Defizite bei Filmen

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
Luxdux
Slow Speller
Beiträge: 17
Registriert: 17. Mär 2015 13:20
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Defizite bei Filmen

Beitrag von Luxdux »

Hey guys :)

bräuchte mal ein paar Tips bzgl englischer Filme.
Bin momentan dabei mein etwas eingerostetes Englisch wieder etwas auf Vordermann zu bringen, hauptsächlich durch engl. Buch und engl. Filme.

Problem bei Filmen sind das gesprochene zu verstehen (cca. 70% verstehe ich), aber da sind da noch die mir unbekannten Vokabeln (eengl. Untertitel habe ich beim ersten mal schauen immer mit eingeblendet), aber es kommen halt doch immer wieder Wörter die mir unbekannt sind und ich kann schlecht jedes mal Film anhalten, Wort rausschreiben, weiterschauen, usw.

Irgendwelche Tips euererseits wie ich das effektiv angehen kann um besser zu werden?




Delfino
Anglo Veteran
Beiträge: 1601
Registriert: 3. Jul 2008 14:35
Muttersprache: German
Wohnort: UK
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Defizite bei Filmen

Beitrag von Delfino »

Luxdux hat geschrieben:Hey guys, :)

ich bräuchte mal ein paar Tips bezueglich englischer Filme.
Ich bin momentan dabei mein etwas eingerostetes Englisch wieder etwas auf Vordermann zu bringen - hauptsächlich durch englische Buecher und englische Filme.

Mein Problem bei Filmen ist das Gesprochene zu verstehen (ca. 70% verstehe ich).
Aber da sind noch die mir unbekannten Vokabeln (engl. Untertitel habe ich beim ersten Mal schauen immer mit eingeblendet).
aber Es kommen halt doch immer wieder Wörter, die mir unbekannt sind und
ich kann schlecht jedes mal Film anhalten, Wort rausschreiben, weiterschauen, usw.

Yes, you can. And you will have to do it if you really want to improve your English vocabulary significantly.
And try to include the revision of these words in your daily routine.


Otherwise it will take you many, many years of very regular consumption of various English material, which is fun - I know,
but not very effective in regard to the time you spent. I speak from my personal experience of more than 15 years after leaving school.

I do not recommend the regular use of German subtitles as the video provides usually just enough context.
You do have to pay attention, enjoy the challenge to listen carefully and think on your feet.

Your brain does not develop an ability to think in English if you can glance at a translation at any time.
So do not get used to having them on as a safety net.
Real life has no subtitles either.


:read: "Learning is always a painful process - like when you are little and your bones are growing and you ache all over."
Lucy, 2014

Irgendwelche Tips euererseits wie ich das effektiv angehen kann, um besser zu werden?

Being able to speak another language fluently is impressive because it takes effort and time.
There are no shortcuts in learning.


The moment you think of giving up, think of the reason why you held on for so long.
The moment you are ready to quit is usually the moment right before the miracle happens.
Don't give up.
:zpop:
...is supplied without liability.
IELTS 7 Good user: operational command, occasional inaccuracies

MettIgel
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 21. Mär 2015 14:27
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Defizite bei Filmen

Beitrag von MettIgel »

Für den Anfang finde ich persönlich Serien einfacher als Filme.

Du hörst dich in die einzelnen Sprechweisen innerhalb der ersten Folge gut rein und manche Vokabeln wiederholen sich in unterschiedlichen Kontexten, sodass du viele Vokabeln schneller über den Kontext verstehen kannst als bei Filmen.

Luxdux
Slow Speller
Beiträge: 17
Registriert: 17. Mär 2015 13:20
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Defizite bei Filmen

Beitrag von Luxdux »

@MettIgel:
Ich habs nicht so mit Serien; soll heissen, dass ich noch keine Serie gefunden habe, die ich nicht als "schwachsinnig" abgetan habe.
Ich finde es gibt sehr starke Unterschiede bzgl. der Filme: die Harry Potter - Reihe ist von der Aussprache her besser zu verstehen, als zb. Daniel Craig in James Bond.

@Delfino:
Fortunately I have spent about 8 months in Australia, so that I could improve my skills quite a lot;
but as you mentioned: there are no shortcuts in learning.
Maybe you've read over though I normally watch the movies with english subtitels. I agree that it doesn't make much sense to read the translation by german subtitels.
For the next time, I'll watch movies with subtitels, write down the unknown words and watch it once more without subtitels.
Also I've started reading "The firm" by John Grisham.

Delfino
Anglo Veteran
Beiträge: 1601
Registriert: 3. Jul 2008 14:35
Muttersprache: German
Wohnort: UK
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Defizite bei Filmen

Beitrag von Delfino »

Luxdux hat geschrieben:@MettIgel:
Ich habe es nicht so mit Serien; das soll heissen, dass ich noch keine Serie gefunden habe, die ich nicht als "schwachsinnig" abgetan habe.

