TOEFL

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
Barbar
Bilingual Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20. Nov 2005 12:45

TOEFL

Beitrag von Barbar »

Hallo,
ich muss den Toefl-Test machen. Welches sind denn da die besten Lernbücher, hat da jemand erfahrung?
Ich kenn nur das gängige Buch "How to prepare for the Toefl" ist mit CD, bringt das was?
Danke für die antworten!

gruß
Michael




MLS
Story Teller
Beiträge: 428
Registriert: 9. Nov 2005 21:54
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: München

Beitrag von MLS »

Hallo!
Ich musste den TOEFL vor 1,5 Jahren auch machen. Erstmal vorweg: Mach dich nicht verrückt, so schwer ist der gar nicht.
Ich muss gestehen, ich habe zwar zwei Bücher gehabt, aber kaum mit ihnen gelernt. Sehr gut war/ ist aber Cambridge-Prepararing for the TOEFL mit CD. Scheint es allerdings nicht mehr neu zu geben :-(
Das zweite Buch, mit dem kich gearbeitet habe, hieß Toefl für Dummies. War eigentlich auch nicht schlecht.

Ich wünsche dir viel Erfolg beim Lernen!
Liebe Grüße, MLS

Barbar
Bilingual Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 20. Nov 2005 12:45

Beitrag von Barbar »

erstmal danke für den Tip,

die Bücher schau ich mir mal an.
Nur leider bin ich für eine Uni vorgeschlagen, die 250 Punkte verlangt und so gut bin ich leider nicht! Hab zwar noch nicht getestet, schaffe aber im Internet training gerade mal 75 %.
Nun gut, man wird sehen...

MLS
Story Teller
Beiträge: 428
Registriert: 9. Nov 2005 21:54
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: München

Beitrag von MLS »

Ui, 250 Punkte sind viel, aber durchaus zu schaffen.
Wenn du dich für den TOEFL anmeldest, bekommst du auch eine CD mit 2 oder 3 Beispieltests zugeschickt. Mit denen lässt es sich ganz gut lernen.
Allersings wird der writing-Teil nicht so gut abgedeckt, weil das Programm ja nicht kontrollieren kann, was du geschrieben hast. Es gibt dir bloß Beispiele für gut und weniger gut gelungene Essays.
Ich habe häufiger mit meinem Englischlehrer unter realen Bedingen Essays geschrieben, das war immer eine gute Übung und hat mich gut vorbereitet. Von 6 mögliche Punkten habe ich 5,5 erreicht und war sehr zufrieden.
Gerade bei den Aufsätzen ist es wichtig, dass du darauf achtest, deine Aussagen immer genauer zu erläutern. Wenn du zB schreibst "Debbie ist doof", dann solltest du auch sagen, warum es so ist, das gibt gute Punkte.
Außerdem sind "linking words" wie furthermore, in addition to usw. immer gern gesehen, weil sie Abwechslung in die ganze Sache bringen.

Ich hoffe, das war noch einmal eine kleine Hilfe!

MLS
Story Teller
Beiträge: 428
Registriert: 9. Nov 2005 21:54
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: München

Beitrag von MLS »

Hi,
ich musste diesen Test machen und mit mindestens 220 Punkten bestehen, um an der Universität Hannover zum Anglistikstudium zugelassen zu werden. Als Zulassungsvoraussetzung gibt es den TOEFL noch nicht sooo lange, aber weil irgendwann wohl zu viele Deppen an der Uni waren, die nicht wirklich viel Ahnung von der Sprache hatten, wurde diese Selektion eingeführt.
An allen Universitäten zählt dieser Test jedoch nicht. Ich wechsel jetzt nach München und muss dort einen universitätsinternen Test absolvieren. Der TOEFL wird mir leider nicht anerkannt...

MLS
Story Teller
Beiträge: 428
Registriert: 9. Nov 2005 21:54
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: München

Beitrag von MLS »

An der Uni in München muss ich, obwohl ich nun schon Anglistik studiere und eigentlich auch geeignet bin, ein Eignungsfestellungsverfahren machen... Ein kurzer Englischtest, der prüfen soll, ob ich genügend Englisch kann. Das Ergebnis des TOEFL und mehrere Semester Studium sind in Bayern leider nicht "Beweis" genug, dass ich ein bisschen was kann.

Chrissi
Bilingual Newbie
Beiträge: 11
Registriert: 7. Mär 2005 14:13

Beitrag von Chrissi »

Hey!

Ich habe heute in einer Zeitschrift was zu dem TOEFL Test entdeckt:

TOEFL Podcast

Der Postcast für alle, die für den "Test of English as a foreign language" (TOEFL) lernen, ebenfalls vom "Center for Educational Development".

Ich würde mir ja gerne mal diesen Podcast anhören, hab aber noch die alte Version von iTunes (neue Version hab ich erst sobald ich DSL habe) und da kann man noch keine Podcasts hören.

Ich weiß zwar nicht, ob man das nur per iTunes anhören kann aber vielleicht hilft dir das ja etwas weiter.

MfG

Chrissi

leedaiger
Bilingual Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 7. Dez 2005 00:36

Beitrag von leedaiger »

Barbar hat geschrieben:erstmal danke für den Tip,

die Bücher schau ich mir mal an.
Nur leider bin ich für eine Uni vorgeschlagen, die 250 Punkte verlangt und so gut bin ich leider nicht! Hab zwar noch nicht getestet, schaffe aber im Internet training gerade mal 75 %.
Nun gut, man wird sehen...
Hi Barbar,

wo hast du denn im Internet trainiert? Kannst du mir da ein paar Links nennen?

Danke!

Antworten