Brauche Hilfe bei einer Übersetzung

Alles zum Abitur und zur Sekundarstufe I.
Tips for Exams (A-level/Year 10).
Antworten
elriwa
Slow Speller
Beiträge: 23
Registriert: 22. Sep 2006 08:17
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Oberaula
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Brauche Hilfe bei einer Übersetzung

Beitrag von elriwa »

Hallo,
wir haben einen englischen Text über Bill Gates erhalten und sollen ihn ins Deutsche übersetzen. Dieser Text ist nur so gespickt von vielen Ausdrücken aus dem Wirtschaftsenglisch und ergibt in weiten Teilen trotz Zuhilfenahme des Wörterbuches keinen genauen Sinn. Deshalb hoffe ich so sehr, dass mir hier jemand bei der Übersetzung helfen kann.

Ich habe es natürlich selbst auch schon versucht und stelle hiermal bei Kurzinterpretation rein:
Es geht um Bill Gates, reichster Mann der Welt, der eine Organisation gegründet hat, die sich zum Ziel gesetzt hat, für 100$ einen Laptop auf den Markt zu bringen, damit auch die ärmsten Kinder der Welt ihre Bildung verbesssern können. Für dieses Vorhaben hat er auf dem Weltwirtschaftskongress in Davos im Januar 2005 aber auch viel Kopfschütteln geerntet, da das Gerät wegen möglicherweise fehlender Elektrizität in den Entwicklungsländern mit einer Handkurbel zur Energieerzeugung ausgestattet werden soll. Der Vorwurf an ihbn, er lebe wohl nicht in der Realität.

Der Text:
One Laptop per Child (OLPC) is a non-profit association dedicated to research to develop a $100 laptop—a technology that could Laptop Website revolutionize. This initiative was launched by faculty members at the MIT Media Lab. It was first announced by Lab co-founder WiKi Nicholas Negroponte, now chairman of OLPC, at the World Economic Forum at Davos, Switzerland in January 2005.

Bill Gates slams $100 laptop
SAN FRANCISCO: Bill Gates, the world's richest man, has poured scorn on a revolutionary new $100 laptop, designed for the world's poorest children, sparking off a storm of condemnation in Cyberspace.
Gates' comments came in a speech in Washington, where he touted a much more expensive mobile laptop, recently unveiled by his own Company Microsoft, reports said on Thursday. Gates predicted a bright future for mobile Computers and phones but scoffed at the $100 machine being developed by Massachusetts Institute of Technology (MIT) media guru Nick Negroponte, for use by children In the developing world.
The devices, backed by Microsoft rival Google, were unveiled at a UN Conference last year. They include a hand crank to power the units off the electricity grid and a mesh-networking device to allow people to share information and Internet connections.
"The last thing you want for a shared-use Computer is for it to be something without a disk, and with a tiny little screen," remarked Gates. He also blasted the crank System that can provide some of the laptop's power. "Geez, get a decent Computer where you can actually read the text and you are not sitting there cranking the thing while you are trying to type," he added.
Gates, who was named the world's richest man this month with a $50 billion fortune, also told the Government Leaders Forum that phones would soon become "digital wallets" that store and co-ordinate personal Information for everyday use. He showed off an ultra-mobile Computer developed jointly by Microsoft and Samsung that will cost anywhere between $600 and $1,000.
His comments sparked protests on technology news sites, with Cnei.com saying the remarks showed that Gates lacked basic understanding of public relations.
"Does this not underline how out of touch Gates is with the real world?" asked one respondent on its message boards.
"Gates needs a reality check." said a reader on VNU.neT. "Mr. Gates should go \o the towns where these laptops are headed to see what conditions are really like. Hand cranked power is essential in places with limited or no electricity."

Answer the questions:
In how far could the OLPC campaign revolutionize now we educate the worlds children?

Why, in your opinion, did Bill Gates react in this way?

