I have survived that day

Alles zu den englischen Zeiten im Aktiv und Passiv.
Questions on tenses (Active and Passive).
Antworten
Kynas
Topic Talker
Beiträge: 56
Registriert: 27. Aug 2014 14:03
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

I have survived that day

Beitrag von Kynas »

Weiss jemand, ob es grammatikalisch möglich ist "I have survived that day." zu sagen. Also zum beispiel "I have survived 9/11." , da jes nicht direkt eine Zeitangabe ist. Ich kann theoretisch tage danach, ihn erst überleben, also wenn man im Krankenhaus ist und sagt, "puhh, i have survived 9/11". Ich kann ja auch sagen, "I have planned that day." also "ich habe einen tag geplant." mir geht es einfach drum, ob es eine Zeitangabe ist, da ich es nicht so empfinde, man müsste schon sagen "I have survived it on the day." oder ähnliches. wie seht ihr das?




tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2495
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: I have survived that day

Beitrag von tiorthan »

Nein es ist nicht möglich.
Kynas hat geschrieben: da jes nicht direkt eine Zeitangabe ist
Alles worauf es ankommt ist, dass die Handlung des Satzes zeitlich eingeschränkt wird. Es gibt hier zwar keine Temporaladverbiale (Zeitangabe) aber die Handlungszeit wird durch den impliziten Kontext des Subjekts eingeschränkt.

Present Perfect ist eine Form der Nichtvergangenheit (daher auch der Name Present = Gegenwart). Für die Auswahl ob man Vergangenheit oder Nichtvergangenheit nimmt ist es nicht entscheidend, ob eine Zeitangabe vorliegt, sondern ob die Handlung in der Vergangenheit verankert ist, wie das passiert ist egal.
Ich kann ja auch sagen, "I have planned that day."
Ja das kann man sagen, ABER "that day" hat hier keinen Effekt auf das Verb. Genau genommen ist es eher so, dass "survive" einen Einfluss durch das Objekt zulässt und "plan" nicht.
man müsste schon sagen "I have survived it on the day."
Ein "Present Perfect" ist nun einmal ein "Present" also eine Form der Nichtvergangenheit, und die kann nur mit einer Zeitangabe zusammen stehen, die einen direkten Bezug zur Nichtvergangenheit hat. Abgesehen davon, dass man eher nicht "on the day" sagen würde weil hier die "Bestimmungskraft" des bestimmten Artikels nicht groß genug ist, handelt es sich dabei aber nicht um eine Zeitangabe in der Nichtvergangenheit.

Die zusätzliche Schwierigkeit bei einem "Perfect" ist nun, dass es dabei immer um ein Ergebnis geht. Ein Ergebnis kann aber nur dann in der Nichtvergangenheit festgestellt werden, wenn eine Zeitangabe vor dem Erzählzeitpunkt liegt. Da der Erzählzeitpunkt beim Present Perfect in der Regel die Gegenwart ist, und man eine Zeitangabe benötigt, die sowohl in der Gegenwart als auch vor der Gegenwart gelten muss, kann man eigentlich nur einen Zeitraum verwenden. Meist indirekt durch "seit ..." (since, for) bestimmt.

Trotzdem ist es möglich zu sagen "I have survived 9/11", auch wenn das schon Jahre her ist. Im Gegensatz zu "that day" das eine Klare beschränkende und in der Vergangenheit verankernde Wirkung auf "survive" hat, ist "9/11" nicht zwangsweise ein Datum sondern es kann sich um ein Konzept, oder eine Idee handeln. Solche Dinge sind grundsätzlich frei interpretierbar. Der Sprecher gibt mit diesem Satz zu verstehen, dass 9/11 für ihn zum Zeitpunkt der Aussage noch nicht vorbei war oder ist.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Kynas
Topic Talker
Beiträge: 56
Registriert: 27. Aug 2014 14:03
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: I have survived that day

Beitrag von Kynas »

Aber man könnte 9/11 als Datum interpretieren, auch wenn ich es mit dem present perfect verwende?

Auserdem geht es doch auch zu sagen "I have survived that day so far." Also es ist was an dem Tag passiert, liege im Krankenhaus in Schwierigkeiten, und man sagt dann "He has survived that day so far." und ob nun ein so far dabei steht oder nicht, ist doch egal oder? und Tage später dann "I have survived that day." ich verstehe es einfach nicht, es ist doch keine AUssage, dass ich ich es n diesem Tag überlebt habe, ich habe ihn einfach überlebt. Ich stehe jetzt da und habe irgendwann diesen Tag überlebt. Es könnte auch sein (auch wenn sich das blöd anhört), jemand macht einen fürchterlichen Film, und nennt diesen "that one day...." man schaut ihn, und dann erzählt man seinen Freunden davon "I have survived that one day." also im SInne "Ich hab mich durchgeqält."

Aber das ist doch ganz egal, ob jetzt jemand so einen Film nennt, wenn have planned geht, warum nicht have survived? Kann manda irgendwo genauer nachlesen?

Selbst wenn, woher erkenne ich, welches Verb in bestimmten Situationen geht und welches nicht. Sowas kam in der Schule irgendwie nie dran. Etwas ist an einem bestimmten Tag passiert >>> present perfect geht nich ansonsten geht es. So habe ich es gelenrt. (bzw. so ähnlich.)
Und wann erkenen ich, wann etwas ein bestimmtes Datum ist. so wie that day und 9/11. Wie ist es mit 2nd world war. oder Rock am ring 2014.

Und woher weisst du das alles?

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2495
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: I have survived that day

Beitrag von tiorthan »

Kynas hat geschrieben:Aber man könnte 9/11 als Datum interpretieren, auch wenn ich es mit dem present perfect verwende?
Nein. Für den Zuhörer ist relevant, was der Sprecher ausdrücken will. Wenn der Sprecher ein Present Perfect verwendet, dann lässt er dem Zuhörer keinen Raum mehr es als Datum zu interpretieren.
Auserdem geht es doch auch zu sagen "I have survived that day so far."
Es fällt mir wirlich schwer "that day" als etwas anderes als eine konkrete Zeitangabe zu sehen. Das könnte jedoch auch einfach mein autistisches Sprachverständnis sein und es heißt nicht, dass andere Personen das genauso sehen. Relevant ist, was der Sprecher ausdrücken will. Wenn er "that day" als Konzept für eine bestimmte Sache und nicht als Zeitangabe auffasst, dann kann er sowas natürlich sagen, das kann ihm niemand verbieten.

Es ist auch nicht so, dass bestimme Wörter gehen und andere nicht. Die Frage ist immer: Ergibt das, was ich hier ausdrücke einen Sinn? Das kann dir keine Wörterliste verraten, man muss einfach lernen zu verstehen, was man da eigentlich ausdrückt.
Und woher weisst du das alles?
Grammatik ist mein Spezialinteresse.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Antworten