Dana Lion says "Hi"

Write something about yourself (who you are and where you come from).
Antworten
Dana Lion
Bilingual Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 23. Apr 2011 14:58
Muttersprache: German
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Dana Lion »

Hi everybody,

my name is Dana. I'm 31 years old and I live with my husband and my five months old daughter in Bonn near Cologne.
Currently I'm in parental leave.

I love the english language and I wish I would be as perfect as a native speaker. Maybe that is a bit too much to ask as my mother tongue is german.
But I do a few things to constantly practise and improve my english skills such as watching movies in english with english subtitles, reading english books and now writing here in this forum.

Hopefully I can communicate with a lot of nice people here and improve my english skills that way.

If you have further questions - don't hesitate to ask :wink:


Lots of love

Dana
xoxo
Dare to be different.




Delfino
Anglo Veteran
Beiträge: 1601
Registriert: 3. Jul 2008 14:35
Muttersprache: German
Wohnort: UK
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Delfino »

Dana Lion hat geschrieben:Hi everybody,

My name is Dana. I'm 31 years old. I live with my husband and my five months old daughter
in Bonn near Cologne. Currently I'm on parental leave.

I love the English language and I wish I would be as perfect as a native speaker.
Maybe that is a bit too much to ask for as my mother tongue is German.
But I do a few things, such as watching movies in English with English subtitles, reading English books and now writing here in this forum,
to constantly practise and improve my English skills.

Hopefully, I can communicate with a lot of nice people here and improve my English skills this way.

If you have any further questions - please do not hesitate to ask me. :wink:


Lots of love,

Dana
xoxo
Share your passion for the English language with your child and she will be very grateful when she is older.
...is supplied without liability.
IELTS 7 Good user: operational command, occasional inaccuracies

Dana Lion
Bilingual Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 23. Apr 2011 14:58
Muttersprache: German
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Dana Lion »

Thanks Delfino for the correction.

I definitely will share my passion for the English language with her.
I considered to raise her bilingual but I think I'm not good enough for that.
Sometimes I sing 'Itsy bitsy spider' or 'Twinkle, twinkle little star' for her.
Anyway, she will learn it early enough...
Dare to be different.

Delfino
Anglo Veteran
Beiträge: 1601
Registriert: 3. Jul 2008 14:35
Muttersprache: German
Wohnort: UK
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Delfino »

Don't give up on raising her bilingually. You can improve your skills together.
Besides talking and singing you can also read aloud - depending on the content of the English books you read...

How long should I read aloud to my child each day?
http://www.babycenter.com/404_how-long- ... y_69655.bc
...is supplied without liability.
IELTS 7 Good user: operational command, occasional inaccuracies

Dana Lion
Bilingual Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 23. Apr 2011 14:58
Muttersprache: German
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Dana Lion »

Thanks for the link.

I mean, I agree I could sing and read to her in English.
But don't you think I would teach her the mistakes I make when I talk to her, do you?
Dare to be different.

Delfino
Anglo Veteran
Beiträge: 1601
Registriert: 3. Jul 2008 14:35
Muttersprache: German
Wohnort: UK
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Delfino »

I'm sorry, I didn't express myself clearly enough. Of course you want to avoid teaching her mistakes
but you'll gain further skills over time. Like most people you probably know when you enter new territory
so don't be afraid to fall back to German (for the next sentence) when you realize that you aren't sure
it's correct English you use...
...is supplied without liability.
IELTS 7 Good user: operational command, occasional inaccuracies

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3537
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Duckduck »

Hi Dana Lion und noch willkommen im Forum, :)
But don't you think I would teach her the mistakes I make when I talk to her, do you?
Schon etwas zum Wiederholen für Dich! :big_thumb:

Es geht um das "question tag" hinten an Deinem Satz. Das hast Du in diesem Fall nicht richtig verwendet, denn der Anfang Deines Satzes macht ihn bereits zur Frage:

"But don't you think...? "Aber denkst Du nicht...?"

