Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Alles was zum Lernen gehört.
How to learn effectively.
Antworten
Azzurri
Frequent Typer
Beiträge: 152
Registriert: 31. Jan 2011 14:02
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Dortmund, Germany
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Azzurri »

Hallo an alle :)

Ich bin, seit heute, neu hier im Forum.
Auf das Forum kam ich durch einen Kollegen, aus der Schule.

Wir streben im Moment das Fachabitur an, 1. Semester rum,
muss nun feststellen das es doch schwieriger ist als ich dachte.
Ich hatte in der Hauptschule (10A) von der 5. - 10. Klasse zwar Englisch,
das kann man jedoch nicht mit irgendetwas vergleichen.
Zudem habe ich keinen Realabschluss gemacht, direkt ins Abi rein.

Mir fehlt sehr viel, lerne sehr viel, bei rum kommen tut es aber nichts.
Ein Grammatikbuch von Langenscheidt habe ich mir zugelegt,
ist für mich aber zu schwer (leider).

Zusätzlich noch ein Lesebuch zugelegt mit ca. 1200 Wörter pro Geschichte.
Ich sehe mir noch mein Lieblingsfilm ab und zu mal an, kostet aber viel Zeit.

Trotzdem kommt irgendwie nichts bei rum, bleibt kaum was hängen.

Was kann die Vermutung sein, was ich falsch mache? :(
Lehrling am Werk!




Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3537
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Duckduck »

Hi Azzurri und willkommen im Forum! :)

Ohne Dich zu kennen muss man natürlich etwas raten, aber mögliche Erklärungen mögen sein, dass Du
- zu schnell zu viel Verbesserung erwartest,
- nicht kontinuierlich genug dran bleibst, immerhin musst Du ja sicher auch für die anderen Fächer etwas tun,
- nicht effektiv lernst, also vielleicht mal hier mal da und nicht konzentriert Thema für Thema angehst,
- Dein Lernen vielleicht eher im Sinne von "Angucken" verstehst als im Sinne von "aufmerksam Lesen, laut wiederholen und wieder und wieder und wieder wiederholen...und dann gleich nochmal!

Um ein wenig besser beutreilen zu können, wo Deine Probleme liegen und wo Du mit dem Wiederholen ansetzen müsstest, schreibe uns doch mal einen Text auf Englisch. Stelle Dich vor, Deinen Lebenslauf, Deine Hobbies, Deine Pläne, dabei geht es nicht darum, alles wahrheitsgemäß aufzuzählen, sondern Sätze in verschiedenen Zeiten zu bilden, ja?! Und wir bekommen einen Einblick, wo Du jetzt im Englischen ungefähr stehst und wie Du effektiver ans Lernen kommen könntest.

Grüße
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Azzurri
Frequent Typer
Beiträge: 152
Registriert: 31. Jan 2011 14:02
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Dortmund, Germany
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Azzurri »

Duckduck hat geschrieben:Hi Azzurri und willkommen im Forum! :)


Recht herzlichen Dank!

Einen Text auf Englisch? Das wird eine Katastrophe :D
Das ist mit under das schlimmste, schlechteste was ich kann.

Ich versuche es mal, aber nicht irgendwie am Ende mit mir schimpfen :)

Hey all,
my name ist yxc, come from Dortmund, Germany.
I'm 22 years old, single but I have a girlfriend and a little son.
At the moment I visit a school in Dortmund, the second semester now.
I have to much to learn because it's harder than I thought.

In my freetime I'm sitting my son, have a half-time-job and learn for the school.
The biggest problem what I have is the english grammar :(
I bought a grammarbook last year but I don't understand some.

I lean English every day, the most time vocabulary.
An old friend said: "If you can a lot of vocabulary you can speak well", I follow his advice.

Is that right? Hope so...

English is a nice language. We can talk with everbody in the world because English is the world language.
All films, video games, music are in English that I am interessted.

The Lord of the Rings 1 - 3 in English with subtitled (?) have I seen. But the films are very long :D
I bought a book but I forget it every time to read.

