Wo dran ersehe ich hier die Form?

Alles zur englischen Grammatik.
How to deal with English grammar.
Antworten
Sheera
Topic Talker
Beiträge: 77
Registriert: 8. Mär 2019 17:50
Muttersprache: Deutsch

Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Sheera »

Hallo, 
da bin ich mal wieder mit einer dummen Frage aus einer Grammatikübung, die aber genau dem Problem entspricht, was ich immer habe:
Man soll Verben in zwei Lücken einsetzen:
Many tourists (come)_________ to Krossen to (see)_____ the lake Monster.
Meine Antwort: come + see. 
Richtige Antwort: are coming + see.
Wo dran ersehe ich denn bitte nun das offenbare Present Progressive  mit der ing-Form?
Dann müsste es ja gerade sein. Ein Signalwort ersehe ich nicht. Ich dachte, es sei eine Gewohnheit, und daher beide Male  Simple Present.  Oder kann meine Lösung sogar ebenfalls richtig sein?

Danke im Voraus für Eure liebe Hilfe. 

Viele Grüße

Sheera




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3483
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Duckduck »

Sheera hat geschrieben: Hallo, Auch Hallo!
da bin ich mal wieder mit einer dummen Frage aus einer Grammatikübung, die aber genau dem Problem entspricht, was ich immer habe:
Man soll Verben in zwei Lücken einsetzen:
Many tourists (come)_________ to Krossen to (see)_____ the lake Monster.
Meine Antwort: come + see. 
Richtige Antwort: are coming + see.
Wo dran ersehe ich denn bitte nun das offenbare Present Progressive  mit der ing-Form?
Dann müsste es ja gerade sein. Ein Signalwort ersehe ich nicht. Ich dachte, es sei eine Gewohnheit, und daher beide Male  Simple Present.  Oder kann meine Lösung sogar ebenfalls richtig sein? Aber ja! Deine Antwort ist auch richtig. Was für mich nicht ersichtlich ist, weil ich nur den einzelnen Satz sehe, ist, ob evtl. der Zusammenhang des Textes die Progressive Form verlangen könnte. Wenn z.B. der Satz davor wäre: It's a wonderful day in the country, the villagers are dancing in the streets, making merry.  :shock: And many tourists are coming... Dann schon, aber ohne Kontext ist Deine Antwort genauso richtig.

Danke im Voraus für Eure liebe Hilfe. 

Viele Grüße

Sheera
Schönes Wochenende!
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Sheera
Topic Talker
Beiträge: 77
Registriert: 8. Mär 2019 17:50
Muttersprache: Deutsch

Re: Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Sheera »

Hallo, Duckduck,
wieder einmal danke!  :D
Da bin ich aber froh! 
Nein, es waren nur diese Einzelsätze. Und die Anleitung war auch nur der eine Satz, den ich hier geschrieben habe. 
Es waren zwar Sachen, die irgendwo auf die Geschichte mit zutrafen, weswegen sie wohl nur Ihre Lösung genommen haben.... :(.  Aber da stand nichts von "im Bezug auf die Geschichte". 
Aber das sind die  Fragen, wo ich oft am verzweifeln bin, wenn ich sie mit der Lösung abgleiche. Und leider steht da immer nur eine Möglichkeit.  
Liebe Grüße und einen schönen Abend. 
Sheera

Schuyler
Frequent Typer
Beiträge: 195
Registriert: 1. Mai 2015 01:40
Muttersprache: (Am) English
Wohnort: USA

Re: Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Schuyler »

Hallo Sheera! :)

Nun, das ist nicht gerade äußerst hilfreich, wenn was erwartet ist nicht ganz klar in der Übung steht, denn ohne Kontext oder Anleitungen dazu, welche Zeitform man einsetzen soll, könnte jede Zeitform dann genauso gut zu so einem Satz passen, wie jede andere. Möglich sind aber auch "Many tourists came to Krossen," "Many tourists have come to Krossen," "Many tourists will be coming to Krossen" ... :question: :shock: Nur "see" hat hier nur die eine Möglichkeit, weil es ja ein to-Infinitiv ist.