"question tags" verwenden wir aber, um einen Aussagesatz (bejaht oder verneint) zu einer Frage umzuformulieren, d.h. wir machen zunächst eine Aussage und hängen dann das passende Hilfsverb als Anhängsel hinten dran.
:watch: Dabei ist die Grundregel, dass wir an bejahte Aussagen das Hilfsverb in der verneinten Form anhängen und an verneinte Aussagen das Hilfsverb in der bejahten Form:

"He has a nice wife, hasn't he?"

"They were in Paris last year, weren't they?"

"Not being invited, we can't very well go the party, can we?"

"He drinks a lot of beer, doesn't he?" (Hier ist in der Aussage gar kein Hilfsverb vorhanden und wir ergänzen deshalb das Hilfsverb "do" in der passenden Form.)

Dein Satz nochmal:
Er ist völlig in Ordnung, wenn Du das "do you" am Ende einfach wegläßt. Oder Du änderst ihn ein wenig:

"But I would teach her the mistakes I make when I talk, wouldn't I?"

Grüße
Duckduck

P.S. Delfino hat völlig Recht, wenn die Kleine irgendwann mit dem Reden beginnt, folgt doch erst eine lange Zeit der bloßen Benennung von Gegenständen usw. Das kannst Du ja ganz bestimmt. Und Dein Englisch ist schon bei weitem gut genug für die ersten Jahre. Und Du wirst ja auch stetig dazulernen und sicherer werden!

Nur Mut!
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Dana Lion
Bilingual Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 23. Apr 2011 14:58
Muttersprache: German
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Dana Lion »

So, jetzt mal schnell auf Deutsch:

@Delfino
Ja, so kann ich das natürlich machen.

@Duckduck
Hallo :wink: und danke für dein nettes Willkommen und die Lektion zu den 'question tags'

Ehrlich, das ärgert mich immer wenn ich so dumme Fehler mache. Eigentlich weiß ich das doch und trotzdem mach ich es manchmal falsch. Das sind wieder dumme Flüchtigkeitsfehler oder ich habe einfach vorher nicht genau darüber nachgedacht.

Aber ihr habt beide Recht. Natürlich kann ich am Anfang die einzelnen Dinge auf Englisch und Deutsch benennen, wenn sie anfängt zu Sprechen. Ich habe auch schon ein kleines Kinderbuch von Ravensburger das heißt "My first words - Erste englische Wörter" von Helmut Spanner. Das war als giveaway bei einer Elternzeitschrift dabei.

Mit Vokabeln hab ich auch überhaupt kein Problem. Ich denke, ich kann schon sagen, dass ich einen umfangreichen, englischen Wortschatz habe. Die Grammatik ist bei mir eher das Problem.

Vielen Dank noch einmal für eure tollen Tipps und die Verbesserungen! :D

Liebe Grüße

Dana
xoxo
Dare to be different.

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2495
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von tiorthan »

Hallo Dana,
auch wenn es vielleicht nicht in deinen Plan passt, möchte ich dir davon abraten, einem Kind, dass (wenn ich dich richtig verstanden habe) noch keine voll entwickelte Muttersprache hat, eine Sprache beibringen zu wollen, die du selbst nicht fließend beherrschst. Du bist dafür einfach die falsche Person, denn du und dein Kind ihr müsstet die Sprache auf eine völlig unterschiedliche Art und Weise lernen und du bist auf keinen Fall in der Lage das Feedback zu geben, das für die kindliche Sprachentwicklung notwendig ist.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Dana Lion
Bilingual Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 23. Apr 2011 14:58
Muttersprache: German
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Dana Lion »

Danke für deine Sicht der Dinge.

Dennoch bin ich aber durch Delfinos und Duckducks Worte ermutigt worden, ihr zumindest ein paar Begriffe beizubringen. Und ich denke, dafür reichen meine Englischkenntnisse definitiv aus.
Dare to be different.

Delfino
Anglo Veteran
Beiträge: 1601
Registriert: 3. Jul 2008 14:35
Muttersprache: German
Wohnort: UK
Hat sich bedankt: 91 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Delfino »

@tiorthan
Jetzt bin ich neugierig und würde natürlich gern erfahren wann deiner Meinung nach ein Kind "eine voll entwickelte Muttersprache hat".

