Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Hier könnt ihr Sätze und kurze Texte zum Korrigieren einstellen.
Antworten
Kai8888
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 8. Aug 2018 15:53
Muttersprache: deutsch

Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Kai8888 »

Guten Tag! :D 
ich spreche Schulenglish, bin 50 Jahre alt und hab über die Jahre hinweg immer wieder Englisch weiter gelernt und bin heute soweit, dass ich das meiste umschreiben kann und mich einigermaßen ordentlich unterhalten kann. 
Meine Frage betrifft die Aussprache des Worte 'you'.  Roger Whittaker zB singt/spricht in dem Lied 'The last Farewell' in einem Satz das Wort 'you' mit tschu und im zweiten Teil des Satzes spricht er 'you' widerrum als 'ju'.
Ist das bewusst so gesungen, eben weil es ein Lied ist oder sprechen die Leute im Englischen die normalerweise 'you' als Tschu sprechen, durchaus 'you' zwischendrin oder in anderen Sätzen/Zusammenhängen als 'ju'? Oder ist das ein Dialekt und sprechen die Leute das entweder komplett als 'Tschu' oder wenn nicht komplett als 'ju'?
Im Deutschen ist es ja auch so, dass die Schwaben zB entweder immer eben zB 'schtapelweise' oder wenn sie hochdeutsch sprechen, sagen sie 'stabelweise', aber dass jemand einen Mix von beidem spricht, kommt erfahrungsgemäss nicht so vor.  
Danke Euch für die Erläuterungen! :D :wink:

hier noch den Link zu dem Lied, das wirklich wunderschön ist!

The Last Farewell - Lyrics - Roger Whittaker
https://www.youtube.com/watch?v=XRNaFeAPi10




Schuyler
Frequent Typer
Beiträge: 233
Registriert: 1. Mai 2015 01:40
Muttersprache: English (US)
Wohnort: USA (NJ)

Re: Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Schuyler »

Hallo Kai! :)

Hier handelt es sich wohl um die Zeile "And I have loved you dearly ...", oder? Also, kurz und einfach gesagt, "you" wird in diesem Satz so ausgesprochen, weil es nach dem Laut /d/ am Ende von "loved" kommt.

Allein klingt "you" wie "ju", aber in der gesprochenen Sprache fließen die einzelnen Wörter zusammen und beeinflussen sich gegenseitig. Daraus können manchmal komplett neue Laute entstehen: -d + y- verbinden sich oft ungefähr zu /d͡ʒ/ (etwa wie "dsch") und -t + y- zu /t͡ʃ/ (etwa "tsch").
American • she/they • sie/ihr
EN (L1) • DE (B2?) • PL (A1)

Kai8888
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 8. Aug 2018 15:53
Muttersprache: deutsch

Re: Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Kai8888 »

Hallo Schuyler,
danke, das war mir noch nicht bewusst.
tatsächlich kommt es aber auch vor, dass das you als tschu am Anfang eines Satzes gesprochen wird.
Ich erinnere mich da zB an den Film "The Specialist", als der Vater zu Nad spricht und er da am Anfang mehrerer Sätze nach aus dem Schweigen heraus mit einem you,. gesprochen tschu anfängt. 
Aber das ist dann vielleicht die Spachgewohnheit eines bestimmten Individuums?  Ist das üblich und kann man das machen, obwohl das you dann nicht in Verbindung mit einem zuvor gesprochenen Wort steht, sondern aus dem Schweigen/Stehgreif heraus für sich als tschu gesprochen wird?   Oder ist das dann rein von den Sprachregeln her unkorrekt? Ich meine für die Nativ-Speaker?
Freu mich auf Deine Antwort! :D

Kai8888
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 8. Aug 2018 15:53
Muttersprache: deutsch

