Unsicherheit wegen to listen

Hier dreht sich alles um englische Vokabeln.
Learn more about words.
Gesperrt
Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3642
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von Duckduck »

Hi Bon, :freu:
da hast du auch völlig recht. Wie immer ist es der Kontext, der schlussendlich entscheidet, welches der Wörter richtig/angemessen ist.
"OK, Bon! I've heard you".
-> Ich habe wahrgenommen, dass du Brathering mit Käsekuchen zum Frühstück willst.
Lass dich hier nicht durcheinander bringen durch den Umstand, dass ich dir ja bei der Beschreibung deines Frühstückwunsches zuhören musste, um ihn verstehen und in die Tat umsetzen zu können. Darum geht es mir bei dem obigen Satz nicht, sondern um die Mitteilung: ich hab's im Kopf und eile...
Oh come on, Bon! I've been listening to your complaints for three hours now. I know Bismarckhering is not the same as Brathering, but what can I do about it? They simply didn't have it in the shop. Eat up now so you can have your lunch, do you hear me...?!
Ich bin überzeugt, du bist kein mäkeliger Esser, aber die Brotankündigung hat mich inspiriert... :prost: :big_thumb:

Grüße
Duckduck

PS. Haha, witzig, wie tiorthan wieder dazwischen geschlüpft ist. Auch völlig OK, finde ich, dass wir nicht alles immer genau gleich sehen und beschreiben. Aber insgesamt: Alles wird gut... :spin:
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung




stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Hallo Tiorthan, ja, Idiomatik. Aber ich finde trotzdem, dass es die Differenzierung im Deutschen auch gibt. Ich weiß zum Beispiel oft nicht, ob es ums Zuhören, oder ums Hören geht. LG Bon 

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2758
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von tiorthan »

Worauf ich hier hinaus wollte sind die Regeln, nach denen man in einer Sprache den Kontext füllt, also welche Informationen man explizit in einen Satz einbauen muss, und von welchen man erwartet, dass sie der Gesprächspartner selbst herausfindet.
Englisch ist dabei ziemlich explizit. Man baut tendenziell sehr viele Informationen in einen Satz ein. Auf der anderen Seite hat man dann Sprachen wie Japanisch, wo ein ganzer Satz aus einem Wort bestehen kann und der Zuhörer den Rest selbst ergänzt.
In der deutschen Sprache sind wir zwar näher am Englischen, also ziemlich explizit, aber nicht in dem gleichen Maß, daher machen wir in der Sprache selten Unterscheidungen wie hören und zuhören.
Das hat auch einen Einfluss auf die Wahrnehmung der Worte. "listen" im Englischen ist eben nicht das Gleiche wie "zuhören", denn man würde nicht sagen "Ich habe gestern dem Radio zugehört", sondern wir sagen "Ich habe gestern Radio gehört." Es gibt dabei einen deutlichen Unterschied in der Bedeutung, denn zuhören ist wesentlich stärker exklusiv (also andere Handlungen ausschließend) als nur "hören".
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Wie meinst du das, dass listen nicht zuhören entspricht? LG Bon und danke 

stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Ich habe es so verstanden, dass bei listen die Aufmerksamkeit auf das Hören gerichtet ist. Daher fände ich es auch viel schöner, wenn man diese Aufmerksamkeit auch im deutschen Idiom wiederfände. Aber wie sagt mein Vater immer? Englisch ist nicht Deutsch und eine Katze kein Hund. 

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2758
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von tiorthan »

Ich meine damit, dass sich die Verwendungen von listen und zuhören zwar überschneiden, aber dass sie nicht identisch sind.

Ich habe es so verstanden, dass bei listen die Aufmerksamkeit auf das Hören gerichtet ist.
Das ist nicht völlig korrekt. Das Wort "listen" rückt den Akt des Hörens, im Sinne der Wahrnehmung des Inhalts des Gehörten, in den Vordergrund der Wortbedeutung. Worauf die Aufmerksamkeit des Handelnden, der in einem solchen Satz beschrieben wird, wirklich gerichtet ist, geht daraus nicht hervor. Natürlich kann man nur dann über die Wahrnehmung des Inhalts sprechen, wenn zumindest ein Teil der Aufmerksamkeit auf das Gehörte gerichtet ist, aber diese Tatsache ist nicht in der Bedeutung von "listen" enthalten, sondern sie wird impliziert.
Im Deutschen machen wir das anders herum. Unsere Unterscheidung zwischen Hören und Zuhören liegt in der Aufmerksamkeit. Wir haben dafür aber keine Worte, die wirklich die Wahrnehmung des Inhalts eines Geräuschs von der reine Wahrnehmung des Geräusches zu unterscheiden.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Das sehe ich leider anders. Für mich ist es bei Zuhören genauso, dass die Aufmerksamkeit impliziert wird. Das kann aber auch daran liegen, dass ich einige Dinge der englischen Sprache logischer finde. LG und danke, Bon 

