Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Alles zu den englischen Zeiten im Aktiv und Passiv.
Questions on tenses (Active and Passive).
Antworten
Guest12-15
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von Guest12-15 »

Hallo,
angenommen, ein Student sitzt völlig entkräftet und müde in der Vorlesung , ist bleich usw.

Auf Nachfrage antwortet er :  "I haven't slept all night!" Das kann ich nur bedingt  verstehen, denn:  Seine Müdigkeit besteht zwar weiterhin, aber die Nacht ist vorbei.  Was wiegt hier schwerer?  Danke  




tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2736
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von tiorthan »

Guest12-15 hat geschrieben:Seine Müdigkeit besteht zwar weiterhin, aber die Nacht ist vorbei.
Die Müdigkeit ist unwichtig, denn der Satz macht keine Aussage über Müdigkeit sondern übers Schlafen.

Solange die Aussage "not slept" den Zustand der Gegenwart beschreibt, solange kann man das Present Perfect benutzen.

Die Zeitangabe ist in diesem Fall offenbar für den Sprecher zweitrangig (und ohnehin unscharf).
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tiorthan für den Beitrag:
Mackenzie1970 (15. Nov 2015 17:42)
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Guest12-15
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von Guest12-15 »

Die Angabe all night verwirrt mich.  

Guest12-15
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von Guest12-15 »

Aber nun ist mir klar, dass "he didn't sleep" wohl impliziert, er hat sich aus der Vorlesung zurückgezogen, um nun zu schlafen.  So aber besteht sein nICHTSCHLAFEN fort, oder?

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2736
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von tiorthan »

Guest12-15 hat geschrieben:Aber nun ist mir klar, dass "he didn't sleep" wohl impliziert, er hat sich aus der Vorlesung zurückgezogen, um nun zu schlafen.
Es wird vermutlich so verstanden.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3632
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von Duckduck »

tiorthan hat geschrieben:
Guest12-15 hat geschrieben:Seine Müdigkeit besteht zwar weiterhin, aber die Nacht ist vorbei.
Die Müdigkeit ist unwichtig, denn der Satz macht keine Aussage über Müdigkeit sondern übers Schlafen.


Oh, ganz so resolut wäre ich da nicht, tiothan. :roll:

Eine der - für Schüler leider immer wieder schwer zu verstehenden - Verwendungen des Present Perfect besteht doch darin, dass der Umstand, dass das Resultat einer Handlung, welches in der Gegenwart wichtig ist und im Mittelpunkt des Interesses steht, sehr wohl durch das Present Perfect vermittelt werden kann. Johanna hat in ihrer Beschreibung der Situation sehr deutlich gemacht, dass das verknautschte Aussehen des Studenten als Resultat der schlaflosen Nacht zu deuten ist. Also ist die Müdigkeit nicht unwichtig. :zzz:

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Guest12-15
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von Guest12-15 »

Ich bereue es, in der Schulzeit nie danach gefragt zu haben.  If I hadn't got you!!!

Mirela
Topic Talker
Beiträge: 57
Registriert: 22. Feb 2015 17:47
Muttersprache: rumänisch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von Mirela »

Hallo an alle,

ich habe die Frage und all die Antworten gelesen , und möchte auch etwas dazu sagen.
Dass "Müdigkeit" oder "müde sein" eine Rolle spielen ist verständlich.
Aber.....meiner Meinung nach, wenn es um die Zeitformen geht, und wenn ich  Present Perfect(eine Zeitform) anwende, spielt
Müdigkeit keine Rolle. 
"Müdigkeit" oder "müde sein" sind keine Verben.
In unserer Situation: "I haven't slept all night"(that's why I am so tired),  könnte ich auch :"I haven't slept all night(That's why I am  so restless, overactive, etc.) nehmen. (Ich gebe keine Erklärung für mein "nicht geschlafen", das ist in Moment nicht relevant)
In allen Fällen habe ich das Verb "to sleep" genommen, denn das ist es was wichtig ist.
So, mein Gedankengang ist: Unabhängig vom Aussehen oder Fühlen, der Akzent wird auf "to sleep" gesetzt.
So, Müdigkeit oder auch andere  Zustände, sind zwar wichtig aber für die Anwendung von  Present Perfect nicht relevant.
Mir ist klar, dass mit Present Perfect  eine Situation beschrieben wird, die ein Ergebnis oder eine Handlung darstellen(die wichtig für den Zeitpunkt sind) die hervorgehoben wird.
Aber, ob ich müde aussehe oder heiter(überaktiv), weil ich die ganze Nacht nicht geschlafen habe, ist für die Anwendung des Present Perfects nicht wichtig.
In dem Fall wo ich mein Bein gebrochen habe, und einen Gipsverband trage, ist das Verb "brechen" nicht akzentuiert.
Im: I have broken my leg. ( that's why I am wearing a plaster/ cast), ist "brechen" nicht ein  Dauerzustand (brechen dauert vielleicht eine Sekunde). Aber die Folge davon ist (im Moment) sichtbar und wichtig. Hier wollen wir  Present Perfect nehmen.(Ergebnis)
Klar ist( für mich) dass Ergebnis(Folge) oder Handlung(Verb) mit Present Perfect ausgedrückt werden.
 Aber in unserem Fall wird der Akzent auf das Verb gelegt.
Deswegen ist hier Müdigkeit oder müde sein nicht relevant. 
Grüße
Mirela

