Problem beim Ausdrücken und Verstehen in Englisch.

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
mr.weber01
Bilingual Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 21. Mai 2012 22:56
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Problem beim Ausdrücken und Verstehen in Englisch.

Beitrag von mr.weber01 »

Ich habe folgendes Problem, ich weiß eigentlich ungefähr genau was ich in Deutsch schreiben bzw. sagen will, aber wenn ich versuche dies in Englisch zu tun, habe ich große Probleme die dazu passenden englischen Wörter und die richtige Zeitform zu finden und neige deshalb genauso wie im deutschen dazu, extrem lange und komplizierte Sätze zu bilden, um mich auszudrücken. Vielleicht könnt ihr mir bei der Lösung meines Problems helfen.

Mein zweites Problem im englischen ist, das ich sehr oft bestimmte Wörter im englischen falsch verstehe bzw. falsch heraus höre und sogar mit den passenden englischen Untertiteln und der dazu gehörigen deutschen Übersetzung immer das Gefühl habe etwas ganz anderes heraus gehört bzw. verstanden zu haben.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen, denn ich bin etwas schüchtern und habe mich sehr lange nicht getraut, über diese Probleme zu sprechen geschweige denn darüber zu schreiben.




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3537
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Problem beim Ausdrücken und Verstehen in Englisch.

Beitrag von Duckduck »

Hi mr.weber01 und willkommen im Forum! :)

Zunächst mal: schön, dass Du Deine Schüchternheit überwunden hast und über die Schwierigkeit berichtest! :big_thumb:

Jetzt aber gleich der Hinweis, dass die Probleme, die Du beschreibst, ganz und gar "normal" und jedem Sprecher und Hörer einer fremden Sprache vertraut sind. Es gibt für sie allerdings nur die einzige Lösung: Üben, Üben, Üben!

Du weißt offenbar, dass komplizierte, lange Sätze im Englischen nicht "geliebt" werden. Das ist eben so und seien wir mal ehrlich, auch im Deutschen sind sie nicht so schön, oder? :wink:

Das ist jetzt eine Fleißaufgabe. Übe bewusst, Erklärungen für ganz banale Dinge in ganz einfacher Sprache zu geben. Vielleicht musst Du das sogar erst im Deutschen üben, ich weiß ja nun gar nicht, wie alt Du bist und welches Level Du in englisch hast. Ich jedenfalls lasse meine erwachsenen Schüler - die allesamt Deine Probleme teilen - übungsweise Definitionen und Erklärungen von banalen Dingen geben und sich dabei vorstellen, sie erklärten die Zusammenhänge einem Kleinkind! Das muss man erst üben, aber mit der Zeit wirkt es und man verabschiedet sich von zu komplexen Satzungetümen.

Natürlich ist das nächste Problem auch ein reines Lernproblem: Vokabeln lernen - am besten nicht nur als einzelnes Wort, sondern innerhalb von kurzen Wendungen oder einfachen Sätzen - blieb und bleibt keinem Sprachlernenden erspart. Je nachdem, wie weit Du eigentlich bist, hilft da Lektüre, vorzugsweise von Themen, die Dich auch im Deutschen interessieren, damit Du nicht einschläfst...

Die Verwendung der passenden Zeitform erfordert einige Nachmittage konzentriertes Bemühen um die Grammatik, ist aber auch zu erlernen. Um sinnvoll Tipps geben zu können, müsste ich aber mehr über Dein Können wissen.

Schließlich das Hörverständnis, naja, auch da gilt: Übung macht den Meister! Offenbar machst Du ja schon alles richtig und hörst/schaust Dir Filme an mit Untertiteln?! Ganz richtiger Ansatz, aber vielleicht sind da im Moment die Filme noch zu schwer für Dich? Haben Slang oder erhebliche dialektale Abweichungen vom "Hoch-Englisch"? Mein Englisch ist nun wirklich nicht schlecht, aber im Moment habe ich selbst "größten Spaß" an dem Dialekt von Peter Mullan in "Tyrannosaur" (ein genialer Film übrigens!), der ist was für unsere "nordische Dialekt"-Expertin Keswick! Aber wie bei allem gilt: dranbleiben!!!

