Au pair in England

Information about the United Kingdom and Ireland
Antworten
Deutsche17
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 13. Mai 2012 16:38
Muttersprache: Deutsch

Au pair in England

Beitrag von Deutsche17 » 13. Mai 2012 16:57

Hallo Leute :),

Ich wollte nach meinem Abitur (2014) ein Jahr in England verbringen. Habe da aber meine Sorgen.
Also wollte ich mal fragen ob es hier vielleicht jemanden gibt der mit unter die arme greifen könnte, weil ich so meine fragen habe.
Weiß jemand von euch eine gute Agentur oder Internetseite wo ich mich bewerben könnte?
Dazu, was muss ich alles beachten also Bewerbung, Führerschein, etc... ?
wenn mir jemand antworten könnte mir Erfahrungen würde ich mich tierisch freuen.

Herzlichen Dank schon mal- :D

Anmerkung ADMIN

Bitte keine Anbieterempfehlungen (s. Forenregeln) - Allgemeine Erfahrungen sind aber herzlich willkommen :wink:




Keswick
English Legend
Beiträge: 4379
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Großbritannien / Great Britain

Re: Au pair in England

Beitrag von Keswick » 14. Mai 2012 21:34

Wie der Admin schon sagte, Internetseiten und Agenturen kann ich dir leider nicht empfehlen, aber ich gebe dir gerne Tipps rund um England. Es waere jedoch nett, wenn du explizite Fragen stellen koenntest, damit ich weiss, was du genau wissen moechtest. Du hast z.B. den Fuehrerschein oder Bewerbungen angesprochen, was moechtest du denn genau wissen?
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Deutsche17
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 13. Mai 2012 16:38
Muttersprache: Deutsch

Re: Au pair in England

Beitrag von Deutsche17 » 15. Mai 2012 19:29

Überall höre ich das ich einen Führerschein brauche. Bloß ich habe bedenken. Da in England Linksverkehr herrscht. Wie soll ich das lernen ? Das wird doch einen total schwierige Umstellung falls das überhaupt klappt.


Bloß bin ich auch ein wenig unsicher. Gründe warum ich es überhaupt machen will ist das ich generell in GB studieren möchte. Haste du vllt ein paar tipps für mich ?
Hilft es mir sprachlich sehr ? Weil meine Gramatik ist sehr schlimm
Zur Bewerbung habe ich schon einige Sachen gefunden. Damit werde ich voraussichtlich keine Probleme haben.

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2389
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)

Re: Au pair in England

Beitrag von tiorthan » 15. Mai 2012 19:53

Deutsche17 hat geschrieben: Hilft es mir sprachlich sehr ? Weil meine Gramatik ist sehr schlimm
Das lässt sich nicht mit einem einfachen Ja oder Nein beantworten. Generell ist ein Au-Pair-Aufenthalt keine schlechte Wahl, wenn man die Sprache erlernen will. Als Au-Pair wird man mitten zwischen Sprecher der Sprache geworfen und muss sie einfach sprechen. Das garantiert ein ständiges Training. Dann ist es auch wichtig, wie lange du dort bleiben willst.

Grammatik ... wenn du mit einem Muttersprachler sprichst, dann ist die völlig uninteressant. Kein Mensch hat beim Sprechen Zeit dazu sich zu überlegen welche grammatischen Formen er jetzt am besten nehmen sollte. Die beste Strategie ist es, einfach die Muttersprachler zu imitieren. Du lernst dadurch zwar keine Standargrammatik, aber du lernst die Sprache zu beherrschen und das ist später beim Studium sehr viel wichtiger.

Zum Rest überlasse ich anderen das Wort.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Keswick
English Legend
Beiträge: 4379
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Großbritannien / Great Britain

Re: Au pair in England

Beitrag von Keswick » 15. Mai 2012 22:49

Ob du einen Fuehrerschein brauchst oder nicht liegt meiner Ansicht nach alleine an der Gegend in die du gehen wirst. Bist du in einer Grossstadt die mit oeffentlichen Verkehrsmitteln gut angeschlossen ist, dann brauchst du keinen Fuehrerschein, oder zumindest nicht unbedingt. Wenn du in eine eher laendliche Gegend gehst, dann ist ein Fuehrerschein auf jeden Fall von Vorteil. Das solltest du vorher mit deinen Au Pair Eltern absprechen, denn nur ein Fuehrerschein an sich tut es nicht, wenn du hier fahren willst, dann musst du auf der Versicherung stehen und das kann kostenspielig sein, daher ist es durchaus moeglich, dass deine Gasteltern auf Autofahren von deiner Seite verzichten. Aber das solltest du vorher absprechen.

Was das Linksfahren angeht, das ist wirklich reine Gewoehnungssache, glaube mir. Das erste mal bin ich verkehrt herum in einen Kreisverkehr eingebogen! Da kam ich direkt von der Faehre in North Shields und war noch keine 3 Minuten auf der Strasse. Das war mir eine Lehre! Denke um und gleiche dich dem Verkehr an, das dauert keine 20 Minuten bis du es "drin hast". Also keine Sorgen!

