Vokabeln lernen oder einfach hören

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
Dattelpalme
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 26. Jun 2018 20:17
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Vokabeln lernen oder einfach hören

Beitrag von Dattelpalme »

hi,
ich höre grad im netz viele alltägliche videos von native speakern an und versuche besser rein zu kommen, manche gehen gut, manche überhaupt nicht.
mein problem: ich lerne dabei kaum neue wörter. ich kann schlecht nach jedem satz pausieren und erstmal google translate anwerfen. hab das gefühl das reine hören bringt mir nichts, da sich mein wortschatz kaum bessert. lieber vokaln pauken? oder doch eigene vokallisten aus dem gehörten erstellen?
es gibt im netz auch vokabellisten für die nacht zum anhören. bringt das was?
eine verzweifelte datelpalme wünscht einen schönen abend.




Keswick
English Legend
Beiträge: 4449
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Vokabeln lernen oder einfach hören

Beitrag von Keswick »

Hallo Dattelpalme,

Vokabeln ueber Nacht.. das waere schoen! :D Aber ich befuerchte das bringt gar nichts. Ich finde auch, dass stures Vokabelpauken nichts bringt. Was hilft ist Vokabeln anzuwenden, d.h. indem du mit Leuten kommunizierst. Das muss fuer den Anfang gar nicht unbedingt mit einer "realen" Person sein, sondern es hilft schon mal, wenn du online auf Foren Englisch schreibst. Such' dir ein Forum mit einem Thema, das dich interessiert und leg los. Sicherlich wirst du auch hier ein Woerterbuch brauchen, aber du wirst staunen wie schnell du dir Vokabeln ploetzlich merken kannst, weil du sie wieder und wieder verwendest.

Meine Kollegin lernt derzeit Deutsch und wir unterhalten uns den lieben langen Tag auf Deutsch ueber Gartenarbeit und Kochen. Warum? Weil sie das gerne mag und damit lernt sie Vokabeln. Sie weiss nun z.B. dass es Kaffeemaschine und nicht Kaffeemacher sein muss :D . Und irgendwann wandern wir dann zu einem anderen Thema weiter.

Versuch' es mal... und nicht verzweifeln, ja :D ?
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Dattelpalme
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 26. Jun 2018 20:17
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Vokabeln lernen oder einfach hören

Beitrag von Dattelpalme »

Das lesen ist für mich weniger ein Problem als das verstehen von Videos. Da kann ich ja mein Tempo gehen kann.
Bei Videos ist das anders. Oft hab ich die Wörter schon gehört, verstehe sie aber nicht. Was bringt es weiter zu hören, ich werde die Wörter auch beim 2. und 3. mal nicht verstehen. Also lieber die Wörter gleich nachschlagen/googeln? Daraus evtl. eine Vokabelliste machen? Wird mühsam, dann unterbreche ich die Videos sehr oft.
Das mit über Nacht lernen hatte ich mal bei YT gesehen, da wurden Vokabeln als Audio zum Abends anhören angesagt und erklärt. Keine Ahnung ob das geht, aber angeblich verarbeitet man solche Sachen auch Nachts. Ist beim normalen lernen ja auch so.

Keswick
English Legend
Beiträge: 4449
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Vokabeln lernen oder einfach hören

Beitrag von Keswick »

Wenn man eine Sprache lernt wird man um das Nachschlagen von Vokabeln niemals rumkommen. Ich schlage nach 30 Jahren die ich nun Englisch spreche noch die ein oder andere Vokabel nach. In Deutsch und Englisch. Das ist normal. Wenn du also Video anschauen willst wirst du sie unterbrechen muessen, eventuelle die Vokabel notieren damit du sie dir merken kannst. Vokabeln im Schlaf zu lernen ist Unsinn. Wenn das funktionieren wuerde, haette kein Lernender mehr Probleme. In solchen Versprechungen liegt ungefaehr so viel Wahrheit wie durch Hypnose abnehmen. Wenn du allerdings der Meinung bist, dass du das Geld investieren willst, dann teste es.
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Dattelpalme
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 26. Jun 2018 20:17
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Vokabeln lernen oder einfach hören

Beitrag von Dattelpalme »

Es geht nicht darum mal ein paar Vokabeln nachzuschlagen. Ich hab in fast jedem Satz Wörter die ich nachschlagen muss. Es kommt kein echter Hör-Flow zu stande. Ich brauch für 10min Videos gut 45min. Ich tret hier irgendwie auf der Stelle.

