3. Person Singular -s anhängen

Alles zur englischen Grammatik.
How to deal with English grammar.
Antworten
Cody
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 6. Sep 2004 16:24
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

3. Person Singular -s anhängen

Beitrag von Cody »

Hallo
Ich habe da mal eine Frage, ob folgende Sätze richtig sind:

1) Kevin does like to play football
2) Kevin likes to plays football

Bei 1) bin ich mir ziemlich sicher das der Satz stimmt, da nach dem does
der Infinitiv stehen muß.
Bei 2) bin ich mir nicht sicher, vom sprechen her würd ich das s von play weglassen, aber wenn ich die Grammatik richtig verstanden habe, müßte das s an like und play dranbleiben.
Wenn mir das jemand erklären könnte wär super.




Anachronist
Frequent Typer
Beiträge: 148
Registriert: 18. Aug 2004 16:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Anachronist »

Das -s- an play sollte stimmen :) Es gibt allerdings Verben, an die meines Wissens nach kein -s- angehängt wird. Ich bin mir da ziemlich sicher bei den sog. Modalverben (can, should, must etc.). Obs noch andere gibt weiß ich im Moment nicht. "play" gehört aber sicher nicht dazu.

Jörg
Im alten Rom war das Verderben der Jugend ein schwerwiegendes Vergehen - Heute ist es ein eigenständiger Industriezweig.

Manhattan
Linguistic Guru
Beiträge: 801
Registriert: 19. Jun 2004 13:26
Muttersprache: German
Wohnort: Northern Germany
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: 3. Person Singular -s anhängen

Beitrag von Manhattan »

Cody hat geschrieben: 2) Kevin likes to plays football.

So, jetzt muss ich einmal meinen Senf dazugeben. Es muss nämlich:
"Kevin likes to play football." heißen.

Der 1. Satz ist schon ganz richtig ;)

1. Kevin does like to play football.

(obwohl er sich für mich ein wenig komisch anhört, kann aber auch sein, da ich mich grad mit Franz zugeduselt hab :D )

Also, noch kurz eine Begründung hinterher:

2. Satz: Kevin likes to (steht ja schon der Infinitiv! Daher kann man da gar kein "s" dranhängen.) play football.

Es heißt zwar "he, she, it - "s" muss mit."
Das ist in diesem Fall jedoch eine Ausnahme. 1. steht bei likes schon ein "s" und 2. der Infinitiv. Denn mal ganz logisch überlegt, wenn du im Englischen eine Verneinung in der Vergangenheit hast, dann (He didn't work yesterday.) setzt du "work" ja auch nicht in die Vergangenheit, oder? Einmal reicht ja schon.
Mh, so ich hoffe das hilft :D

Ach noch was, ich würd den 1. Satz so schreiben: Kevin likes to play football. (so wie den 2.)

Denn "do" und so wird häufig nur bei Verneinungen oder Fragen verwendet. (wenn du gern mehr über "do" erfahren möchtest: do, does (glaubt kommt nicht mehr :D) von Vokabeln Vokabeln)

Gruß

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 3. Person Singular -s anhängen

Beitrag von Gast »

Cody hat geschrieben:Hallo
Ich habe da mal eine Frage, ob folgende Sätze richtig sind:

1) Kevin does like to play football
2) Kevin likes to plays football

Bei 1) bin ich mir ziemlich sicher das der Satz stimmt, da nach dem does
der Infinitiv stehen muß.
Bei 2) bin ich mir nicht sicher, vom sprechen her würd ich das s von play weglassen, aber wenn ich die Grammatik richtig verstanden habe, müßte das s an like und play dranbleiben.
Wenn mir das jemand erklären könnte wär super.
Hi Cody,

im ersten Satz steht hier die Form von "to do", weil man ausdrücklich betonen möchte, dass Kevin gerne Fussball spielt.

Im zweiten Satz kommt nur an "like" ein "s" , wegen 3. Person Singular.
Bei "play" kommt keines dran - Infinitiv. :wink.

Ausserdem gibt es die Regel, dass die 3. Person nur einmal "ausgedrückt" wird, z.B. in einem Fragesatz:

Does Kevin like football? Das "s" der 3. Person Singular steht schon in "does".

Okay? :idea: :)

CU Ulrike

Anachronist
Frequent Typer
Beiträge: 148
Registriert: 18. Aug 2004 16:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Anachronist »

ups, sorry. Da war ich vorhin zu schnell. Ich habe den Satz nicht richtig gelesen. Klar, likes to + Infinitiv hat ne Personalendung nichts verloren. Mein Fehler :oops:

Jörg
Im alten Rom war das Verderben der Jugend ein schwerwiegendes Vergehen - Heute ist es ein eigenständiger Industriezweig.

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

ups..

Beitrag von Gast »

Hi Jörg,

....ist mir auch schon Mal passiert, kein Drama :D



CU Ulrike

Anachronist
Frequent Typer
Beiträge: 148
Registriert: 18. Aug 2004 16:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Anachronist »

Hektik und unsauberes Arbeiten waren schon immer meine größten Feinde bei aufgaben aller Art. Das gilt besonders für alles, was am Bildschirm stattfindet.

Jörg
Im alten Rom war das Verderben der Jugend ein schwerwiegendes Vergehen - Heute ist es ein eigenständiger Industriezweig.

Gast
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Gast »

Hi Jörg,

auch ich habe schon ab und zu eine Bauchlandung zu Stande gebracht, wegen Hektik - diese habe ich mir grundsätzlich abtrainiert :wink: , hat zwar etwas gedauert, nun funktionierts.

CU Ulrike

Antworten