Ich finde es gibt sehr starke Unterschiede bzgl. der Filme: die Harry Potter - Reihe ist, von der Aussprache her besser zu verstehen, als z.B. Daniel Craig in James Bond.

Das is doch normal, da die Filme unterschiedliche Zielgruppen haben.

@Delfino:
Fortunately, I have spent about 8 months in Australia,
so that I could improve my skills quite a lot;
but as you mentioned: there are no shortcuts in learning.

Maybe you've read over though I normally watch the movies with English subtitles.

I did not miss it as my post was a direct response to this information.
PS: I am not sure, "read over" is used with this meaning in proper English.

I agree that it doesn't make much sense to read the translation by German subtitles.

I think, your English is good enough to watch movies without subtitles.

For the next time, I'll watch a movie with subtitles, write down the unknown words and watch it once more without subtitles.

And if you do need to stop to make notes you can just review the tricky scene with subtitles to make sure you get it right.

Also I've started reading "The Firm" by John Grisham.
...is supplied without liability.
IELTS 7 Good user: operational command, occasional inaccuracies

Luxdux
Slow Speller
Beiträge: 17
Registriert: 17. Mär 2015 13:20
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Defizite bei Filmen

Beitrag von Luxdux »

Delfino hat geschrieben:
Luxdux hat geschrieben:@MettIgel:


I think, your English is good enough to watch movies without subtitles.
The issue is that there are heaps of movies providing bad audio quality.
E.g. James Bond - Skyfall:
Daniel Craig tends to mumble, speaks pretty quiet and there are quite a lot of background noises like explosions, ....
That's what makes it hard to understand dialogues.
Also I need more pratice to get used to the language (again). I think it had taken me about two month until english got common when I was in Australia; but after "crossing the border" it had become daily business.
Pretty funny was, to switch back to german :freak2:

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2513
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Defizite bei Filmen

Beitrag von tiorthan »

Filme bringen nur dann etwas, wenn man die Untertitel nicht braucht. Wenn du einen Film ohne Untertitel nicht gucken kannst, dann solltest du lieber Bücher lesen, denn rein aus neurologischer Sicht sind Filme die man ohne Untertitel nicht versteht die denkbar schlechteste Form eine Sprache zu lernen, die ich mir vorstellen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tiorthan für den Beitrag:
Delfino
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Luxdux
Slow Speller
Beiträge: 17
Registriert: 17. Mär 2015 13:20
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 0

Re: Defizite bei Filmen

Beitrag von Luxdux »

tiorthan hat geschrieben:Filme bringen nur dann etwas, wenn man die Untertitel nicht braucht. Wenn du einen Film ohne Untertitel nicht gucken kannst, dann solltest du lieber Bücher lesen, denn rein aus neurologischer Sicht sind Filme die man ohne Untertitel nicht versteht die denkbar schlechteste Form eine Sprache zu lernen, die ich mir vorstellen kann.
Wie definierst Du dann "nicht gucken kannst", bzw. wo ist die Grenze?
Muss jeder Satz verstanden werden, muss der "main part" verstanden werden, ..... ?

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2513
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 278 Mal

Re: Defizite bei Filmen

Beitrag von tiorthan »

Die Grundlage allen Lernens ist die Möglichkeit Assoziationen herstellen zu können. Beim Erlernen von Sprachen passiert das, indem man etwas immer im gleichen Zusammenhang hört. Das Problem bei Filmen ist, dass die Kamera einen sehr engen Fokus auf eine Szene setzt und dadurch die Dinge, über die gerade gesprochen wird, vergleichsweise selten im Bild zu sehen sind. Ein Film gibt außerdem direkt ein Tempo vor, das oft nicht mit der Realität übereinstimmt. Die Szene-Wort-Assoziation ist daher sehr eingeschränkt. Das macht es schwierig wirklich etwas neues zu lernen. Bei Büchern ist das einfacher. Die Szene muss man sich komplett selbst vorstellen, was den Assoziationsmechanismus praktisch erzwingt, außerdem gibt es kein erzwungenes Tempo und meistens wird der Fokus zwar gelenkt aber nicht vorgegeben. Wenn man über ein Wort stolpert, dass man überhaupt nicht versteht, dann kann man das Buch eben zur Seite legen und nachschlagen.

Was in einem Film sehr gut ist, ist die Assoziation von gesprochener Sprache und Verhalten und Aussprache. Filme sind gut um Feinheiten einer Sprache zu lernen, weil sie durch den engen Fokus alle störenden Effekte ausblenden und weil man sich eben gerade nicht darauf konzentrieren muss die Szene im Kopf aufzubauen, weil sie über einen ganz anderen Kanal präsentiert wird. Um Feinheiten zu lernen muss man aber zumindest den Sinn dessen verstehen, was gesagt wird. Wenn einzelne Wörter nicht bekannt sind, ist das nicht weiter dramatisch, aber nur dann, wenn man dem Film trotzdem folgen kann.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor tiorthan für den Beitrag:
Delfino
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Antworten