Wie Englisch verbessern!?

Alles was ihr euch gerne noch für das Forum wünscht.
What else can we improve in our board?
Antworten
realdarkman71
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25. Feb 2006 23:36
Muttersprache: German
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Wie Englisch verbessern!?

Beitrag von realdarkman71 »

Hallo Leute,

ich bin neu hier und vielleicht könnt Ihr mir helfen!?

Habe vor, mein Englisch zu verbessern! Mein Ziel ist es, mich ohne Probleme zu unterhalten, schreiben und lesen zu können (z.B. für einen Aufenthalt in den USA!), außerdem möchte ich gerne bei englischen Filmen "mitkommen"! Da die meisten Filme ja aus den USA kommen und dort amerikanisches Englisch gesprochen wird, fällt es mir ziemlich schwer alles zu verstehen! Ich verstehe eigentlich ganz gut, aber die Amerikaner verschlucken und nuscheln sehr viel! Beim Schreiben habe ich oft noch Probleme mit der Grammatik und mit fehlenden Vokabeln!

Habe mir von Langenscheidt und Assimil englische bzw. amerikanische Selbstlernkurse gekauft, ich hoffe damit meine Grammatik zu verbessern und nebenbei noch neue Vokabeln zu lernen!

Nun meine Frage: Was haltet Ihr davon? Bringt das was? Habt Ihr Tipps für mich, wie ich sonst noch vorgehen könnte?

Danke und Gruß
Chris




stefka
Slow Speller
Beiträge: 18
Registriert: 25. Feb 2006 23:31
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Constance (Southern Germany)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von stefka »

Also hier mal ein paar Tipps von mir:

1. Beschäftige dich mit englischer Literatur. Denn dadurch wirst du mit einem sehr weiten Vokabular vertraut gemacht, was du oft nicht mitbekommst, wenn du dich nur mit Lehrbüchern beschäftigst. Am Anfang wird es dir schwer fallen (ging mir auch so), aber je mehr Bücher du gelesen hast, desto besser geht es.

2. Schaue dir DVDs auf Englisch an; anfangs noch mit Subtitles und später ohne. Das hat den Vorteil, dass du mit der "common language" vertrauter wirst, da in Filmen halt meist ein "present day Englisch" gesprochen wird.

3. Was meiner Meinung nach aber am meisten hilft, ist der Kontakt zu englischen Muttersprachlern. Ich habe seit ca 3 Jahren durch einen Schüleraustausch regelmäßigen Kontakt zu Freunden in England. Ich habe meinen "exchange partner" nach dem Autausch noch 4 mal besucht und er mich auch. Zwischen den Besuchen sind wir immer via msn messenger im Kontakt. Das hat mir sehr viel geholfen, denn eine Sprache lernt man am Besten durch Sprechen.

realdarkman71
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25. Feb 2006 23:36
Muttersprache: German
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von realdarkman71 »

Erstmal danke für deine Tipps!

1. Wenn ich mir einen US-Film im original Ton anschaue muß ich immer wieder feststellen, daß ich einfach nicht mitkomme bzw. nur Bruchstücke verstehe! :( Leider werden auf DVDs die Dialoge meistens in den Untertiteln nur sinngemäß wiedergegeben und nicht Wort für Wort (wegen der Länge der Texte)! Aber ich denke, fürs "Training" ist es trotzdem zu gebrauchen ... ich werde das mal ausprobieren!

2. Mit der engl. Literatur bin ich mir nicht so sicher ... ist das nicht zu schwer? Ich müßte dann ja ständig im Wörterbuch blättern!?

3. Leider kenne ich keine Muttersprachler! :( Hätte gern einen amerikanischen "Bekannten", weil mich speziell das amerikanische Englisch interessiert! Gibt's evtl. Foren etc. für sowas?

stefka
Slow Speller
Beiträge: 18
Registriert: 25. Feb 2006 23:31
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Constance (Southern Germany)
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von stefka »

zu 1. Du sollst die Dialoge ja auch nicht Wort für Wort genau verstehen. Das wäre echt ein bißchen viel verlangt. Aber durch die Untertitel kannst du der Handlung besser folgen. Und glaub mir auch hier macht es die Häufigkeit. Mit der Zeit verstehst du immer mehr.

zu 2. Du musst halt drauf achten, dass du erst mal mit "leichterer" Literatur beginst. Nicht gerade Shakespeare oder Sterne, da das wohl zu schwer wäre, da es ein älteres Englisch ist. Aber beginne doch z.b. mit Harry Potter. Ist ursprünglich als Kinderbuch gedacht. d.h. der satzbau etc ist relativ einfach gehalten. Am Anfang wirst du noch einige Wörter nachschlagen. Aber irgendwann erschließen die sich aus dem Kontext und wiederholen sich auch. Was ich dir auch empfehlen kann sind die Kurzgeschichten von E. A. Poe wie zum Beispiel The Black Cat.

zu 3. Probier es doch mal auf diesem Forum. Hier sind einige Native Speaker... Ansonsten kannst dich ja mal an Schulen in Amerika per Email wenden. Adressen findest bestimmt im www.

realdarkman71
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 25. Feb 2006 23:36
Muttersprache: German
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von realdarkman71 »

Ok, dann werde ich mal loslegen! :D Danke für deine Hilfe!

Robert
Tongue Twister
Beiträge: 40
Registriert: 14. Mär 2006 16:16
Muttersprache: Italienisch/Deutsch
Wohnort: Dortmund
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von Robert »

@Stefka: wie lange dauert es denn etwa bis man bei den Filmen ohne größere Probleme mitkommt?
gleiche frage bei den Büchern.
please correct any mistakes I made

Antworten