Es gibt in Deutschland ja schon vereinzelte Kindergärten, die eine bilinguale Betreuung anbieten.
Auf der anderen Seite wird den meisten Kindern in der nachfolgenden Schulausbildung noch Unterricht
in Deutsch gegeben, um die Kenntnisse ihrer sogenannten Muttersprache weiterzuentwickeln.

Im Gespräch mit Eltern (jeweils, deutsch und englische Muttersprachler... deren Fähigkeiten auf jeden Fall ein Feedback ermöglichen)
ist mir vor allem das negative Erlebnis der Familie in Erinnerung geblieben, die dem aufdringlichen Rat der Betreuer / Lehrer gefolgt war und
somit zu Hause nur Deutsch geredet wurde, um die Kinder nicht zu verwirren und eine gute Kenntnis der deutschen Sprache zu erzielen.
Dies hatte zur Folge, das die Kinder in dieser Familie genau wie alle anderen Kinder in deren Klasse erst dann Englisch lernte als es der
schulische Lehrplan vorsah und somit auf ähnlich mittelmäßigem Niveau blieb. Eine echte Bilingualität also nicht erreicht wurde.

In einer anderen Familie wurde von dem englischsprachigen Elternteil von Anfang an die Kommunikation mit dem Kind in Englisch durchgeführt
und kontinuierlich fortgeführt wodurch eine relativ mühelose natürliche Bilingualität auf letztendlich hohem Niveau in beiden Sprachen erziehlt wurde.
Es mag den deutschsprachigen Lehrern vielleicht etwas "spanisch" vorkommen wenn am Anfang vereinzelt englische Vokabeln in deutschen
Sätzen verwendet werden - aber das sollte nicht verwundern, das passiert uns gedanklich ja ebenso wenn wir eine Fremdsprache lernen.
Aber das legte sich sobald der deutscheWortschatz entsprechend gefestigt war.
Man bedenke das auch alle anderen Kinder ihren deutschen Wortschatz während ihrer Schulzeit Stück für Stück weiter ausbauen.
...is supplied without liability.
IELTS 7 Good user: operational command, occasional inaccuracies

Keswick
English Legend
Beiträge: 4449
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Keswick »

Danke Delfino, du sprichst mir aus der Seele. Ein Kind bilingual zu erziehen ist moeglich, wenn man a) frueh damit anfaengt und b) der jeweilige Elternteil auch bei seiner Muttersprache bleibt. Dann sagt Papa eben "apple" und Mama sagt "Apfel" und meinen damit dasselbe. Was viele Eltern leider hin und wieder vergessen ist, dass Kinder nicht dumm sind und schnell verstehen, dass Papa irgendwie anders spricht als Mama.

Grammatikbuecher, Vokabeln.. als das ist wichtig um eine Sprache zu lernen und zu perfektionieren, aber eines sollte man dabei nicht vergessen (und ich denke Delfino durch deine Zeit in UK magst du mir da vielleicht zustimmen): die meisten Auslaender, die die englische Sprache gelernt und/oder sogar studiert haben sprechen besser Englisch als ein grosser Teil der englischen Bevoelkerung selber. Wir verwenden Grammatikformen, die manch ein Englaender ueberhaupt noch nie verwendet hat. Es ist wie im Deutschen. Nehmt euch die Grammatik vor, lernt sie 100% bis zur Perfektion und geht dann mit offenen Ohren durch die Welt und ihr werdet schnell merken wie viele Fehler jeder von uns im alltaeglichen Sprachgebrauch macht. Das ist vielleicht nicht gut, aber so ist die Realitaet.

