Anwendung der richtigen Zeiten

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
markap
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Jun 2011 20:25
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Anwendung der richtigen Zeiten

Beitrag von markap »

Hallo alle zusammen, ich bin neu hier und kenn mich nicht aus!

Meine Tochter, die beim Vater lebt, hat im Herbst eine Nachprüfung in Englisch.
Ich habe zwar ca. ein Monat lang mit ihr Englisch gebüffelt um die Kurve zu kratzen, aber mir fehlen diverse Kenntnisse, da ich schon lange, sehr lange aus der Schule heraus bin, und sie eigentlich auf einem Level sein sollte, den oder das ich auf Grund meiner schulischen Laufbahn nie erreicht habe.
Wenn meine Tochter nicht so frech zu ihrer Professorin gewesen wäre, hätte sie sicher eine positive Note in ihr Zeugnis bekommen, aber LEIDER!

Wir (meine Tochter und ich) können zwar jetzt die Zeiten richtig bilden wenn wir eine genaue Vorgabe haben.
Wenn wir aber die nicht haben, geht es einfach schief.
Was können wir tun, damit auch das funktioniert? Besser gefragt: "Was kann ich tun, damit meine Tochter bei der Sache bleibt?"

I am proudly to speak English, but we have to learn for their English exams during the holidays, so she will become a positive mark to enter the next class.

Wie richtig ist mein Satz auf die oben beschriebene Situation?
:question:




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3537
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Anwendung der richtigen Zeiten

Beitrag von Duckduck »

markap hat geschrieben:Hallo alle zusammen, ich bin neu hier und kenn mich nicht aus!

Hi markap und willkommen im Forum! :)


Meine Tochter, die beim Vater lebt, hat im Herbst eine Nachprüfung in Englisch. Hier schon die erste Frage: wie alt ist die Tochter, in welche Klasse geht sie, oder ist sie gar schon auf der Uni, weil Du von einer Professorin sprichst?
Ich habe zwar ca. ein Monat lang mit ihr Englisch gebüffelt um die Kurve zu kratzen, aber mir fehlen diverse Kenntnisse, da ich schon lange, sehr lange aus der Schule heraus bin, und sie eigentlich auf einem Level sein sollte, den oder das ich auf Grund meiner schulischen Laufbahn nie erreicht habe.
Wenn meine Tochter nicht so frech zu ihrer Professorin gewesen wäre, hätte sie sicher eine positive Note in ihr Zeugnis bekommen, aber LEIDER! Ts ts ts... diese Kinder!!! Nun, aber es wird ja nicht nur an ihrem Betragen gelegen haben, denn sonst hätte sie ja jetzt nicht die Schwierigkeiten mit den Zeiten, nöch?!

Wir (meine Tochter und ich) können zwar jetzt die Zeiten richtig bilden wenn wir eine genaue Vorgabe haben.
Wenn wir aber die nicht haben, geht es einfach schief. Was heißt das nun genau, um welche Zeiten handelt es sich? Hatte sie bereits alle Zeitformen in der Vergangenheit und der Zukunft? Was meinst Du mit Vorgabe? Wenn ich die Aufgabe stellen würde: Setze dieses Verb in das Plusquamperfekt/Futur1/Perfekt/Conditional2 usw., würde sie das können? Liegt das Problem darin, dass sie nicht weiß, in welchem Fall welche Zeit verwendet werden muss? Gib uns bitte genauere Infos und vielleicht auch mal ein paar Beispiele für Eure Fehler, dann sieht man erst, wo man ansetzen muss, weißt Du?! Aber Kopf hoch, das kann man lernen, es ist kein Hexenwerk!
Was können wir tun, damit auch das funktioniert? Besser gefragt: "Was kann ich tun, damit meine Tochter bei der Sache bleibt?" Das ist eine ganz andere Frage. Da wir die Tochter nicht kennen und auch keinen Einfluss auf sie ausüben können, können wir Dir da nur die Daumen drücken und hoffen, dass das holde Wesen Einsicht zeigt und merkt, dass zum Weiterkommen eben auch Fleiß gehört und es sich auszahlt, wenn man sich hinsetzt und durchhält!

I am proudly (stolz??) to speak English, but we will have to study hard for her English exams during the holidays, so that she will get a high mark and move up.

Wie richtig ist mein Satz auf die oben beschriebene Situation?
:question:
Gib und etwas mehr Infos und dann wollen wir doch mal sehen, ja?!