Wenn du sonst noch Fragen hast, helfe ich dir gerne weiter!
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Deutsche17
Bilingual Newbie
Beiträge: 3
Registriert: 13. Mai 2012 16:38
Muttersprache: Deutsch

Re: Au pair in England

Beitrag von Deutsche17 » 17. Mai 2012 17:39

Wenn das so ist muss ich dann keinen haben. Da meine Organisation auf London und Oxford spezialisiert ist. Danke :)

Uh. Es ist dann doch ein wenig gefährlich :S

Wichtig bei der Sprache ist mir. Ich muss sicher sprechen können und verstehen was andere von mir möchten. Damit ich später keine Probleme bekommen. Ich muss nämlich ein Sprachtest machen und den gut bestehen.
Mein Englisch ist mon. eine 2 da man versteht was ich möchte. Persönlich möchte ich aber besser werden da es mein mündlichen Prüfungsfach ist. Deshalb, hat jemand eine Idee wie ich besser werde? Englische Bücher lese ich schon und versteh auch fast alles.

Danke schon mal im voraus, :D

Magiggi6
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 29. Mai 2012 14:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Au pair in England

Beitrag von Magiggi6 » 2. Jun 2012 19:41

Hallo!
Ich habe lange Zeit in England gelebt und kann dir wohl auch einige Tipps geben. Die Idee nach England zu gehen finde ich sehr gut, denn in einem Jahr kann man wirklich sehr viel Englisch dazulernen und seine Sprachfähigkeiten angleichen. Vor allem kannst du danach auch andere Nationalitäten besser verstehen, wenn du mit ihnen telefonieren müsstest. Das mit dem Führerschein ist wirklich nicht so schwer. Ich fühlte mich auch damals wie ins kalte Wasser geworfen, als ich mit einem Rechtslenker plötzlich links fahren musste. Allerdings macht dein Gehirn eine Art Spiegelbewegung und in kurzer Zeit kannst du genau so gut links fahren wie rechts. Allerdings vertust du dich dann öfter, wenn dich jemand fragt, wo links ist und wo rechts ist. Anfangs musst du einfach die linke Hand auf der Gangschaltung liegen lassen, sonst greifst du automatisch ständig in die Seitentür. Gas und Kupplung sind genau, wie in einem Linkslenker. Wenn du erstmal diesen technischen Punkt verinnerlicht hast, dann ist das Autofahren nur noch ein Kinderspiel.

Die Erfahrung in England zu leben möchte ich nicht mehr missen. Die Mentalität dieser Menschen ist schon sehr anders. Sie sind immer sehr freundlich, aber distanziert. Jedoch sind sie nicht so stur und barsch, wie so mancher Deutsche. Vor allem die Chefs in den Firmen scheinen wesentlich menschlicher zu sein und man legt doch großen Wert auf eine vernünftige Teamarbeit. Auch hat man das Gefühl, das die Hirarchie in einer Firma nicht so extrem ausgelebt wird, wie hier. Es herrscht weniger Arroganz und man bewegt sich mehr auf einer gleich welligen Ebene im Bezug auf Respekt. Außerdem können die Engländer auch öfter über sich selber lachen - eine Eigenschaft, die in Deutschland so gut wie gar nicht existiert...Und es wir generell einfach viel mehr gelacht, als in Deutschland! Denn das Leben soll keine Tretmühle sein, sondern Spaß machen!!

Magiggi6
Bilingual Newbie
Beiträge: 7
Registriert: 29. Mai 2012 14:06
Muttersprache: Deutsch

Re: Au pair in England

Beitrag von Magiggi6 » 2. Jun 2012 19:44

P.S.: Soviel ich weiß, kannst du in England mit einem Führerschein aus dem Europäischen Modell auch ein britischen Führerschein kostenlos beantragen. Es würde wohl nur eine Bearbeitungsgebühr fällig werden.

Keswick
English Legend
Beiträge: 4379
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Großbritannien / Great Britain

Re: Au pair in England

Beitrag von Keswick » 3. Jun 2012 14:52

Da muss ich leider widersprechen, du kannst leider keine zwei Fuehrerscheine haben, wenn du das gemeint hast?

Entweder den UK oder den deutschen Fuehrerschein, die Erfahrung musste ich machen, als ich wegen der Aenderung meines Nachnames bei der DVLA angefragt habe. Der Wechsel kostet £50,- also nicht die Welt, aber fuer jemanden der nur als Au Pair hierher kommt, lohnt sich der Aufwand eher nicht, vor allem weil du fuer den UK Schein auch eine permanente UK Adresse brauchst.

Bloede Regelung wie ich finde.. so ein "alter pinker Lappen" ist meiner Meinung nach eine Antiquitaet und die sollte man nicht abgeben muessen :mrgreen:
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Keswick
English Legend
Beiträge: 4379
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Großbritannien / Great Britain

Re: Au pair in England

Beitrag von Keswick » 3. Jun 2012 15:17

PS: OT Magiggi, wo warst du denn in England? :)
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Guest02-16

Re: Au pair in England

Beitrag von Guest02-16 » 6. Mär 2013 15:39

Hallo,
ich wuerde dir auch gerne helfen. Habe 2010 fuer 8 Monate in England als Au Pair gelebt und gearbeitet, genauer gesagt in Sunninghill, Ascot, das ist suedwestlich von England. Es war meine bisher beste Erfahrung. Ich war immer ein unsicheres Maedchen, bevor ich die risk auf mich genommen habe, alleine zu einer fremden Familie nach England zu gehen. Aber die Lust ueberwiegte! Das mit dem Unsichersein hat sich auch geaendert. ;-) Wenn du Tipps moechtest oder einfach mal Plaudern willst, dann schreib mich gerne an!

Liebe Grueße,
Vanessa

Antworten