Es wäre schön, wenn mir jemand bei der genauen Textübersetzung helfen könnte, damit ich auch die beiden letzten Fragen korrekt beantworten kann,
Danke schonmal




boert
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Brauche Hilfe bei einer Übersetzung

Beitrag von boert »

elriwa hat geschrieben:Hallo,
Ich habe es natürlich selbst auch schon versucht
Na dann ...
Es wäre schön, wenn mir jemand bei der genauen Textübersetzung helfen könnte
... stell doch deine Version mal hier herein, dann kann man drüber gucken.

elriwa
Slow Speller
Beiträge: 23
Registriert: 22. Sep 2006 08:17
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Oberaula
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

meine Textübersetzung

Beitrag von elriwa »

Ein Laptop pro Kind (OLPC) ist eine gemeinnützige Verbindung, die Forschung eingeweiht wird, um eine $100 Laptop-ein Technologie zu entwickeln, die Laptop-Web site revolutionieren könnte. Diese Initiative wurde von den Lehrkörpermitgliedern am MIT Mittel-Labor ausgestoßen. Sie wurde zuerst vom LabCo-gründer WiKi Nicholas Negroponte, jetzt Vorsitzender von OLPC, am Weltökonomischen Forum bei Davos, die Schweiz im Januar 2005 verkündet.

Bill Gates schlägt Laptop $100 vor

SAN FRANCISCO: Bill Gates, der reichste Mann der Welt, hat Verachtung für seinen revolutionären Plan erhalten, einen neuen Laptop für $100 zu entwerfen, der für die ärmsten Kinder der Welt ist.
Diese Anmerkungen machte Gates in einer Rede in Washington, in dem er einen viel kostspieligeren Laptop ankündigte, der vor kurzem von seiner eigenen Firma Microsoft in einem Bericht am Donnerstag vorgestellt wurde. Gates sieht sehr gute Zukunftschancen für Laptops und Telefone, aber er spottete über den Laptop für $100, der durch das Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelt wurde, der für Kinder in den Entwicklungsländern entwickelt wird.
Das Vorhaben, unterstützt vom Konkurrenten Google, wurde bei einer UNO -Konferenz letztes Jahr vorgestellt. Die Laptops enthalten eine Kurbel zur Handenergieerzeugung und unterstützen ein aus vielen Verbindungen aufgebautes Netzwerk.
Das letzte, was man sich wünschen kann, ist ein Computer ohne DISK und mit einem kleinen Schirm, "betone Gates. Er rügte auch das Techniksystem, das die Energie des Laptops erzeugen soll. "Geez, von uns erhalten einen annehmbaren Computer, in dem Sie den Text wirklich lesen können und nicht einen, wo Sie mit einer Handkurbel davor sitzen, während Sie versuchen, zu schreiben“, fügte er hinzu.
Gates, der diesen Monat mit einem Vermögen von 50 Milliarden $ als der reichste Mann der Welt gilt, erklärten den Regierungsteilnehmern im Forum auch, dass Telefone bald "digitale Mappen" als Speicher erhalten werden, um persönliche Informationen für den täglichen Gebrauch koordinieren zu können.
Er stellte einen ultra-beweglichen Computer vor, der gemeinsam durch Microsoft und Samsung, entwickelt wurde überall zwischen $600 und $1.000 kosten soll.
Seine Bemerkung löste Protest auf Seite der Technologie Cnei.com aus und zeigt, dass es Gates an Verständnis der öffentlichen Geschäftsbeziehungen mangelt.
„Unterstreicht das nicht, wie Gates aus der Note heraus mit der realen Welt umgeht?" wurde er von einem Leser gefragt?
„Gates muss sich der Realität stellen“, sagte ein Leser auf VNU.net. „Mr. Gates sollte in die Städte gehen, in denen es solche Laptops schon gibt um zu sehen, wie die Wirklichkeit aussieht. Handenergieerzeugung ist unentbehrlich bei wenig oder gar nicht vorhandener Energie.

