltest du dir auch überlegen, mit welcher Organisation du fahren willst. Ich war zum Beispiel letztes Jahr in den USA (Wisconsin).

Keswick
English Legend
Beiträge: 4396
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: England

Beitrag von Keswick » 27. Nov 2008 23:04

Mra hat geschrieben:Aber wenn du Grundkenntnisse hast, dann geht das schnell. Wahrscheinlich in nur 1-2 Monaten.
Mra, das ist das Englisch, von dem die Nicht-Muttersprachler dann denken, es klingt fliessend und ist demnach auch richtig. 1 bis 2 Monate sind unrealistisch, selbst 1 bis 2 Jahre sind es noch. Man spricht dann natuerlich sicherer und schneller, aber das hat mit Richtigkeit leider ueberhaupt nichts zu tun. Wie gesagt, ich mache nach wie vor Fehler und lerne seit 17 Jahren Englisch und bin schon einige Jahre in England, wo ich taeglich Englisch spreche, sowohl im Arbeits- als auch im Privatleben.
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

skusmy
Bilingual Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 27. Nov 2008 18:44
Muttersprache: Deutsch

Beitrag von skusmy » 28. Nov 2008 11:59

danke
das mit den amerikanischen filmen mache ich schon ich schaue es in englisch an aber leider mit deutschen untertitel

wo kann man sich melden wenn man mal für ein Jahr nach amerika möchte und wie alt muss man da sein?

Mra
Topic Talker
Beiträge: 69
Registriert: 13. Nov 2008 18:28
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Vienna, AT

Beitrag von Mra » 29. Nov 2008 13:55

Ich habe auch nicht davon gesprochen, dass man perfekt Englisch kann, aber (relativ) fließend ist es schon. Mit dem Schulenglisch kann man vielleicht ein paar Wörter aneinanderreihen. Wenn man etwas im Ausland ist, dann werden doch zusammenhängende Sätze. Klar ist da noch viel zur Perfektion.

@skusmy: Such einfach einmal im Internet nach Austauschorganisationen, da findest du bestimmt welche. Das Alter ist von Organisation zu Organisation unterschiedlich. Wenn du aber wirklich ins Ausland willst, dann solltest du dich über die Organisationen gut informieren, denn das wird deinen ganzen Aufenthalt stark beeinflussen.

Delfino
Anglo Veteran
Beiträge: 1603
Registriert: 3. Jul 2008 14:35
Muttersprache: German
Wohnort: UK

Beitrag von Delfino » 29. Nov 2008 14:35

skusmy hat geschrieben:Hi!
Wie kann man eigentlich schnell Englisch lernen?
Ich habe zwar noch ein bisschen Zeit.
Aber ich
möchte später einmal nach Amerika fliegen (oder auswandern?)
und dazu muss ich ja Englisch können.

MfG skusmy

Dies ist kein Chatroom. Bitte beachte also die Regeln des Forums,
d.h. du benutzt entweder Hochdeutsch oder Englisch!


Versuche alle vier Fähigkeiten zu üben:

Passiv -|- Aktiv
------------------------
Lesen -|- Schreiben
Hören -|- Sprechen


PS: Auch im Englischen werden Großbuchstaben verwendet.
...is supplied without liability.
IELTS 7 Good user: operational command, occasional inaccuracies

Mra
Topic Talker
Beiträge: 69
Registriert: 13. Nov 2008 18:28
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Vienna, AT

Beitrag von Mra » 30. Nov 2008 12:02

Eeyore hat geschrieben:Skusmy, frag doch mal deine/n Englischlehrer/in. :jo:
Einen Versuch ist es wert, wobei die meisten Englischlehrer auch kaum in diesem Gebiet informiert sind. In meiner Schule gibt es auch keine(n), der sich hier auskennt. Aber fragen kostet ja nichts.

skusmy
Bilingual Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 27. Nov 2008 18:44
Muttersprache: Deutsch

Beitrag von skusmy » 30. Nov 2008 17:03

ok danke

Keswick
English Legend
Beiträge: 4396
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: England

Beitrag von Keswick » 1. Dez 2008 16:10

Mra hat geschrieben:Ich habe auch nicht davon gesprochen, dass man perfekt Englisch kann, aber (relativ) fließend ist es schon. Mit dem Schulenglisch kann man vielleicht ein paar Wörter aneinanderreihen. Wenn man etwas im Ausland ist, dann werden doch zusammenhängende Sätze. Klar ist da noch viel zur Perfektion.
Da hast du recht, aus Woerterbrocken werden Saetze. Dabei hilft Kommunikation z.B. waehrend eines Auslandsaufenthalts auf jeden Fall.
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Fanabe
Bilingual Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 10. Jun 2009 08:16
Muttersprache: deutsch

Beitrag von Fanabe » 10. Jun 2009 08:31

Huhu,

also ich denke, dass du es dir am Einfachsten machen würdest, wenn du tatsächlich ins Ausland gehts und deinen Aufenthalt mit einem Sprachkurs kombinierst. So hast du die Gelegenheit das Gelernte am Tag in deiner Freizeit unter Muttersprachlern anzuwenden ... und eine bessere Möglichkeit Englisch zu lernen gibt es wahrscheinlich gar nicht! Das Schauen von englischen Filmen oder Lesen von englischer Literatur kannst du ja begleitend machen, das hilft ganz bestimmt auch ... aber meiner Meinung nach eignet sich das für den Anfang vielleicht nicht ganz so - hängt wohl davon ab auf welchem Niveau du Englisch sprichst!
Ich hab damals z.B. zusätzlich zu meiner Sprachreise immer englische Songtexte übersetzt - macht auch viel mehr Spaß, wenn man endlich mal versteht, was die singen :D - also wenn du Musik magst dann wäre das vielleicht auch was für dich!

Viel Spßa beim Lernen ... und schön fleißig sein ;)!

LG Fani

Freidenker
Bilingual Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 23. Aug 2009 02:44
Muttersprache: Deutsch

Re: wie kann man schnell amerikanisch oder englisch lernen

Beitrag von Freidenker » 23. Aug 2009 02:46

Grundkentnisse der Sprache sollten man haben. Wenn man längere Zeit in einer englischsprachigen Region ist nimmt man auch in gewisser Weise den lokalen Sprachklang an. :wink:

Antworten