Also, wenn es hilft, hätte ich (als Muttersprachlerin) wohl dieselbe Antwort wie du, weil ich ohne weitere Hinweise ebenfalls angenommen hätte, es handelt sich um eine allgemeine Aussage: In Krossen gibt es ein Seemonster und viele Touristen reisen immer dorthin, um es zu sehen. Erst wenn ich wüsste, dass es eine aktuelle vorübergehende Handlung ist und daher keine Gewohnheit, wie z.B. wenn der Monster nur diese Woche zu sehen ist, hätte ich an das Progressive gedacht.

Oder wie in Duckducks Beispiel, wenn der Satz offensichtlich den gegenwärtigen Zeitpunkt beschreiben soll: "Today, many tourists are coming to Krossen to see the lake monster."
Fehler | Vorschlag | [Anmerkung]
There’s no point in being grown-up if you can’t be childish sometimes.

Sheera
Topic Talker
Beiträge: 77
Registriert: 8. Mär 2019 17:50
Muttersprache: Deutsch

Re: Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Sheera »

Danke auch Dir für Deinen lieben Beitrag hierzu, Schuyler. 
Es beruhigt mich, daß ich dann offenbar doch nicht so blöd bin.  :freu:
Es gibt in einer anderen Übung ähnliche Zweifelsfälle: 
Aufgabe: Vervollständigen Sie die Sätze so, daß daraus eine verneinte Aussage wird:
I ______________ see anything at all.
Meine Antwort: don't .
Antwort aus dem Lösungsteil: can't.

Hier weiß ich wieder nicht: Könnten beide richtig sein? Oder muss ich "can't nehmen? Aber warum denn? Gibt es da eine Regel, die ich mal wieder nicht kenne?
Wäre mal interessant zu wissen. 
Liebe Grüße Sheera

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3483
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Duckduck »

Sheera hat geschrieben: Danke auch Dir für Deinen lieben Beitrag hierzu, Schuyler. 
Es beruhigt mich, daß ich dann offenbar doch nicht so blöd bin.  :freu:
Es gibt in einer anderen Übung ähnliche Zweifelsfälle: 
Aufgabe: Vervollständigen Sie die Sätze so, daß daraus eine verneinte Aussage wird:
I ______________ see anything at all.
Meine Antwort: don't .
Antwort aus dem Lösungsteil: can't.

Hier weiß ich wieder nicht: Könnten beide richtig sein? Oder muss ich "can't nehmen? Aber warum denn? Gibt es da eine Regel, die ich mal wieder nicht kenne?

Hi Sheera,
da wird mir erstmal richtig klar, wie irreführend Übungen mit Lösungen u.U. sein können. Natürlich geht auch Deine Variante. Ich sage deshalb natürlich, weil die Regel für die Verneinung (wie für die Fragebildung) lediglich besagt, dass für beide die Verwendung eines Hilfsverbs nötig ist. Welches Hilfsverb das ist, wird nur von der Semantik bestimmt, also was inhaltlich/logisch in den Zusammenhang der anderen Worte passt und dem, was ausgesagt werden soll.

Wenn in der Übung kein Zusammenhang genannt ist und keine andere Einschränkung, dann würden z.B. auch folgende Möglichkeiten gehen:

I won't (=will not) / shan't (= shall not) mustn't / shouldn't / couldn't etc see amything at all.

-> Ich werde / soll / darf / sollte / konnte überhaupt nichts sehen.


Ein Hilfsverb, das semantisch in diesen Satz nicht passen würde, wäre hingegen "be":
I *am not see anything at all.

 -> Ich *bin nicht sehen irgendwas.

Wäre mal interessant zu wissen. 
Liebe Grüße Sheera
Auch liebe Grüße!
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Sheera
Topic Talker
Beiträge: 77
Registriert: 8. Mär 2019 17:50
Muttersprache: Deutsch

Re: Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Sheera »

