Zusammenfassung von the candy Shop War 2: Chapter 3

Hier könnt ihr Sätze und kurze Texte zum Korrigieren einstellen.
Antworten
Hellow2
Bilingual Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 24. Apr 2019 11:00
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Zusammenfassung von the candy Shop War 2: Chapter 3

Beitrag von Hellow2 »

Hellow alle zusammen,
Erstmal danke für das Danke für das Danke!  :dance: Also ich habe mal die Zusammenfassung für das nächste Kapitel geschrieben :freu: . Aja dir auch ein schönes Wochenende Duckduck. Auch hätte ich dann noch eine Grammatikalische Frage.
Aber jetzt erstmal die Zusammenfassung: 
The Battiato Brothers

Nate and the blue Falcons meet the Battiato Brothers, the weird men from the last day in a restaurant. Victor and Ziggi ask them, if they wanted something to eat, and they want.

First they talk about banal things like the taste of fries, until one of the brothers say, that if he hurt himself, he hast o suffer the damage, but the othe one felt the pain. So they have a physikal conection. After the dinner, they discus, where John could be. The Battiato Brothers think John could be in Arcadeland.

Aber jetzt zur Frage. Wann benutzt man eigentlich can, could, usw.? :denk: 
Also schonmal ein GROSES  :danke: an den der dies hier Korrigiert und die Frage beantwortet im Voraus.
Viele liebe Grüße, Hellow2
Ps: lieber Duckduck dein Link war absolut verständlich. Danke! (Ahhm also ich meine das hinter dem Link.)




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3537
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Zusammenfassung von the candy Shop War 2: Chapter 3

Beitrag von Duckduck »

Hellow2 hat geschrieben: Hellow alle zusammen, auch Dir ein herzliches Hellow und Dank, Dank, Dank über Dank für das Dankedanke. So, und nun ist Schluß mit lustig. Bevor ich frage, ob Du ein männliches oder weibliches Hellow bist, kläre ich Dich erstmal auf: ich bin ein Entenmädchen! :mrgreen:   Aber woher soll man das auch immer wissen...
Erstmal danke für das Danke für das Danke!  :dance: Also ich habe mal die Zusammenfassung für das nächste Kapitel geschrieben :freu: . Aja dir auch ein schönes Wochenende Duckduck. Auch hätte ich dann noch eine Grammatikalische Frage.
Aber jetzt erstmal die Zusammenfassung: 

The Battiato Brothers

Nate and the blue Falcons meet the Battiato Brothers, the weird men they met yesterday,  in a restaurant. Victor and Ziggi ask them, if they wanted something to eat, and they do. Hier hast Du zwar indirekte Rede, aber der Einführungssatz ("...ask them") steht im Präsens, deshalb ist kein backshift notwendig.

First they talk about banal things like the taste of (the) fries, until one of the brothers says / tells them that if he hurts himself, he has to suffer the damage, but the other one feels the pain. 1. Wenn sie die Pommes dabei gerade essen, würde ich das "the" ergänzen, weil es sich dann um bestimmte, konkrete Pommes handelt. Wenn sie aber ganz generell über die Dinger sprechen, läßt man das "the" weg. 2. Bei der dritten Person Singular (he, she, it) muss im Präsens ein "s" an das Prädikat drangebastelt werden.

So they have a physical connection. After the dinner, they discuss (the question), where John could be. Vor den Mahlzeiten steht i.d.R. kein "the".

The Battiato Brothers think John could / might be in Arcadeland. OK

Aber jetzt zur Frage. Wann benutzt man eigentlich can, could, usw.? Ich antworte Dir erstmal ziemlich allgemein, weil ich nicht genau weiß, wohin die Frage genau zielt. Wenn Du konkreter nachfragst, folge ich Dir so gut ich kann. :out:

Also "can" ist ein Hilfsverb, das nur im Präsens verwendet werden kann und mit "können" übersetzt wird.
Die Form "could" wird auf zwei Weisen gebraucht.

Zum Einen ist es die Vergangenheitsform (Präteritum) von "can":

I can swim. -> Ich kann schwimmen. (Präsens)
I could swim as soon as I left the egg. -> Ich konnte schwimmen sobald ich das Ei verließ. (Präteritum)

Zum Anderen ist es die Möglichkeitsform (Konjunktiv) von "can":
I can help you with your backstroke. ->  Ich kann Dir beim Rückenschwimmen helfen. (Präsens)
I could help you with your backstroke (if you asked me nicely). -> Ich könnte Dir beim Rückenschwimmen helfen, (wenn Du mich nett fragtest (= fragen würdest). (Konjunktiv)

In den beiden Sätzen oben, habe ich Dein "could" als Konjunktiv (= könnte) verstanden und da ist es OK.

Also schonmal ein GROSES  :danke: an den der dies hier Korrigiert und die Frage beantwortet im Voraus.
Viele liebe Grüße, Hellow2
Ps: lieber Duckduck dein Link war absolut verständlich. Danke! (Ahhm also ich meine das hinter dem Link.)
Liebe Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Hellow2
Bilingual Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 24. Apr 2019 11:00
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Zusammenfassung von the candy Shop War 2: Chapter 3

Beitrag von Hellow2 »

Und wieder mal vielen Dank liebe Duckduck für deine Hilfe,
Das ist sehr nett. Entschuldigung das ich solang nicht Danke gesagt habe. Ich war mit anderem Schulischen krem beschäftigt.
Ich glaube aber, dass ich die can / could Frage nicht genauer stellen muss, denn das was du geschrieben hast genau das war, was ich wissen wollte. Vielen Dank und danke fürs danke fürs danke... Ach auch egal.
Ich bin übrigens ein Grußjunge.
Viele liebe Grüße, Hellow2 :freu:

Antworten