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3642
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von Duckduck »

tiorthan hat geschrieben:
"listen" im Englischen ist eben nicht das Gleiche wie "zuhören", denn man würde nicht sagen "Ich habe gestern dem Radio zugehört", sondern wir sagen "Ich habe gestern Radio gehört." Es gibt dabei einen deutlichen Unterschied in der Bedeutung, denn zuhören ist wesentlich stärker exklusiv (also andere Handlungen ausschließend) als nur "hören".
Oh ihr beiden Theoretiker-Mäuse... :mrgreen: :big_thumb:
Ich habe den Verdacht, dass da nicht mehr unterschieden wird, ob es um die englische Vokabel "listen to" und die deutsche Vokabel "zuhören" geht, oder um die Beschreibung der Handlung.

tiorthan, du hast natürlich recht, dass die Verwendung der jeweiligen Vokabel nicht völlig identisch ist in den beiden Sprachen.

Aber darum geht es hier wohl auch nicht, sondern um den Wunsch fest zu stellen, was die Handlung "hear" von der Handlung "listen to" unterscheidet. Und da, will der Ente scheinen, ist die Überlegung, wie viel oder wenig Aufmerksamkeit beim Zuhören aufgewendet wird eher marginal.

Das mag nämlich von Mensch zu Mensch durchaus unterschiedlich sein und wahrscheinlich sogar zwischen Enten und Erpeln...?

Grüße
Duckduck :prost:
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Genau liebe Ducky. 

stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Aber das finde ich auch im Deutschen interessant. Denn :zuhören hat angeblich zwei Bedeutungen. Einem akustischen Reiz hinhörend folgen und etwas mit Aufmerksamkeit anhören. Für mich ist es Haarspalterei. LG Bon und danke 

stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Ich erkläre euch einmal, was mich zu diesem Thema inspirierte und woran es noch hapert :
1.Mein Neffe :Ich hätte nicht gedacht, dass Kinder wie er in der Lage sind, einem Stück aufmerksam zuzuhören, weil er noch so jung ist. 
2.Willy Astor :Wollen Sie die dritte Strophe noch hören? Auch, wenn man bei Informationen eher wanna hear nutzt, wuerde ich hier davon Abstand nehmen und listen wählen.
3. Dave Evans (ehemals AC/DC) :"It's a song I heard, it was written by Bon" Trotz to hear widmete er sich ihm vollends und fand ihn total toll. 

stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Lieber Tiorthan, ich danke Dir für Deine Mühe. Jedoch muss ich Dir beichten, dass ich nicht alles verstanden habe. Dass to listen eher der Wahrnehmung des Inhalts dient, ist ja klar, aber tut zuhören das nicht desgleichen? LG und danke Bon
PS :Radio hören finde ich deutscher als deutsch und sehr kindlich. Ich finde, dass das ein großes Manko darstellt. Und noch eine Frage :Ist die Verwendung von to listen in commercials sehr gehoben oder okay;Wir spielen die Musik, die ihr hören wollt. "LG Bon und danke 

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2758
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von tiorthan »

aber tut zuhören das nicht desgleichen
Es ist ähnlich, aber eben nicht völlig identisch.
Radio hören finde ich deutscher als deutsch und sehr kindlich.
Ich kann nicht nachvollziehen, was daran kindlich sein sollte. Im Gegenteil, die Beherrschung von Kontext als Informationsquelle in der Sprache gehört zu den höheren intellektuellen Leistungen, zu denen wir als Menschen in der Lage sind, und ausgerechnet Kinder tun sich damit viel schwerer als Erwachsene.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Lieber Tiorthan, und diesen geringen Prozentsatz verstehe ich eben noch nicht. Wo ist der klitzekleine Unterschied? Na, ja, kindlich nicht, aber halt nicht sachorientiert genug. Denn :Wenn ich auf der Arbeit bin und Radio 21 läuft, arbeite ich zwar. Aber :De facto höre ich auch zu. LG und danke Bon 

stasys
Linguistic Guru
Beiträge: 533
Registriert: 15. Dez 2020 15:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Unsicherheit wegen to listen

Beitrag von stasys »

Lieber Tiorthan und weitere, ich habe heute morgen "Send me an angel" von den Scorpions im Radio gehört und auch gut zugehört. Eine Zeile ist mir in Erinnerung geblieben. "Hear this voice from deep inside ;it's the God of your heart. Was bedeutet ein/der Imperativ von to hear semantisch (sofern übertragbar auch im Deutschen interessant) LG und danke Bon 

Gesperrt