Vielen Dank für etwaige Hilfe
lg

elriwa
Slow Speller
Beiträge: 23
Registriert: 22. Sep 2006 08:17
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Oberaula
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von elriwa »

Sorry, die Einleitung war natürlich Quatsch:
Hier nochmals meine Version:

Ein Laptop pro Kind (OLPC) ist eine gemeinnützige Organisation, die die Forschung unterstützt, um einen $100 teuren Laptop zu entwickeln, der die Laptop-Welt revolutionieren könnte. Diese Initiative wurde von den Lehrkörpermitgliedern am MIT Mittel-Labor angestoßen. Sie wurde vom LabCo-gründer WiKi Nicholas Negroponte, jetzt Vorsitzender von OLPC, anlässlich des Weltwirtschaftsforums in Davos, Schweiz, im Januar 2005 verkündet.

boert
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von boert »

Sind momentan Übersetzungsmaschinen-Wochen hier im Forum?

Hat irgendein Medium berichtet, wie toll Google und Konsorten inzwischen Texte übersetzen können?
Leider, liebe Elwira, muss ich auch dir mitteilen, dass den Maschinen - noch - jedwedes Sprachgefühl fehlt.

Diesen Satz
Ein Laptop pro Kind (OLPC) ist eine gemeinnützige Verbindung, die Forschung eingeweiht wird, um eine $100 Laptop-ein Technologie zu entwickeln, die Laptop-Web site revolutionieren könnte.
meinst du nicht ernst...

elriwa
Slow Speller
Beiträge: 23
Registriert: 22. Sep 2006 08:17
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Oberaula
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von elriwa »

moment, wo ist das Problem, wenn man mit mit "Übersetzungsmaschinen" versucht, sich den Text zu erschließen??? Das habe ich getan und leider erstmal diese furchbare Version mit eingestellt, diese aber in meiner weiteren Antwort überarbeit und so geschrieben, wie ich es verstehe.

Viele sind so, ich nenn es mal dreist, weil mir im Moment kein passenderer Ausdruck einfällt, und bitten Leute um Hilfe, ohne dass sie selbst auch nur einen Gedanken daran verschwendet haben, was es heißen soll, sondern glauben, dass andere ihnen ihre HA's schon machen.
Das ist definitiv bei mir nicht der Fall. Ich habe mir die Mühe gemacht, auch mit Hilfe einer Übersetzungssoftware, den Text zu erschließen.
Und da muss ich mir ganz sicher nicht solche Kommentare reinziehen, sorry, aber das muss ich leider jetzt mal so sagen.
Fakt ist: Ich habe um Hilfe gebeten, weil der Text für mich sehr schwierig zu lesen ist, und ich habe mir die Mühe gemacht, seit 3 Stunden den Text halbwegs vernünftig zu übersetzen.

Deshalb wäre ich nochmals dankbar, wenn mir hier jemand helfen könnte.

boert
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von boert »

Das Problem ist - wie dir auch selbst aufgefallen sein dürfte - dass die Version die das Übersetzungsprogramm ausspuckt, je nach "Schwierigkeitsgrad" des Textes so unbrauchbar ist, dass du überhaupt keine Chance hast, einen sinnvollen Text daraus zu "basteln".

Und wie dir auffallen dürfte, stimmt auch der Sinn nicht.
Der erste Satz des eigentlichen Textes geht durch die maschinelle Übersetzung in einen vollkommen andere Richtung.

Aus "to heap/pour scorn on sb. - jdn. mit Hohn und Spott überschütten" wird die Aussage, Gates habe für seine Idee "Verachtung erhalten, einen neuen Laptop für $100 zu entwerfen[...]".

Von dem Ausdruck ansich mal ganz ab wird später im Text klar, dass das MIT diesen Laptop für 100$ bereits entwickelt hat, Gates aber gerade diese Entwicklung verspottet.

Ich würde vorschlagen, du nimmst dir den Text Satz für Satz vor, unterstützt zB von http://www.dict.cc - das Wörterbuch kommt auch mit Redewendungen ganz gut klar.

Und wenn du dann am Ende noch einmal drüberliest und checkst, ob das auch alles Sinn ergibt, dann schaut hier sicher jemand drüber.

Antworten