Nachhilfeunterricht mit einem Legastheniker...

Alles was für Englischlehrer/Nachhilfe wichtig ist.
Teaching English as a foreign language
Antworten
johanneshahn
Bilingual Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 13. Mai 2005 14:52
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Nachhilfeunterricht mit einem Legastheniker...

Beitrag von johanneshahn »

Hallo. Ich bin in der 11. Klasse und gebe einem 9.-Klässler Nachhilfeunterricht. Er ist, wie der Titel schon sagt, Legastheniker. D.h. er ist hochintelligent, hat aber Schwierigkeiten, nicht nur im Englischen sondern auch im Deutschen, Sätze, die er einwandfrei gebildet hat, richtig hinzuschreiben. Wie kann ich es schaffen, ihm gewissen Dinge beizubringen, damit er sie nichtmehr falsch macht? Ich habe nun schon ziemlich viel gemacht, sodass ich ihm Zeiten etc. beigebracht habe. Aussprechen etc. kann er sie ohne weiteres, nur am Schreiben hapert es. Was kann ich da machen? Könnt ihr mir helfen?

MfG, Johannes.




emma-lise
Bilingual Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 18. Aug 2005 19:26
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Beitrag von emma-lise »

Ich weiß nicht ob ich dir helfen kann, aber ich habe neulich mit einem Legastheniker-Kind folgendes Spiel gespielt: Es gab zwei Kartenstapel. Auf dem einen Stapel lagen Karten mit Bildern von Gegenständen und auf dem anderen lagen Karten mit Buchstaben (z. B. b, d, p, t,) und Buchstabengefüge (z. B. sch, st). Jeder Spieler bekam zu Anfang 5 Bildkarten und dann wurde eine Karte vom Buchstabenstapel aufgedeckt. Nun musste man entscheiden, ob auf einer der karten ein Gegenstand abgebildet war,der diesen Buchstaben beinhaltete. Wenn das zutraf wurde die karte wieder unter den Bilderstapel gelegt, wenn nicht musste man ziehen. Gewonnen hatte wer als erster seine Karten losgeworden war.

Vielleicht könnte man das Spiel umändern, indem man verschiedene Bilderkarten bastelt und den Schüler dann das Wort schreiben lässt. Kann er es einwandfrei wird die Karte aus dem Spiel genommen. Kann er es nicht behält er die Karte sozusagen als strafkarte bis zum ende des spiels. Hinterher wird gezählt wie viele Strafkarten er hat und er muss noch einmal versuchen die 'Begriffe zu schreiben. Diese Karten nimmt er dann auch mit nach hause und schaut sie sich unter der Woche an.

Wahrscheinlich ist dieser Vorschlag, aber eher für jüngere Kinder geeignet und auch mit einem sehr großen aufwand verbunden, weil man ja erst die Karten basteln muss. :(

Antworten