Re: Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Kai8888 »

hallo Community :D 
Schade, dass offenbar gerade keiner eine Antwort auf meine Frage hat. Vielleicht hat der eine oder andere ja auch die Möglichkeit andere zu fragen, die noch weiter in die englische Sprache involviert sind.
Meine Frage mag profan sein, eigentlich so gesehen unbedeutend, aber es würde mich schon interessieren, was hier zutrifft in Bezug auf das Wort 'you' am Anfang eines Satzes, also ohne Bezug zu einem zuvor gesprochenen Wort/Konsonant.
Jetzt wünsch ich Euch erst mal einen schönen Tag und eine gute Zeit! :D

Keswick
English Legend
Beiträge: 4797
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Borough of Gateshead

Re: Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Keswick »

Guten Morgen,

Zusaetzlich zur sehr guten Information, die dir Schuyler schon gegegen hat, ist "tschu" in GB meist eine Sprachvariante der urspruenglich aus der Karibik stammenden Bevoelkerung. Caribbean British sprechen "you" auch am Satzanfang als "tschoo". Eine weitere interessante Variante ihres Englisch ist z.B. "aks" statt "ask". Es handelt sich hier um eine Sprachvariante einer bestimmten Bevoelkerungsgruppe und ist damit nicht inkorrekt, sondern Sprachkultur-spezifisch, was aber auch bedeutet, dass wenn nun ein Mensch anderen Ursprungs diese Variante verwendet es als cultural appropriation gedeutet werden koennte.

Es sei denn man gehoert wie ich schrieb zu einer spezifischen Sprachkulturgruppe gibt es an sich keinen Grund "you" als tschoo auszusprechen und es wuerde als falsch interpretiert werden, es sei denn handelt sich wie Schulyer sagte um das Zusammenfliessen von Woertern in einem Satz. In einem solchen Zusammenfluss wird "have" auch oft als "of" ausgesprochen (could'of statt could have). Das ist wie im Deutschen, z.B. wenn man "net" statt "nicht" sagt. Im Fluss eines Satzes ist das in Ordnung, aber wenn man es grundlos immer als "net" ausspricht koennte man davon ausgehen, dass du einfach nicht weisst, dass das Wort an sich "nicht" ist und nicht "net".

Ich hoffe das macht Sinn.
Bitte keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN.
British English (BE) Sprecher.

Kai8888
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 8. Aug 2018 15:53
Muttersprache: deutsch

Re: Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Kai8888 »

Keswick hat geschrieben:Zusaetzlich zur sehr guten Information, die dir Schuyler schon gegegen hat, ist "tschu" in GB meist eine Sprachvariante der urspruenglich aus der Karibik stammenden Bevoelkerung.[....]
Hallo Keswick :D 


So ist das mit allen Akzenten/Dialekten generell in einer Sprache. Es macht keinen Sinn, wenn ich als Mensch der eine Fremdsprache nur relativ schlecht oder gut spricht, Dialekte bzw. bestimmte Merkmale nachzuahmen, einfach schlichtweg, weil es nach nichts klingt und weil man es am Ende ohnehin nicht so anwendet und spricht, wie es richtig wäre.

Es gab zB Zeiten in frühere Jahrzehnten, in denen ich sehr vom amerikanischen fasziniert und beeindruckt war und ich versuchte, diesen Accent zu sprechen, bis mir dann irgendwann klar wurde, dass a) dieser Sprachaccent (ihn allgemein gesehen) viel zu anstrengend ist für mich, als Person die nicht in einem solchen Land aufgewachsen ist, ständig zB das r in der Mitte oder am Ende eines Wortes zu betonen und b) und viele Wörter schlichtweg viel schwieriger auszusprechen sind als im britischen Englisch und man dann immer wieder über bestimmte Wörter stolpert. c) es am Ende keinen Sinn macht, einen Accent sprechen oder kopieren zu wollen den man garnicht beherrscht, es besser ist, ein gutes britisches Englisch zu sprechen als ein schlechteres oder schlechtes amerikanisches Englisch. 

