Greetings from Washington State, US

Write something about yourself (who you are and where you come from).
Antworten
adam_wa
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 21. Dez 2013 02:25
Muttersprache: English
Wohnort: Pullman, Washington State

Greetings from Washington State, US

Beitrag von adam_wa »

Hallo alle,
Ich heiße Adam und ich komme aus dem Bundesstaat Washington in den USA. Ich wohne in einer kleinen Stadt, Pullman, wo ich Student in Aufbaustudium an der Washington Staat Universität bin. Ich bin im Western des Staates etwa 100 Kilometer südlich von Seattle aufgewachsen, und amerikanisches Englisch ist meine Muttersprache.

Ich mag Sprachen zu lernen und ich habe angefangen, Deutsch zu lernen, als ich fünfzehn Jahren alt war. Früher habe Deustch ein Jahr an der Uni studieren, aber jetzt ist mein Deustch nicht so gut wie früher und ich habe etwas vergesssen. Ich möchte mein Deutsch verbessen, und ich suche nach Leuten, die ich auf Deutsch reden könnte. Als ich Deustch gelernt habe, habe ich viel über der Englischen Grammatik und ich hilfe gern Leute mit Fragen nach Englisch.

Mein Hobbys sind Backen, Lesen, Pflanzen anbauen, Lernen, und Musik hören.

Ich freue mich darauf, Sie* kennenzulernen und ich wünsche Sie einen guten Tag!


-Adam

*Soll ich Sie oder du hier benutzen?


English:

Hello everyone,
My name's Adam and I'm from Washington state in the US. I live in a small city, Pullman, where I'm a graduate student at Washington State University. I grew up in the western part of the state about 60 miles (100 km) south of Seattle and American English is my native language. I started learning German when I was fifteen and I studied it for a year at community college*. My German is not as good as it used to be, and I've forgotten some of it. I'd like to improve my German and I'd like to find others that I could talk with in German. As I've learned German, I've learned much about English grammar and I'd be happy to help others with questions about English.

My hobbies are baking, reading, growing plants, learning, and listening to music.

I look forward to getting to know you, and I hope you all have a great day!


-Adam (thanks in advance for any corrections!)

*I don't think there's an equivalent institution in German, so I used "Uni" for this




tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2441
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)

Re: Greetings from Washington State, US

Beitrag von tiorthan »

adam_wa hat geschrieben:Hallo zusammen,[sub]1[/sub]
Ich heiße Adam und ich komme aus dem Bundesstaat Washington in den USA. Ich wohne in einer kleinen Stadt, Pullman, wo ich Student in Aufbaustudium[sub]2[/sub] an der Washington State University[sub]3[/sub] bin. Ich bin im Westen des Staates etwa 100 Kilometer südlich von Seattle aufgewachsen, und amerikanisches Englisch ist meine Muttersprache.

Ich mag es[sub]4[/sub] Sprachen zu lernen und ich habe mit 15 Jahren angefangen Deutsch zu lernen[sub]5[/sub]. Früher habe ich[sub]6[/sub] Deutsch ein Jahr lang an der Uni studiert, aber jetzt ist mein Deutsch nicht mehr so gut wie früher und ich habe einiges[sub]7[/sub] vergesssen. Ich möchte mein Deutsch verbessen, und ich suche nach Leuten, mit denen ich auf Deutsch reden könnte. Als ich Deustch gelernt habe, habe ich viel über die englische[sub]8[/sub] Grammatik und ich helfe gern Leuten[sub]9[/sub] mit Fragen nach Englisch.

Mein Hobbys sind Backen, Lesen, Pflanzen anbauen, Lernen, und Musik hören.

Ich freue mich darauf, Sie* kennenzulernen und ich wünsche Ihnen[sub]10[/sub] einen guten Tag!


-Adam

*Soll ich Sie oder du hier benutzen?

1 - Als lockere Begrüßung. Alleine wird "alle" in so einer Begrüßung nicht benutzt.
As an informal greeting. On its own, "alle" is not used like that in a greeting.


2 - I'd think that a lot of people wouldn't even know what that is. Usually, students refer to their graduate studies as "Masterstudium" or say "Ich bin Doktorand" depending on what kind of degree they're studying for.

3 - Namen sollte man nicht übersetzen, es sei denn, es gibt bereits eine etablierte Übersetzung für den Namen.
Names should not be translated unless there is an established official translation for that name.


4 - You cannot use a "zu" infinitive as a direct object in German. Instead you insert "es" as the direct object and then append the "zu" infinitive at the end of the clause. (If the "zu" infinitive makes any sense at all.)

5 - Dein Satz war nicht falsch, nur komplizierter, als man es normalerweise sagen würde.
Your sentence wasn't wrong, just a bit too complicated.


6 - The clause was missing a subject. You could have done it the same way you did in English:
I started learning German when I was fifteen and I studied it for a year at community college
Ich habe mit 15 Jahren angefangen Deutsch zu lernen und habe es ein Jahr lang am Community College studiert.
I usually use the native term for the school type especially since the German education system has sometimes totally different traditional values.

7 - "Etwas" would mean just one thing in this sentence. Using "einiges" is more along the lines of your english "some".

8 - Anders als im Englischen werden die Namen von Sprachen nicht immer groß geschrieben. In diesem Fall wird "englisch" als Adjektiv benutzt und muss deshalb klein geschrieben werden.

9 - The person you help is the indirect object of the verb helfen = dative.

10 - I've corrected this for the use of the polite "Sie".

Im Internet benutzen die meisten Leute "Du", und im Forum machen wir das auch so.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

adam_wa
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 21. Dez 2013 02:25
Muttersprache: English
Wohnort: Pullman, Washington State

Re: Greetings from Washington State, US

Beitrag von adam_wa »

Vielen Dank für die Korrekturen!

Antworten