Britischen Pass beantragen

Information about the United Kingdom and Ireland
Antworten
Keswickik
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 9. Okt 2017 10:26
Muttersprache: Deutsch

Re: Britischen Pass beantragen

Beitrag von Keswickik » 1. Nov 2017 11:42

muchelenezek hat geschrieben:
Keswick hat geschrieben: Hallo Nickelakrobat,

Danke fuer die Infos!

Mit IRL oder PR meinte ich, ob entweder dein Vater oder deine Mutter zum Zeitpunkt deiner Geburt "legally settled" war, also rechtlich in UK gelebt und gearbeitet hat. Das scheint so zu sein, also sollte dir ein britischer Pass zustehen, ohne dass du dich durch die Neutralisation kaempfen musst.

Mit diesen Infos sollte dir entweder die Botschaft in Berlin genauere Auskunft geben koennen wie du von Deutschland aus den Pass offline beantragst, oder du machst es online direkt ueber die Seite der englischen Regierung (klick). Die Seite listet dir auch genau was du fuer den Antrag benoetigst. Der Pass kostet dich momentan £102.86. 

Wenn ich dir sonst noch helfen kann, dann kannst du mich jederzeit fragen.

VG
Keswick
Hallo,

ich habe vor kurzem herausgefunden dass ich eine 2.Staatsangehörigkeit habe, nämlich die britische. War mir nie so klar auch wenn ich zweisprachig aufgewachsen bin, mein vater ist brite und meine Mutter deutsche. Wurde vor der wende in Münster geboren welches wohl damals zum englischen gebiet gehörte bzw das Militärkrankenhaus.

Jetzt frage ich mich eben, wo ich meinen englischen pass beantragen muss? beim konsulat oder direkt in der UK? Ich denke mit englischem Pass hat man es in manchen ländern einfacher mt der einreise weil man dann zb kein visa braucht..?
die Britische Botschaft hilft Dir weiter. Wie aber andere schon geschrieben haben gibt es keine doppelte Staatsbuergerschaft in Deutschland. Bei Volljaehrigkeit muss man sich dann fuer eine Staatsbuergerschaft entscheiden, und auf die andere verzichten. Geleisteter Wehrdienst (bei mir z.B.) wird bei einer spaeteren Beantragung normalerweiser als Zugehoerigkeitsbekenntnis zu einem Staat gesehen.
Also nach Volljaehrigkeit wird es schwerer die andere Staatsbuergerschaft zu bekommen, obwohl es wohl moeglich ist.
Die Deutschen haben jedoch, und das sollte man nie vergessen einen der "besten" paesse weltweit, mit vielen Laender wo man ohne weiteres einreisen und bleiben kann, Laendern wo man Visa on Arrival bekommt, und Laendern in denen andere grosszuegige Regelungen zutreffen. Da nehmen sich Briten und Deutsche nicht viel.




Keswick
English Legend
Beiträge: 4379
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Großbritannien / Great Britain

Re: Britischen Pass beantragen

Beitrag von Keswick » 1. Nov 2017 13:33

Das mit der doppelten Staatsbuergerschaft in Deutschland ist aber nicht ganz richtig. Wer schrieb das?

Deutschland erkennt die doppelte Staatsbuergerschaft an, sofern die zweite Staatsbuergerschaft aus der Schweiz oder einem anderen Mitgliedsstaat der EU ist.
Grundsätzlich gilt, dass bei Annahme einer ausländischen Staatsangehörigkeit die deutsche verloren geht (§§ 17 Abs. 1 Nr. 2, 25 Abs. 1 S. 1 StAG). Entsprechend muss ein Ausländer, der die deutsche Staatsangehörigkeit annimmt, regelmäßig die bisherige Staatsangehörigkeit aufgeben (§ 10 Abs. 1 Nr. 4). Eine Ausnahme besteht, wenn ein Deutscher die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder der Schweiz annimmt (§ 25 Abs. 1 Satz 2 StAG) oder wenn bei der Einbürgerung eines Ausländers Gründe für eine Hinnahme von Mehrstaatigkeit gemäß § 12 StAG vorliegen.
Quelle: Bundesverwaltungsamt

Ich habe auch doppelte Staatsbuergerschaft und habe diese erst nach meinem 18.Lebensjahr beantragt.
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Sterofundin
Bilingual Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 5. Dez 2017 19:27
Muttersprache: deutsch

Re: Britischen Pass beantragen

Beitrag von Sterofundin » 5. Dez 2017 19:47

Hello  :)!
Ich wollte keinen neuen Thread eröffnen, daher stelle ich meine Frage hier, wenn es ok ist  :wink:.
Mein Name ist Björn und ich bin 1979 in Wolfenbüttel geboren. Mein Vater war britischer Soldat und hat für mich damals das britische „certificate of birth“ beantragt. Die Urkunde besitze ich noch im Original. Ich habe auch als Kleinkind für 3-4 Jahre in England gelebt. In meiner deutschen Geburtsurkunde steht bei Staatsbürgerschaft „deutsch/britisch“. 
Ich habe hier im Forum schon ein wenig gelesen. Und wenn ich das richtig verstanden habe, bin ich britischer Staatsbürger. 
Ich habe mich in den letzten Jahren mit meiner „britischen Seite“ befasst, viele lebende Verwandte aufgetan. Mein Vater ist leider schon tot, daher war es nicht so leicht meine Verwandten zu finden. 
Ich würde gerne den britischen Pass beantragen, weil ich diesen als Teil meiner Identität betrachte. Und wegen dem Brexit, habe ich ein wenig Sorge immer ein Visum oder ähnliches beantragen zu müssen, wenn ich meine Leute besuchen möchte. Bin auch eher der spontane Typ, dass bedeutet, wenn ich frei habe und der Kontostand stimmt, springe ich ins Auto und fahre los Richtung Fähre. 
Kann mir jemand ungefähr die Kosten benennen, die unter den von mir genannten Umständen für den Pass auf mich zukommen? 
Vielen Dank und lieben Gruß aus Berlin!
Björn 

Keswick
English Legend
Beiträge: 4379
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Großbritannien / Great Britain

Re: Britischen Pass beantragen

Beitrag von Keswick » 5. Dez 2017 20:05

Hallo Bjoern :),

Waren deine Eltern bei deiner Geburt verheiratet? Falls ja bist du automatisch britischer Staatsbuerger und es kommen Kosten von £72.50 fuer den Pass auf dich zu. Waren deine Eltern nicht verheiratet musst du deine Neutralisation beantragen. Das kostet je nachdem welche Antrag faellig wird ab £866.- aufwaerts.

Da du durch deinen Vater - ich gehe jetzt mal davon aus, dass deine Eltern bei deiner Geburt verheiratet waren - britischer Staatsbuerger bist, ist es auch nach Brexit sehr sehr unwahrscheinlich, dass du ein Visum oder aehnliches brauchst, denn in den Augen der Regierung bist du Staatsbuerger und daher brauchst du kein Visa fuer die Ein- und Ausreise in UK. Da wuerde ich mir an deiner Stelle gar keine Sorgen machen.

VG
Keswick
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Sterofundin
Bilingual Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 5. Dez 2017 19:27
Muttersprache: deutsch

Re: Britischen Pass beantragen

Beitrag von Sterofundin » 5. Dez 2017 20:07

Das klingt ja gut! Ja meine Eltern waren verheiratet zum Zeitpunkt meiner Geburt.
Ich danke dir für die schnelle Antwort!
Gruß Björn 

Antworten