Warum ist der Engländer so genau mit der Zeit?

Alles zu den englischen Zeiten im Aktiv und Passiv.
Questions on tenses (Active and Passive).
Antworten
Astro
Topic Talker
Beiträge: 94
Registriert: 29. Dez 2011 16:17
Muttersprache: deutsch

Warum ist der Engländer so genau mit der Zeit?

Beitrag von Astro »

Hi,

die zig Zeitformen im Englischen sind ja jedem von uns bekannt. Täglich werden sie uns in der Schule eingebläut. Ich frage mich wirklich selbst, ob denn der Engländer wirklich so genau mit der Zeit ist? Kann mir jemand sagen, warum das so gemacht wird? Ich meine im Deutschen bei uns klappt es ja auch wunderbar mit ein paar Zeiten und ohne Progressive-Formen.

Als ich selbst in England war, habe ich festgestellt, dass die Leute dort entweder Simple Past oder Present Perfect benutzt haben. Da haben die Leute man gar nicht so drauf geachtet, also wieso wird das dann hier in Deutschland so streng genommen?

Im Deutschen müsste man ja auch z.B. etwas Vorvergangenes mit dem Plusquamperfekt darstellen, aber das macht doch niemand.


Kann vielleicht jemand von euch ein paar Worte dazu sagen?


P.S. (Bitte jetzt nicht wieder auf irgendeinen Link auf der Seite verweisen, ich möchte mich darüber unterhalten.)


Gruss




Keswick
English Legend
Beiträge: 4710
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead

Re: Warum ist der Engländer so genau mit der Zeit?

Beitrag von Keswick »

Das mag jetzt kontrovers rueberkommen, aber es ist doch so, dass viele Menschen heutzutage leider nur noch ein oder zwei Zeitformen verwenden, weil sie die anderen Zeitformen gar nicht mehr kennen und auch mit Menschen sprechen, deren grammatikalisches Wissen begrenzt ist. Ein solches begrenztes Wissen mag ueblich sein, und man kommt damit durch's (sprachliche) Leben, aber sollte es nicht im Interesse eines Menschen liegen, der eine Sprache lernt, diese korrekt und detailliert zu lernen? Wenn ich mit jemandem spreche, der nicht weiss warum ich welche Zeitform verwende, oder wenn ich mit jemandem spreche, der nur zwei Zeitformen benutzt, dann sagt mir das eindeutig, dass das Wissen und wahrscheinlich die Bildung meines Gegenuebers nicht meinem Stand entspricht. Sicherlich kommt man damit durch's Leben, aber wenn ich mir wie gesagt die Muehe mache eine Sprache zu lernen, dann richtig.

So, meine arrogante Meinung zum Samstag. Have a lovely day!
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Astro
Topic Talker
Beiträge: 94
Registriert: 29. Dez 2011 16:17
Muttersprache: deutsch

Re: Warum ist der Engländer so genau mit der Zeit?

Beitrag von Astro »

Hi,

okay, aber warum ist der Engländer überhaupt so genau mit der Zeit? Hat das irgend nen Grund? Und wozu Progressive Formen?


Gruss

Keswick
English Legend
Beiträge: 4710
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead

Re: Warum ist der Engländer so genau mit der Zeit?

Beitrag von Keswick »

Hi,

Sorry Astro, aber deine Frage kannst du genauso im Bezug auf die deutsche Sprache stellen, oder die franzoesische oder jede andere Sprache. Jeder nimmt (oder sollte es zumindest) seine Grammatik so genau wie moeglich und die englische Sprache hat auch nicht mehr oder weniger Zeitformen als andere Sprachen.

Gruss
Keswick
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2755
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)

Re: Warum ist der Engländer so genau mit der Zeit?

Beitrag von tiorthan »

Im Deutschen müsste man ja auch z.B. etwas Vorvergangenes mit dem Plusquamperfekt darstellen, aber das macht doch niemand.
Dabei ist das gar nicht der Fall. Hier hat in der Vergangenheit jemand recht unwissenschaftlich einen Zusammenhang hergestellt, der es dann auch noch in die offiziellen Lehrbücher geschafft hat und der bis heute nicht ordentlich ausgeräumt wurde. Dabei wird damit wird aber Ursache und Wirkung vertauscht. Man kann mit dem Plusquamperfekt auch etwas in der Vorvergangenheit ausdrücken, aber die Vorvergangenheit wird nicht unbedingt mit dem Plusquamperfekt ausgedrückt. Tatsächlich ist es sogar so, dass Präteritum und Plusquamperfekt in der deutschen Sprache nur Erzählformen sind, was man nicht mit Vergangenheit gleichsetzen kann.
Astro hat geschrieben: Und wozu Progressive Formen?
Wozu überhaupt Zeiten? Man kann es auch ganz bequem nur über Zeitangaben lösen (und es gibt viele Sprachen die das machen).

Wenn man den Verlauf einer Handlung in eine Betrachtung einfließen lassen will, dann gibt es dafür bestimmte Möglichkeiten in einer Sprache. Wo ich auf Englisch ein Progressive benutze steht auf Deutsch vielleicht das Wort "gerade" oder "zur Zeit" oder "ich bin dabei ....". Was ist der Unterschied? Die englische Sprache hat diese Ausdrucksform stärker formalisiert. Warum? Es hat sich so entwickelt. Genau das gleiche trifft auf jede andere Ausdrucksform von Sprachen zu. Nur weil eine andere Sprache dafür keine feste Formel hat, heißt es nicht, dass es das nicht geben würde.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Astro
Topic Talker
Beiträge: 94
Registriert: 29. Dez 2011 16:17
Muttersprache: deutsch

Re: Warum ist der Engländer so genau mit der Zeit?

Beitrag von Astro »

Hallo,

ich merke schon, plausible Erklärungen scheint es da wohl nicht zu geben. Da bleibt ja nichts Anderes als einfach Hinzunehmen.


Gruss

Azzurri
Frequent Typer
Beiträge: 152
Registriert: 31. Jan 2011 14:02
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Dortmund, Germany

Re: Warum ist der Engländer so genau mit der Zeit?

Beitrag von Azzurri »

So genau nimmt der Engländer es selbst auch nicht.
Wenn du dich mal so umhörst, du findest viel, die auch nicht besser als die Deutschen sind.

Dein Lehrer will und muss sich an einen Plan halten, der einen vorschreibt: "Die Schüler müssen es richtig lernen.".
Lehrling am Werk!

Keswick
English Legend
Beiträge: 4710
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead

Re: Warum ist der Engländer so genau mit der Zeit?

Beitrag von Keswick »

Azzurri hat geschrieben:So genau nimmt der Engländer es selbst auch nicht.

Wenn du dich mal so umhörst, du findest viel, die auch nicht besser als die Deutschen sind.



Durchaus wahr, aber das macht es weder richtig, noch empfehlenswert.
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Antworten