Grüße
Duckduck
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Duckduck für den Beitrag:
George
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

markap
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Jun 2011 20:25
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anwendung der richtigen Zeiten

Beitrag von markap »

Hallo Duckduck! Ist meine Antwort angekommen? LG markap

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3537
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Anwendung der richtigen Zeiten

Beitrag von Duckduck »

Hallo markap,

nein, keine Antwort von Dir bisher. Wo sollte sie denn angekommen sein? Vielleicht hat George sie noch nicht freigegeben, die ersten posts werden ja von ihm immer erst begutachtet, später gehen sie dann gleich durch. Also warten wir noch ein wenig! :big_thumb:

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

markap
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Jun 2011 20:25
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anwendung der richtigen Zeiten

Beitrag von markap »

Hallo Duckduck!

Wahrscheinlich habe ich da etwas verbockt, bin nicht so fix auf dem PC.
Ich versuch es noch einmal.

Also, meine Tochter ist 16 Jahre und heißt Anna.
Sie besucht die 1. Klasse der Bundesfachschule.
Da ich annehme, dass du in Deutschland zu Hause bist, wird dir das nicht viel sagen.
Das ist eine berufsbildende Schule, und der Englischunterricht entspricht dem Gymnasium 1. Oberstufe.

Anna braucht immer einen "Tritt in den A......", den bekommt sie von ihren Vater leider nicht!
Er kommt immer sehr spät von der Arbeit nach Hause, da zeigt er kein Interesse mehr an der Schule.
Du musst dir das so vorstellen.
Er: "Hast du gelernt und deine Hausübungen gemacht?"
Sie: "Ja, hab ich."
Er: "Gut, dann gehen wir zum gemütlichen Teil des Tages, was gibt es zum Essen?"

Für mich ist es gut verständlich, dass Anna immer den Weg des geringsten Widerstandes geht, aber der Vater müsste schon wissen, dass das nicht zielführend ist.
Mir ist auch klar, dass sie sehr stark in der Pupertät steckt, aber das ist nichts Neues für mich, schließlich habe ich bereits zwei erwachsene Töchter deren Kinder gerade die 1. Klasse abschließen.

Irgendwie renne ich da immer gegen eine Mauer, und das macht es so schwer für mich.

So, das sind meine Bedingungen.

Wir haben von den Zeiten her gelernt:
Simple Present, Present Progressive, Simple Past, Past Progressive, Present Perfekt, Present Perfekt Progressive, Past Perfekt, going to-future, will-future.
Das haben wir jeweils mit positiver und negativer Aussage und einer Frage geübt.
Bei den if-Sätzen haben wir auch Typ I und Typ II durchgenommen.
Die Modal-Verbs haben wir nur gestreift, da steht uns noch ein harter Weg bevor!

Also, diese Zeiten können wir bilden wenn es verlangt wird.
Was wir nicht können ist, die richtige Zeit zu verwenden wenn es der Text verlangt.

Ich kann ich dir auf Anhieb gar nicht sagen wo unsere Fehler genau liegen, weil Anna die Unterlagen immer mit nach Hause nimmt.
Wir haben sehr viel bei englich-hilfen.de gelernt, aber bei solchen Herausforderungen habe ich leider sehr wenig gefunden.
Vielleicht kannst du mir ja einen Tipp geben.

I am sure, if Anna learns harder, she will pass the English exams in September.
I am hopefully.
What is your opinion?

Greetings
markap

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3537
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Anwendung der richtigen Zeiten

Beitrag von Duckduck »

Hallo markap,

ja, mit 16 sind sie eine wahre Wonne... :big_thumb: :wink:. Aber das bekommen wir doch hin!

Also, jetzt muss ich erst nochmal etwas doof nachfragen: Du sagst, Du hast bei englisch-hilfen noch nicht so recht was zu den Zeiten gefunden? Eigentlich gibt es ganz geniale Seiten gerade zu den Zeitformen, wo kurz und bündig die Regeln erklärt werden, in welcher Sprechsituation man welche Zeit verwendet. Ich setze Dir hier mal einen link hin, wo Du zu einer Übersicht kommst (einfach mit der linken Maustaste draufklicken, dann geht er auf):

http://www.englisch-hilfen.de/grammar/e ... zeiten.htm

Aber ein Schritt nach dem anderen. Das mit den Zeiten ist etwas kompliziert, weil es vom Deutschen (oder Österreichischen) abweicht. In Einzelheiten gehe ich jetzt noch nicht, aber schon mal ein wichtiger Hinweis:

Ganz entscheidend für die Wahl der Zeitform z.B. in der Vergangenheit ist, was in dem Satz ausgesagt werden soll. Das bedeutet: Während es bei uns relativ egal ist, ob ich sage:

Ich habe im Garten gearbeitet. (= Perfekt) oder
Ich arbeitete im Garten. (= Präteritum),

macht das im Englischen einen erheblichen inhaltlichen Unterschied, denn hier wählt man die Zeitform so aus, dass man mit ihr gleichzeitig einen Hinweis darauf gibt, ob die Handlung abgeschlossen ist oder noch andauert:

I have worked in the garden (since 1 o'clock). (= Present Perfect => implizite Aussage hier: ich habe um 1 Uhr angefangen im Garten zu arbeiten und mache es jetzt, wo ich diesen Satz sage, immer noch weiter.

I worked in the garden (yesterday). (= Simple Past => implizite Aussage hier: das Arbeiten im Garten ist abgeschlossen. Jetzt, wo ich davon erzähle, ist diese Handlung schon zu Ende.

Du siehst also, die Abgeschlossenheit einer Handlung bzw. die Verbindung der Handlung, die in der Vergangenheit anfing, bis hin zur Gegenwart bedingt die Auswahl der Vergangenheitszeit Past Tense bzw. Present Perfect.

Wow, das wäre eine ganze Menge aufzuschreiben und die Frage ist, ob Du Dir nicht nochmal die Seiten hier ansehen willst, auf denen die Regeln stehen. Dafür gehst Du über den folgenden link und klickst oben links in der Ecke auf Grammatik-Erläuterungen und gehst dann Zeit für Zeit durch.

http://www.englisch-hilfen.de/

Sollte das gar nicht helfen, müssen wir es hier langsam Schritt für Schritt versuchen. Du kannst aber im Forum auch schon mit der Suchfunktion frühere Beispiele raussuchen lassen, in denen es um die Thematik geht. Dafür würde ich mal bei Zeitformen/Tenses durchschauen, was da so steht.

Das wird schon, ein wenig Zeit ist natürlich nötig, auch für Dich selbst, weil Du es wohl wirst vorbereiten müssen. Aber wenigstens bist Du dabei nicht ganz allein. Wir helfen!

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

markap
Bilingual Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 22. Jun 2011 20:25
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anwendung der richtigen Zeiten

Beitrag von markap »

Danke Duckduck!

Ich habe zwar die Erklärungen dafür gefunden, aber keine Übungen.
Wahrscheinlich liegt das an mir, weil ich etwas begriffsstutzig bin.

Auf jeden Fall bedanke ich mich schon bei dir weil es durchaus sein kann, dass ich dich nicht mehr finde.
In meinem Kopf fährt momentan das Ringelspiel unaufhörlich, das erleichtert die Sache natürlich nicht.

Ich finde es toll was du machst!
Ich gebe zwar auch in meiner Freizeit mein Wissen weiter, aber nur im Kreis der Freunde oder Bekannten.
Das was du machst hat Hand und Fuß!

Greeting
markap

Assistenzlehrer
Topic Talker
Beiträge: 67
Registriert: 25. Mai 2011 17:10
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anwendung der richtigen Zeiten

Beitrag von Assistenzlehrer »

markap hat geschrieben:Danke Duckduck!

Ich habe zwar die Erklärungen dafür gefunden, aber keine Übungen.
Wahrscheinlich liegt das an mir, weil ich etwas begriffsstutzig bin. http://www.englisch-hilfen.de/exercises ... formen.htm

Auf jeden Fall bedanke ich mich schon bei dir weil es durchaus sein kann, dass ich dich nicht mehr finde.
In meinem Kopf fährt momentan das Ringelspiel unaufhörlich, das erleichtert die Sache natürlich nicht.

Ich finde es toll was du machst!
Ich gebe zwar auch in meiner Freizeit mein Wissen weiter, aber nur im Kreis der Freunde oder Bekannten.
Das was du machst hat Hand und Fuß! Ja unser Entchen ist schon Klasse:wink:

Greeting
markap
Gruß Assistenzlehrer
Korrekturfarben : Fehler, Ausdruck, Vorschlag,/Anmerkung

Antworten