Keswick
English Legend
Beiträge: 4449
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Vokabeln lernen oder einfach hören

Beitrag von Keswick »

Ich befuerchte wenn dir die Vokabeln fehlen wirst du um das sture Lernen nicht herum kommen. Dafuer helfen dir Vokabelkarten, die du kaufen oder selber erstellen kannst. Kaufen ist einfacher, deckt aber nicht unbedingt die Themen ab, die du moechtest. Eine Sprache lernen ohne Vokabeln stur nachzuschlagen geht nicht. Das ist leider so.
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2497
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Vokabeln lernen oder einfach hören

Beitrag von tiorthan »

Auch wenn dieser Mythos einfach nicht sterben will, aber es ist schon seit den 1960ern bewiesen, dass man im Schlaf nichts neues lernen kann, sondern nur bereits gelerntes festigt. Das einzige Resultat davon sich irgendwelche Vokabellisten über Nacht vorspielen zu lassen ist, dass man schlechter schläft.

Ich sehe hier das große Problem, dass du dir Videos ansiehst, die für dein Sprachniveau ungeeignet sind. Wenn man Wortschatz mit Videos oder Audioaufnahmen aufbauen will, dann braucht man dafür Aufnahmen, bei denen man noch gerade so denn Sinn erkennen kann ohne irgendwas nachschlagen zu müssen. Ideal sind dafür z.B. Filme, die man schon so gut kennt, da man den Handlungen und Unterhaltungen auch ohne Verständnis folgen kann, ist das Gehirn in der Lage die Lücken alleine aufzufüllen.

Aber Videos unterbrechen ist Zeitverschwendung. Der eigentliche Lerneffekt, der sich daraus ergibt, dass man die Wörter und Phrasen im Zusammenhang erlebt, geht dabei komplett verloren. Was bleibt ist einfach nur das Vokabel-Pauken. Das kann man aber sehr viel einfacher und effizienter haben, indem man einfach die Liste der häufigsten Wörter von oben nach unten lernt. Letztendlich trägt das jedoch nicht sehr viel zum fließenden Verständnis bei, denn beim Vokabellernen lernt man keine Bedeutung sondern eine Übersetzung, selbst wenn es eine Übersetzung in der gleichen Sprache ist. Verständnis muss man dann jedoch trotzdem dadurch entwickeln, indem man das Wort im Kontext erlebt.

Meine Empfehlung für jemanden, dessen Ziel es ist die Sprache fließend zu verstehen ist, unbekannte Wörter nicht als einzelne Vokabel zu lernen sondern sinnvolle Beispielsätze damit zu lernen ohne sich um die genaue Übersetzung einzelner Wörter zu kümmern. 
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tiorthan für den Beitrag (Insgesamt 2):
Keswick (28. Jun 2018 15:24) • George (28. Jun 2018 21:11)
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Loxagon
Bilingual Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 25. Jul 2018 18:30
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Vokabeln lernen oder einfach hören

Beitrag von Loxagon »

Es hilft auf jeden Fall, wenn man Videogames mag, und diese dann auf Englisch spielt - natürlich darf man das Spiel noch nie gespielt haben. Mein erstes Englisches Spiel habe ich wieder verhökert, weil ich mit 9 Jahren nichts verstand und das Spiel deswegen totale Grütze fand. Dann so mit 12 traute ich mich nochmal an ein englisches RPG (Breath of Fire 2), verstand aber auch nicht die Welt und hab erst vor einigen Jahren bei letzten Durchgang endlich kapiert, was es mit dem Obermotz auf sich hat ...

Etwas später folge dann "Final Fantasy II", was ja eigentlich Teil 4 ist, aber das gehört nicht hierher. Jedenfalls: ich hab etwas mehr verstanden und hier und da Worte nachgeschlagen. Und als dann Jahre später eine Deutsche Fassung in den Handel kam freute ich mich beim spielen, denn ich merkte: ich hab damals auf Englisch alles verstanden. :freu:

Derzeit probiere ich mich an einem englischen Buch, aber da kann ich im Gegensatz zu Spielen noch lange nicht flüssig lesen, leider. Aber so blöd es klingt: bei Games lernt man wirklich spielend Englisch. Und hat promt noch mehr tolle Games, denn viele gibt's ja nie übersetzt :(

Aber mach bei Spielen NIE den Fehler und spiele zB mit englischer Tonspur und deutschen Texten. Weil beides hat sehr oft NICHTS miteinander am Hut. Wenn sollte es beides die gleiche Sprache sein. Geht's nicht anders: bloß nicht hinhören und lernen, denn sonst lernst du dass "Goodbye" neuerdings "Danke" heißt. :roll:

Antworten