Wenn Du etwas weniger allgemeine Tipps möchtest, gib uns doch mal einige Beispiele Deines derzeitigen Wissensstandes. Dann wird's leichter für uns!

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

mr.weber01
Bilingual Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 21. Mai 2012 22:56
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Problem beim Ausdrücken und Verstehen in Englisch.

Beitrag von mr.weber01 »

Vielen Dank für deine Ratschläge.

Ich hoffe, dass du mir nicht böse bist, wenn ich jetzt in deine Antwort mich vorstelle.


Hello,

My name is Markus. I am from N., Saarland. I am 27 years old. I had 5 years English. In 2003, I finished my "Fachabitur" with a score of 3 and a 4 in English.

After I was finished my school. I got an immun disease which is called "scleroderma". Is it is known as "harte Haut" in German. I googled the defination up, on "Wikipedia.org". I hope, that I can explain it right, because it is very hard, to explain in English.

This disease causes, that your own body is getting attacked, with your own surplus of antibodies. These Antibodies think, your body is getting constantly attacked by viruses or bacterias, for example, which is not the case, in real life. In addition to it, this disease is not so much explored, at the moment. These disease is even not visible on the outside and is not contagious.

So it is very hard for me, to explain that disease to someone, espicially if no one has heard about it before.

It is getting treated, with the chemo medicament "metrotrexat".

It took me two years, until I was finally so set up, so that I could live up with it quite well.

Now after I was set up with the right medicine.

So that someday, I might will be able to live, in one of those countries.

This was also my plan, that I had, after I finished my "Hochschulreife", until my disease was coming in the way.

Now I decided, that It is hopefully not to late, to concentrate myself, on that.

I know that this transition is not very good, to switch the topic, but I will hope you could forgive me that.

I would like also to tell you, what I was trying, to improve my English.

Last month, I decided to buy a Blu-Ray Player, so that I was able to watch, some of my DVDs and Blu-rays from the States. And yesterday, I have got an E-Mail from *****, to share my thoughts about the player on their Site, but I was to frightened to do that on website wihich is read by English native speakers mainly.

That why I decided not to doing it there.

Maybe I could share you my thoughts here.

At first I bought a Series Transformator, which switchs the power from 220 V to 110 V. I plugged the Blu-ray Player into it and connected him with components cables to my TV. When I turned it on, I had the choose between three languages English, French and Spanish. After I was finished with the installation which was very easy, by the way. I tested the Blu-ray Player with my bought Castle DVD from ABC/Disney. I found the picture looked at lot better, than it looked on my HD Blu-ray Note Book. The grain was not not so much present here and it was so much better upscaled, than it was on my Note Book. I do not know why it did but I am very happy with. The Blu-ray Discs had the same sharpness, like they had on my Note Book.

Now I come to another subject of mine.

I know you explained it to me, yesterday.

So please forgive, for bringing this topic up again.

I had the feeling, that I did not explained like the way I wanted, because it is so hard for me, to show you where my problems really are.

I noticed, when I watched The Twilight Movies, without subtitles, yesterday. I understood it a lot better, than I thought, I would, because a lot people said that Kristen Stewart and Robert Pattinson mumbled their lines, which is very true, in my opinion. So I was quite surprised, that I managed it so well. This made me realized, that I am concentrating myself to much or sometimes not to much.

I do not really know.

For me the easiest Shows to understand are still the ones from The BBC or ITV because they are speaking so much clearer understandable and not choking up some words like the Americans do. They only US Shows that I understand quite well.

Are Shows like Pretty Little Liars, Drop That Diva, Victorious and some Disney Movies for example. Like you said the American Slang and the medicial topics in TV Shows like CSI, House M.D., Grey's Anatomy and comedys like Two And A Half Men which are the ones, who are painfully to watch even with subtitles.

At the end it listed all the vocabulary that I used to write all this.

I looked up some vocabularys like antikörper =antibody, einstellen = to set, sondern = but, auch = also, ansteckend = contagious, Überleitung =transition, verstoßen = to offend and so one, on Google Translate.

By the way it took me nearly over three hours, and several rewrites to write this text.

So I hope, you could understand me.

Thank you very much for your help and patience with me.

Have a nice day

Markus

Antworten