Fragebildung

Alles zur englischen Grammatik.
How to deal with English grammar.
Antworten
mini1
Bilingual Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 7. Sep 2004 09:54
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Fragebildung

Beitrag von mini1 »

Hi,
woher weiß man ob man bei einer FRagestellung did, does, do oder what, why,.... verwenden soll?
LG




Anachronist
Frequent Typer
Beiträge: 148
Registriert: 18. Aug 2004 16:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Anachronist »

Naja, es kommt darauf an nach was Du fragen willst.

what=was --> What was that? Was war das?

Du fragst nach einem Ding oder einer Sache.

why=Warum-->Why did you do it? Warum hast Du es getan?

Du fragst nach einem Grund.

Do you see him? Siehst du ihn?

"Do" ist kein Fragewort, wie z.B. "why", sondern ein Verb. Ob Du do/does/did nimmst, richtet sich danach, in welcher Person und welcher Zeitstufe das Verb steht.

Do you see him? Siehst du ihn? 1.P.Sg. present tense
Did you see him? Hast Du ihn gesehen? 1.P.Sg. past tense
Does he see him? Sieht er ihn? 3.P.Sg. present tense
Did he see him? Hat er ihn gesehen? 3.P.Sg.past tense

I do --> Do I?
you do-->Do you?
he/she it does-->does he?
we do-->Do we?
you do-->Do you?
they do-->Do they

I did-->Did I?
you did-->Did you?
he/she/it did-->Did he/she it?
we did-->Did we?
you did-->Did you?
they did-->Did they?


Der Fragecharakter des Sazes ergibt sich bei "to do" aus der Wortstellung. Es kann natürlich der Eindruck entstehen, dass "to do" ein Fragewort ist, da es in Fragen oft verwendet wird, ohne dass der dazugehörige Aussagesatz ein "to do" enthält. Aber so werden Fragen nunmal konstruiert ;) Das wird Dir sicherlich in Bälde keine Probleme mehr bereiten.

You see him. Du siehst ihn.
Do you see him? Siehst du ihn? wörtlicher: Tust du ihn sehen?

Jörg
Im alten Rom war das Verderben der Jugend ein schwerwiegendes Vergehen - Heute ist es ein eigenständiger Industriezweig.

Anachronist
Frequent Typer
Beiträge: 148
Registriert: 18. Aug 2004 16:05
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Anachronist »

Nachtrag: Man könnte also sagen, dass man mit "to do" in Fragesätzen nach einer Tätigkeit frägt.

Do you...= tust du...?
Do they... =tun sie... ?

Das kannst du so erst mal als Verständnishilfe nehmen. Gib aber um Gottes Willen keine Übersetzung bei deinem Lehrer ab, in der steht "Tust du ihn sehen?" und nenne meinen Namen :D Im Deutschen muss die Frage natürlich "Siehst du ihn?" konstruiert werden.

Jörg
Im alten Rom war das Verderben der Jugend ein schwerwiegendes Vergehen - Heute ist es ein eigenständiger Industriezweig.

Antworten