Satz in die indirekte Rede setzen.

Alles zur englischen Grammatik.
How to deal with English grammar.
Antworten
Sheera
Frequent Typer
Beiträge: 106
Registriert: 8. Mär 2019 17:50
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Satz in die indirekte Rede setzen.

Beitrag von Sheera »

Hallo, 
Ich habe eine Übung gemacht, die mich verwundert, und wo die Anweisung wie oben stand:

1. I'm having a good time.
meine Lösung: She said, she is having a good time.
Buchlösung: She said she was having a good time.



2. I love ice  cream.
Meine Lösung:  She said, (that) she loves ice cream.
She said, she loved ice cream.
Hier ist es dann sogar Simple Past, also vollständig abgeschlossen, und sie mag sie dann aktuell ja wohl nicht mehr?? 
Alle Übungslösungen sind so.

Und das verstehe ich nicht. Das wäre dann ja hier auch noch in die Vergangenheit gesetzt, oder muss das bei solchen Sachen immer so?
Der 1. Satz steht so als Beispielsatz über der Übung. Ich weiß nicht, ob man dadurch ersehen soll (was sie dann aber nicht dazu schreiben) daß man es auch in die Vergangenheitsform setzen soll? Das wäre dann gemein und verwirrend, weil die Aufgabe dann nicht vollständig erklärt wäre.

Bitte prüft das mal und klärt mich hier auf. das ist sehr verwirrend, und eich will es doch richtig lernen. 
Danke vielmals und liebe Grüße

Sheera




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3613
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 236 Mal

Re: Satz in die indirekte Rede setzen.

Beitrag von Duckduck »

Sheera hat geschrieben: Hallo, 
Ich habe eine Übung gemacht, die mich verwundert, und wo die Anweisung wie oben stand:
Hallo liebe Sheera! :)


Du hast Dich hier etwas ins Bockshorn jagen lassen und vor lauter Eifer wohl vergessen, dass es hier eben um die indirekte Rede geht! Und zu dieser gibt es eine - leider - recht umfangreiche Sammlung von Regeln. Die hatte ich Dir vor geraumer Zeit schon mal vorgestellt, deshalb hier der link
ftopic15638.html?hilit=indirekte%20rede

und schau Dir das Ganze doch noch mal an. Wenn's dann immer noch hakt, frage gerne wieder.

Bleib gesund! Liebe Grüße!

Duckduck

1. I'm having a good time.
meine Lösung: She said, she is having a good time.
Buchlösung: She said she was having a good time.



2. I love ice  cream.
Meine Lösung:  She said, (that) she loves ice cream.
She said, she loved ice cream.
Hier ist es dann sogar Simple Past, also vollständig abgeschlossen, und sie mag sie dann aktuell ja wohl nicht mehr?? 
Alle Übungslösungen sind so.

Und das verstehe ich nicht. Das wäre dann ja hier auch noch in die Vergangenheit gesetzt, oder muss das bei solchen Sachen immer so?
Der 1. Satz steht so als Beispielsatz über der Übung. Ich weiß nicht, ob man dadurch ersehen soll (was sie dann aber nicht dazu schreiben) daß man es auch in die Vergangenheitsform setzen soll? Das wäre dann gemein und verwirrend, weil die Aufgabe dann nicht vollständig erklärt wäre.

Bitte prüft das mal und klärt mich hier auf. das ist sehr verwirrend, und eich will es doch richtig lernen. 
Danke vielmals und liebe Grüße

Sheera
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Sheera
Frequent Typer
Beiträge: 106
Registriert: 8. Mär 2019 17:50
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Satz in die indirekte Rede setzen.

Beitrag von Sheera »

Hallo, liebe Duckduck, 
au weia, das war ja meine Vergangenheitsfrage... :redface: :redface: Bitte entschuldige, das hatte ich nicht mehr vermutet und auch leider vergessen, (Und Du hattest Dir da so viel Mühe gemacht!!) da man das im "normalen" Sprachgebrauch und in den üblichen 0815-Übungen ja wirklich nicht brauchte. 
Daher habe ich das auch nicht so verinnerlicht, wie meine Grammatikzeiten, die ich jede Woche einmal aufsage um sie nicht zu vergessen. 
Dann werde ich mich jetzt zum aktuellen Problem nochmal damit auseinandersetzen.
Lieben Dank viele liebe Grüße und alles Gute
Sheera

Novelist
Bilingual Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 8. Mai 2020 11:33
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Satz in die indirekte Rede setzen.

Beitrag von Novelist »

Es ist tatsächlich manchmal komisch, da wir in unserer deutschen Sprache gewisse Dinge eben ganz anders sagen. Auch wenn es sich für uns so anhört, als wäre ein Satz (in Englisch) in der Vergangenheit gesagt und somit nicht mehr aktuell, kann es tatsächlich noch aktuell sein.
Ein tolles Beispiel, was mich früher auch vor Rätzel gestellt hat, ist die Aussage: "You are the best person I have ever known."
Das klingt so, als würde sie ihn nicht mehr kennen, bedeutet aber, dass es sich bis zu dem Zeitpunkt der Aussage um die beste Person handelt, die sie je kennengelernt hat.
In der indirekten Rede, wie ja schon erklärt, wird immer eine Vergangenheitsform zurückgegangen. Dies lässt die Sätze nicht mehr aktuell wirken, sind aber dennoch richtig wiedergegeben.
"Ich mag Bier" - "He said he liked beer"
"Ich mochte Bier" (ich mag es nicht mehr) - "He said he had liked beer"
Nur wenn die Tatsache bereits abgeschlossen ist, kann man keine Vergangenheit weiter zurückgehen. Dann bleibt es gleich.
"I had liked beer when I was younger" - "He said he had liked beer when he was younger."
Hoffe, dass hilft vielleicht auch  :wink:

Antworten