Einige Fragen zum Thema Englisch

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
darkpuridee
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 25. Feb 2015 01:47
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Einige Fragen zum Thema Englisch

Beitrag von darkpuridee »

Hallo liebe Leute dieses Forums,

ich falle direkt mal mit der Tür ins Haus.

Mein Englisch ist etwa nach meiner selbst Einschätzung auf dem Level Englisch nach Klasse 7/8 ungefähr.

Nun, mein Ziel ist es ohne Zeitdruck aber trotzdem mit großem Erfolg Englische Filme schauen, und das wichtigste wohl, verstehen.

Ein bekannter, der seit Jahren nun in den USA lebt, und vorher kein Englisch konnte meinte, ich soll folgendes machen:

Mein Handys auf Englisch stellen, und andere Geräte wenn möglich.
Im Haushalt alle Gegenstände ect. mit Englischen Namen beschriften
Filme bzw hauptsächlich Serien auf Englisch verstehen.
Einen Englischen/Amerikanischen Brieffreund finden

Mein Problem an dem ganzem ist :

Ich verstehe kaum gesprochenes Englisch, weder von einer lern CD geschweige denn Film/Serie. Ich versteh einzelne Wörter, aber der Zusammenhang ist mir dann wirklich spanisch. Ich versteh 1-2 Wörter und danach versteh ich chinesisch. & Wenn ich mal Wörter verstehe, muss ich mich mit nem Wörterbuch daneben setzen, und da hört dann irgendwie auch der Spaß auf für mich.

Habt ihr irgendwelche Tipps die Ihr mir geben könnt?

Ich habe das Gefühl, direkt mit paar Level zu hoch zu starten.


Und da wäre wohl noch was, was mich wirklich sehr, sehr innerlich beschäftigt.

Ich Frage mich einfach, ob ich alleine bin oder andere das auch so haben.

Ich lese einen englischen text, und sofern die Wörter ich verstehe und nicht kompliziert sind verstehe ich den text einigermaßen,

Wenn jemand versucht mit mir englisch zu reden, bzw es dadrum geht von einer CD aus Hör verstehen zu lernen, ist mein "Problem" mein Kopf versucht das englische ins deutsche zu übersetzen , vermutlich beschreibe ich es ein wenig blöd, trotzdem hoffe ich das ihr wisst was gemeint ist.

Und der Sinn aus vielen Übersetzungen ergeben mir keinen Sinn, da die Wortstellung immer anders richtig wäre, als ich es mir denke

Was ich damit sagen will: Vom Englisch - Deutsch übersetzen ergibt das Deutsche am Ende oft dann keinen Sinn mehr, da man wohl als Deutscher versucht 1:1 zu übersetzen.




Delfino
Anglo Veteran
Beiträge: 1601
Registriert: 3. Jul 2008 14:35
Muttersprache: German
Wohnort: UK
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Einige Fragen zum Thema Englisch

Beitrag von Delfino »

darkpuridee hat geschrieben:Hallo liebe Leute dieses Forums,

ich falle mal direkt mit der Tür ins Haus.

Mein Englisch ist nach meiner Selbsteinschätzung [etwa / ungefähr] auf dem Englisch Level der Klasse 7/8.

Mein Ziel ist es nun ohne Zeitdruck (aber trotzdem mit großem Erfolg) englische Filme zu schauen und dabei das Wichtigste zu verstehen.

Ein Bekannter, der schon seit Jahren in den USA lebt und vorher kein Englisch konnte meinte ich soll Folgendes machen:
  • Meine Handys (und wenn möglich auch andere Geräte) auf Englisch umstellen.
  • Im Haushalt alle Gegenstände etc. mit englischen Namen beschriften
  • Filme bzw. hauptsächlich TV Serien auf Englisch verstehen.
  • Einen englischen/amerikanischen Brieffreund finden
Mein Problem an dem Ganzen ist :

Ich verstehe kaum gesprochenes Englisch - weder von einer Lern CD geschweige denn Filme/Serien.
Ich verstehe einzelne Wörter, aber der Zusammenhang ist mir dann wirklich spanisch.
Ich verstehe 1-2 Wörter und danach verstehe ich chinesisch.
Wenn ich mal Wörter verstehe, muss ich mich mit nem Wörterbuch daneben setzen, und da hört dann irgendwie auch der Spaß für mich auf.

Das Lernen einer Fremdsprache is nur dann erfolgreich wenn man Zeit und bewust einen gewissen Aufwand investiert.
Wenn man einfach nur Filme schauen koennte wurden wir nicht mehrere Jahre zur Schule gehen muessen.


Habt ihr irgendwelche Tipps, die Ihr mir geben könnt? Mehr Geduld und weniger Erwartungsdruck.

Ich habe das Gefühl, direkt mit paar Level zu hoch zu starten.

Und da wäre wohl noch was, was mich wirklich sehr, sehr innerlich beschäftigt.

Ich frage mich einfach, ob ich alleine bin oder andere auch solche Probleme haben. Ja, dass ist am Anfang voellig normal.

Ich lese einen englischen Text und sofern die Wörter nicht zu kompliziert sind verstehe ich den Text einigermaßen,

Wenn jemand versucht mit mir englisch zu reden bzw. wenn es darum geht von einer CD das Hörverstehen zu lernen
ist mein "Problem" dass mein Kopf versucht das Englische direkt ins Deutsche zu übersetzen,
vermutlich beschreibe ich es ein wenig blöd, trotzdem hoffe ich das ihr wisst was gemeint ist.

Und der Sinn vieler Übersetzungen ergibt fuer mich deshalb oft keinen Sinn, da die Wortstellung immer anders richtig wäre als ich es mir denke.

Was ich damit sagen will: Beim Uebersetzen vom Englischen ins Deutsche ergibt das Deutsche dann am Ende oft keinen Sinn mehr, da man wohl als Deutscher versucht 1:1 zu übersetzen.
Unsere Forumregeln schreiben die Benutzung von Hochdeutsch vor, da hier auch einige Englaender Deutsch lernen moechten.

Leider sind dein Ausdruck, deine Rechtschreibung, deine Zeichensetzung und deine Satzstellung auch im Deutschen nicht so toll.
Dies macht das Lernen einer Fremdsprache natuerlich nicht einfacher.

Moeglicherweise bist du dir nicht immer bewust welche Sprache du sprichst und verwendest dann unbewust die falschen Regeln an.
z.B. Im Deutschen wird vor dem "und" kein Komma gesetzt und sprachbezogene Adjektive werden klein geschrieben...
...is supplied without liability.
IELTS 7 Good user: operational command, occasional inaccuracies

Antworten