Pronouncation "o"

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
impression
Bilingual Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Feb 2013 11:15
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Pronouncation "o"

Beitrag von impression »

Hi,

mal ne kleine Frage, gibt es irgendwelche Eselsbruecken oder Hilfen fuer die Pronounciation?
Ich glaub ich hab da heftige Probleme damit und is wohl der Grund das ich nach so langer Zeit noch immer nich wirklich viel verstehe.
Schlimm ist es gerade wenn ich nen amerikanischen Film anschauen, dann versteh ich nur Bahnhof.


Hier aber erstmal das wichtigste, was ich mir nicht erklaeren kann:
Das O:

z.b. sagt man love - law, sprich das "o" wird zum "a".
bei Company oder London bleibt es komischerweise beim o, warum?


und wie spreche ich "life" und "live" unterschiedlich aus, ich hoere nichtmal einen Unterschied im Dictionary


Falls jemand eine gute Internetseite kennt wo man es gut lernen kann wo auch ein paar Regeln oder Tips drinstehen, dem waere ich sehr dankbar :)


Danke schonmal im vorraus




tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2495
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Pronouncation "o"

Beitrag von tiorthan »

Einzelne Buchstaben zu betrachten wird dich nicht zum Ziel führen. Das Problem ist eigentlich die englische Rechtschreibung, die nicht die heutige Aussprache der Wörter wiederspiegelt. Englisch schreibt sich noch heute mit großteils der gleichen Rechtschreibung, die schon vor 400 Jahren in der King-James-Bibel verwendet worden ist, obwohl sich die Aussprache inzwischen oft deutlich verändert hat (und die zu der Zeit schon nicht mehr ganz aktuell war).

Die Schreibweise von "love" (oder dove, shove, glove) enthält noch immer das -e am Ende, das bereits vor einigen hundert Jahren weggefallen ist. Zufällig waren diese Änderungen aber nicht, sie folgen immer irgendwelchen Regeln. Wörter die auf -ove enden werden beispielsweise fast alle auf ähnliche Art gesprochen. Es gibt noch zahlreiche weitere Regeln dieser Art, die alle aufzuzählen kann jedoch Bücher füllen.

Dass "company" und "London" anders gesprochen werden liegt also daran, dass eine ganz andere phonologische Situation vorliegt, die sich logischerweise auch anders weiterentwickelt hat.

---
Der Unterschied zwischen live und life: Fast alle Menschen verallgemeinern beim Lernen ihrer Muttersprache das Gehörte so sehr, dass sie bei nicht-phonemischen (phonemisch bedeutet "einen Unterschied in der Bedeutung bewirken") Unterschieden oft nicht mehr in der Lage sind unterschiedliche Laute wahrzunehmen. In der deutschen Sprache ist das bei "live" und "life" der Fall.

Die deutsche Sprache hat eine Eigenschaft, die sich "Auslautverhärtung" nennt. Diese Eigenschaft bewirkt beispielsweise, dass ein -d oder ein -t am Wortende gleich ausgesprochen werden. Solche Lautpaare, wenn sie am Wortende sind, werden dehalb nicht als phonemisch wahrgenommen und dementsprechend fällt auch die Unterscheidungsfähigkeit weg, wenn irgendwer doch den Unterschied macht (in diesem Fall eine Tenues-Lenis oder Stimmhaft-Stimmlos-Unterscheidung).

Das gilt eben auch für den -f und den -v Laut in "live" und "live". Das -f in life ist stimmlos, das -v in live ist stimmhaft. (Und es gibt einen kleinen Unterschied beim Diphtong -i- ).

Solche Unterschiede kann man aber, wenn man sie tatsächlich nicht wahrnimmt, alleine nur schlecht trainieren. Für solche Dinge gibt es beispielsweise Aussprachetrainings für Schauspieler, aber ich weiß nicht, ob man sowas auch im Internet finden kann.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

impression
Bilingual Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 20. Feb 2013 11:15
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Pronouncation "o"

Beitrag von impression »

Wow, das nenn ich mal ne Antwort.

Vielen Dank, das erklaert einiges.... :)

Antworten