Und wenn Dana Lion (sorry, dass ich ueber die in der 3. Person schreibe, aber du bist gerade mein Beispiel ;) ) mit ihrem Englisch-Level ihr Kind zweisprachig erziehen will, dann soll sie. Denn auch wenn die bilinguale Erziehung nicht 100% perfekt ist, wird sie ein sehr guter Grundstein fuer die Sprachentwicklung ihres Kindes sein. Und wenn ich mir Dana Lion's Englisch ansehe ist das definitiv besser als das Englisch einiger Leute die hier rumlaufen.

So das waren meine 2 Pence zu dem Thema .. :spin:
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Dana Lion
Bilingual Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 23. Apr 2011 14:58
Muttersprache: German
Wohnort: Bonn
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Dana Lion »

Hi Delfino und Keswick,

ich könnte jetzt so Vieles schreiben, aber im Prinzip läuft es doch nur auf Eines hinaus:

Vielen herzlichen Dank, ihr beiden!
:D

Eure Meinung spricht mir aus der Seele und unterstützt das, was mir mein Bauchgefühl auch sagt.
Und auf mein Bauchgefühl kann ich mich verlassen.

Ich mag vielleicht nicht perfekt sein in Englisch, aber ich denke, ich bin selbstkritisch genug zu wissen, inwieweit ich ihr in dieser Sprache etwas beibringen kann und wann ich doch lieber Deutsch mir ihr spreche. Und wenn ich ihr zudem noch meine Leidenschaft für die englische Sprache vermitteln kann, dann ist das doch auch schon viel wert.


Trotzdem würde mich jetzt auch noch mal interessieren, warum tiorthan so vehement der Meinung ist, ich soll Leona nicht zweisprachig erziehen!?
Dare to be different.

tiorthan
Lingo Whiz
Beiträge: 2495
Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Muttersprache: de, (pl)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 274 Mal

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von tiorthan »

Wörter und Sätze sind noch keine Sprache wenn man die Strukturen nicht versteht und wie willst du die deinem Kind beibringen, wenn du die Sprache nicht fließend im passenden Kontext verwenden kannst? Und wie reagierst du, wenn dein Kind eigene Sätze bildet, von denen du nicht weißt ob sie richtig sind?

Eine Sprache zu lernen ist im Übrigen Schwerstarbeit für das Gehirn und Kinder sind sehr effektiv darin herauszufinden wie viel "notwendig" ist um die übrigen Ressourcen auf die Sprache zu verwenden, die wirklich einen Nutzen bringt. Du wirst dein Kind mit immer besseren Spielen dafür begeistern müssen die Sprache überhaupt lernen zu wollen (warum sollte sie das sonst, wenn du doch Deutsch sprichst). Begeisterung für die Sprache kommt erst sehr viel später, wenn sie geistig in der Lage ist einen abstrakten ideellen Wert aus der Sprache schöpfen zu können.

Ich habe übrigens nichts gegen Mehrsprachigkeit. Ich finde das toll, schließlich komme ich aus einer Familie, in der Äpfel auch jabłka genannt werden. Aber ich finde, man sollte das Muttersprachlern überlassen, die können das um ein vielfaches besser.
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?

Keswick
English Legend
Beiträge: 4449
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Dana Lion says "Hi"

Beitrag von Keswick »

Vielleicht sollte man hier im Zusammenhang auch einmal auf das Alter des Kindes und die Intentionen der Eltern achten. Wenn ich einem Kind die Basis der deutschen Sprache beibringe bzw. der Papa ihm die Grundsaetze der englischen Sprache, dann sprechen wir nicht ueber Kontext, Satzstruktur und Co. Nicht im Alter von (beispielsweisen) 1,5 Jahren. Da hoert der Kleine vom Papa "Mom's in the kitchen" und von Mama hoert er "Papa schlaeft". In diesem Alter geht es darum, dass das Kind vom Hoerverstehen kapiert, dass es 2 verschiedene Sprachen sind und es waechst nur langsam in die Grammatik rein. Hoerverstehen ist hier glaube ich der wichtigste Punkt. Einsprachig erzogene Kinder kennen ihre Muttersprache auch nur vom Hoerverstehen bis sie in Vorschule und Schule an Schrift, Lesen und Grammatik herangefuehrt werden.
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Antworten