Hallo, Duckduck,
vielen Dank und GOTT SEI DANK- dann bin ich ja gar nicht so doof, auch bei solchen Sachen, wie ich immer dachte! Bei genau solchen Fragestellungen, wo man das Fragewort wählen soll, liege ich nämlich immer zu mindestens 80% anders, als meine Bücher. Richtig habe ich die nur mal, wenn so ein zu verwendendes Hilfsverb dabei steht. Da ist oft nicht der Fall, und ich ärgere mich! Und das sind ja alles im Grunde Schulkinderbücher, mit denen ich lerne. Wie soll ich aber wissen, was richtig ist, wenn die nur eine Lösung vorgeben? Das deprimiert! Ich habe gestern schon gedacht: Mist, da gibt es also auch noch offenbar regeln, wann bei keinen Angaben die bestimmten Fragewörter einsetzen soll. Und ich habe ja neben den Zeiten noch so einiges vor...  :read: :redface: Die Präpositionen sind bei mir ja auch immer der absolute Fehler-Volltreffer... :redface: :redface:
Liebe Grüße

Sheera

Sheera
Topic Talker
Beiträge: 77
Registriert: 8. Mär 2019 17:50
Muttersprache: Deutsch

Re: Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Sheera »

Nochmal heute abend ich - dann muss ich keinen neuen Beitrag eröffnen, denn es betrifft ja das "ist meine Antwort auch richtig Grundproblem" ebenfalls. 
Aufgabe 1 welche Präpositionen passen? (keine zur Auswahl vorgegeben)
Ich:  at the end / Lösung Buch: in the end -> geht da nicht beides?

Aufgabe 2: Some oder any, much oder many oder a lot of.
1. Elvira never gets _______ information about James. Lösung ich: any / Lösung Buch: much
2. Miss Smith has got __________ nice ideas. Lösung ich: some / Lösung Buch: many
Sind hier nur die Buchlösungen richtig, oder auch meine. 

Liebe Grüße

Sheera

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3483
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch

Re: Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Duckduck »

Sheera hat geschrieben:Huhu, und ich am Morgen...
Nochmal heute abend ich - dann muss ich keinen neuen Beitrag eröffnen, denn es betrifft ja das "ist meine Antwort auch richtig Grundproblem" ebenfalls. 
Aufgabe 1 welche Präpositionen passen? (keine zur Auswahl vorgegeben)
Ich:  at the end / Lösung Buch: in the end -> geht da nicht beides? Es gibt beide Varianten, aber sie sind nicht identisch in der Bedeutung, deshalb kommt es auf den Satz/Kontext an.

1. "at the end" -> örtlich verwendet z.B. "at the end of the street" / zeitlich verwendet z.B. "at the end of the holidays" / metaphorisch verwendet z.B. "at the end of the book".

2. "in the end" -> "schließlich, schlussendlich". = > "My friend and I had an almighty row about who was to pay the bill at the restaurant. In the end we left without paying at all...". :shock: :lol:  :wink:

Aufgabe 2: Some oder any, much oder many oder a lot of.
1. Elvira never gets _______ information about James. Lösung ich: any / Lösung Buch: much -> Deins geht auch, aber hat eben eine andere Bedeutung, Buch: nicht viel / Du: überhaupt keine
2. Miss Smith has got __________ nice ideas. Lösung ich: some / Lösung Buch: many -> s.o. Buch: einige / Du: viele
Sind hier nur die Buchlösungen richtig, oder auch meine. 

Liebe Grüße

Sheera
Auch liebe Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Sheera
Topic Talker
Beiträge: 77
Registriert: 8. Mär 2019 17:50
Muttersprache: Deutsch

Re: Wo dran ersehe ich hier die Form?

Beitrag von Sheera »

Hallo, Duckduck, 
und wieder einmal vielen Dank! Meinen Fehler bei der letzten Aufgabe habe ich schon vermutet. Mit diesen Sachen und deren Regeln muss ich mich noch ausführlich befassen! 
Aber es ist doch wieder ein Witz, denn die Sätze standen auch wieder so wie sie sind und mit der Aufgabenstellung da. Warum geben die Buchautoren dann bloß nur eine und nicht beide möglichen richtigen Lösungen an? :( 
Na ja. Mit dem Buch bin ich jetzt wieder durch. War eine nette Geschichte. Zum Schluss schlage ich immer noch die Vokalen nach, die ich nicht wusste, und schreibe sie mir alle in ein Verzeichnis. Allerdings nur die, die ich im "normalen" Sprachgebrauch mal wieder brauchen könnte. Die "Exoten" lasse ich weg :wink:   
Wochenende fange ich mit dem nächsten Buch an...

Liebe Grüße Sheera

Antworten