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3632
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von Duckduck »

Hi Mirela,

Du hast Dir Deine Argumentation sehr gut überlegt, aber ich kann ihr trotzdem nicht zustimmen.

Das Resultat einer Handlung muss keineswegs eine Handlung sein. Wenn ich lange nicht geschlafen habe und deshalb übermüdet aussehe habe ich Grund und Resultat. Und wenn ich im Englischen das Resultat einer vorhergehenden Handlung mit dem Present Perfect ausdrücke, würde ich natürlich sagen
I haven't slept for ages/haven't slept last night -> that's why I look like I look...

Es geht hier also gar nicht um die Frage, ob das "nicht schlafen" wichtiger ist als das "müde aussehen", sondern lediglich darum, dass die Folge, das Resultat, das Ergebnis einer Handlung (nicht schlafen) zu einem Zustand in der Gegenwart (müde aussehen) geführt hat.

Andere Beispiele sind doch:
I've done my homework -> Here it is.
I've cleaned my windows -> May I introduce you to my garden, you can see it from the house now.

Hier auch noch mal die relevante Stelle hier im Grammatik-Teil. Für uns ist es das erste Beispiel:
http://www.englisch-hilfen.de/grammar/pres_perf.htm

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Mirela
Topic Talker
Beiträge: 57
Registriert: 22. Feb 2015 17:47
Muttersprache: rumänisch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von Mirela »

Hallo Duckduck,
danke dass du dir die Zeit genommen hast um mich aufzuklären.
Wie man sieht, habe ich noch viel zu lernen.
Grüße
Mirela

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2736
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von tiorthan »

Duckduck hat schon Recht mit der Kritik.

Meine Sichtweise war sehr beschränkt. Was ich erklärt habe war die "Mechanik" des Teilsatzes. Also warum man ein Present Perfect rein technisch benutzen kann, und was die Handlungssaussage durch das Present Perfect ist.

Duckducks Erklärung betrachtet aber einen Bereich, der letztendlich sogar wichtiger ist. Dort geht es nicht mehr um die Aussage des Teilsatzes, sondern um die implizierte Aussage im Kontext, und damit um die Motivation des Sprechers ein Present Perfect zu verwenden.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Sinatra85
Tongue Twister
Beiträge: 33
Registriert: 18. Okt 2015 04:20
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von Sinatra85 »

Da macht sich doch kein Muttersprachler solche Gedanken. Hier in den USA wird auch gefragt: "Have you done your homework?" und "Did you do your homework?" wenn das Kind beispielsweise um Erlaubnis fragt, spielen zu dürfen und die Mutter/Vater fragt dann, ob die Hausaufgaben erledigt seien. Bei dem Beispiel mit den Homeworks sehe ich das so: Man kann entweder das Present Perfect nehmen um damit aufzuzeigen, dass das eine Auswirkung auf das Jetzt hat oder man nimmt eben das Simple Past, um aufzuzeigen, dass man die Hausaufgaben fertiggestellt hat. 

Was ich damit sagen will: Im eigentlichen Sprachgebrauch macht sich kein Mensch die Gedanken, wie er etwas nutzt und was er genau damit (vielleicht als stilistisches Mittel) ausdrücken will. Beispiele dafür finden wir viele in der englischen Sprache: Me neither; me, too; he's taller than me, usw... wird stets benutzt und ist technisch in 90% der Fällen verkehrt. 
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sinatra85 für den Beitrag:
Mackenzie1970 (21. Nov 2015 08:44)
-The Sinatra-
If you think that modern English is strange, old English needs a therapy!

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2736
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 310 Mal

Re: Beispiel, das m.E. eine Grauzone zwischen present perfect und simple past ist

Beitrag von tiorthan »

Sinatra85 hat geschrieben:Im eigentlichen Sprachgebrauch macht sich kein Mensch die Gedanken, wie er etwas nutzt und was er genau damit (vielleicht als stilistisches Mittel) ausdrücken will.
Wenn wir Grammatik erklären, dann erklären wir, wie diese Dinge wahrgenommen werden, und nicht ob jemand sich bewusst Gedanken darüber macht (was ohnehin unerheblich ist, denn Denken ist fast ausschließlich unbewusst).
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Antworten