Brtitisches Englisch gut gesprochen ist ja kein schlechteres Englisch. :D

Schuyler
Frequent Typer
Beiträge: 233
Registriert: 1. Mai 2015 01:40
Muttersprache: English (US)
Wohnort: USA (NJ)

Re: Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Schuyler »

Tut mir Leid, dass ich verschwunden bin. Auch wenn noch nicht mal eine ganze Woche vorbei ist hat sich dieses Jahr für mich schon als ziemlich heftig entpuppt. 😅

Mal sehen ... Also diesen Film kenne ich nicht, aber es kann durchaus eine dialektale Variante sein, wie Keswick schon gut erklärt hat. Dazu kann ich nur eines hinzufügen und zwar dass wenn am Satzanfang vor "you" das Wort "what", "do", "did" oder sogar "what are" steht wird dieses manchmal zumindest im AE fast oder komplett verschluckt, bis nur noch das "t/d + you = tschu/dschu" bleibt. Zum Beispiel sagt man oft umgangssprachlich anstatt "What are you doing?" einfach "T'you [gesprochen als 'tschu'] doing?". Oder "D'you ['dschu'] think ..." statt "Do you think ..." und so weiter.

Ich würde also daher auf keinen Fall empfehlen, "you" an sich so auszusprechen, denn das könnte ganz leicht zu Missverständnisse führen, es sei denn du möchtest absichtlich einen Dialekt sprechen, in dem das so gemacht wird, und du auch allgemein deine Aussprache diesem Dialekt anpasst - nicht nur dieses eine Wort.
American • she/they • sie/ihr
EN (L1) • DE (B2?) • PL (A1)

Keswick
English Legend
Beiträge: 4797
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Borough of Gateshead

Re: Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Keswick »

Kai8888 hat geschrieben: Brtitisches Englisch gut gesprochen ist ja kein schlechteres Englisch. :D
Will ich doch auch meinen  :mrgreen:.
Bitte keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN.
British English (BE) Sprecher.

Kai8888
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 8. Aug 2018 15:53
Muttersprache: deutsch

Re: Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Kai8888 »

Schuyler hat geschrieben:Ich würde also daher auf keinen Fall empfehlen, "you" an sich so auszusprechen, denn das könnte ganz leicht zu Missverständnisse führen, es sei denn du möchtest absichtlich einen Dialekt sprechen, in dem das so gemacht wird, und du auch allgemein deine Aussprache diesem Dialekt anpasst - nicht nur dieses eine Wort.
Wenn ich es könnte, dh mein Englisch gut genug wäre, würde ich ganz sicher irgendeinen Dialekt sprechen! :freu: 

Aber dafür reicht es leider nicht aus... würde sich bestimmt nach nichts anhören! :D 

Dialekte sind halt das, was eine Sprache schön macht, was Menschlichkeit aufkommen lässt, was Menschen sympathisch macht... :D :wink: 

Wenn ich da so an meine Lieblingsdialekte denke... hessisch, bayerisch/österreichisch, fränkisch und auch sächsisch.. :big_thumb:  wird mir ganz warm ums Herz.. :D  Ich selbst komme aus'm Schwabenländle.. finde den Dialekt aber am uninteressantesten.. wahrscheinlich,. weil ich selbst von da bin und es am normalsten ist, ihn zu sprechen.

Wünschte, ich könnte alle Dialakte die es gibt sprechen.. das wäre eine Freude.. :spin:

Kai8888
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 8. Aug 2018 15:53
Muttersprache: deutsch

Re: Frage zur Aussprache des Wortes 'you'

Beitrag von Kai8888 »

Keswick hat geschrieben:
Kai8888 hat geschrieben: Brtitisches Englisch gut gesprochen ist ja kein schlechteres Englisch. :D
Will ich doch auch meinen  :mrgreen:.
English is indeed a great great language, isn't it?! :wink:  :spin: :read:

Antworten