--

Ich hoffe das reicht Euch, genug der Verunstaltung der Sprache.
Was ich weiß, ist das der Gedankengang wohl zu kompliziert ist um sich auszudrücken.
Das wird wohl Euch aber noch klar werden, wenn Ihr das gelesen habt.
Lehrling am Werk!

Duckduck
Anglo Master
Beiträge: 3537
Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 222 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Duckduck »

Azzurri hat geschrieben:
Ich versuche es mal, aber nicht irgendwie am Ende mit mir schimpfen. Natürlich nicht, das wäre ja noch schöner...

Hi everybody!

My name ist xyz and I come from Dortmund in Germany.
I'm 22 years old and single, but I have a girlfriend and a little son. ("single" bedeutet nicht "unverheiratet", sondern "ohne Partner", aber da Du doch eine Freundnin hast... Für "unverheiratet" würdest Du "not married" nehmen.)
Currently, I'm attending a school in Dortmund and I'm in the second semester now.
I have to learn a lot, because it's harder than I thought. (Also, vor einem Adjektiv kann ein "too" stehen und dann heißt es "zu" also "too hot" = "zu heiß", "too much" = zu viel". "have to" hingegen heißt "müssen" und dann folgt ein Verb im Infinitiv -> "have to learn" = "lernen müssen".)

In my freetime I like playing with/visiting??? my son, and I have a part-time job and study for (the) school.
The biggest problem what I have is the English grammar :( . (Damit bist Du nicht allein! Hier schon mal ein Hinweis: Wiederhole die Relativsätze hier auf unseren Grammatikseiten, Du brauchst erstmal die Relativpronomen und dann wird für Dich auch interessant, was da zu Contact Clause steht, denn den habe ich Dir eben hier hingezaubert...)!
I bought a grammar book last year but I don't understand any of it ( = "gar nichts").

I learn English every day, mostly words.
An old friend said: "If you know a lot of words, you can speak well", I try to follow his advice.

Is that right? I hope so...

English is a nice language. We can talk with everbody in the world because English is the world language.
All films, video games and music I am interested in (Wieder so ein Contact Clause!) are in English.
I watched "The Lord of the Rings 1 - 3" in English with subtitles ( = mit Untertiteln). But the films are very long. :D
I bought a book but I keep forgetting to read it.

--

Ich hoffe das reicht Euch, genug der Verunstaltung der Sprache.
Was ich weiß ist, dass der Gedankengang wohl zu kompliziert ist, um sich auszudrücken.
Das wird wohl Euch aber noch klar werden, wenn Ihr das gelesen habt.
Aber mal ehrlich: das ist doch alles gar nicht schlimm, Du bist doch sogar ganz gut! Also wenn Du diesen Text so, wie er ist, ganz allein geschrieben hast, gibt es beste Hoffnung, dass Du mit einigem Üben durchaus gut genug für das Fachabi wirst. Ich habe mal einen Schüler dafür trainiert, der konnte weniger als Du!!! Und der hat am Ende auch in Englisch mit 2 bestanden.
Also: bloß nicht aufgeben.

Ich empfehle Dir wirklich unsere Grammatikseiten und lerne am besten nicht mal hier mal da, sondern nehme Dir ein Gebiet richtig vor. Weil es hier nun mal vorkam, schlage ich Dir erstmal die Relativsätze vor. Gucke erstmal hier und versuche zu verstehen, worum es geht. Und dann mache die Übungen auf unseren Seiten. Und dann schau in Deine Grammatik. Denn dann wirst Du schon viel besser verstehen, was Dir dort erklärt wird.
Und wenn Du spezielle Fragen hast: frage!!! Und stelle auch ruhig immer wieder Texte ein. Wir korrigieren und beantworten Fragen, dafür sind wir ja hier!

Good luck says
Duckduck
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung

Azzurri
Frequent Typer
Beiträge: 152
Registriert: 31. Jan 2011 14:02
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Dortmund, Germany
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Azzurri »

Okay ich danke Dir sehr.
Ja, ich habe es alleine gemacht. Was bringt es mir, wenn ich wem anderes frage?´

Was mir noch auffällt, zum Teil fehlt mit die Kenntniss in der deutschen Grammatik bzw. die Fachwörter.
Wenn ich im Englischbuch nachschlage, ein bestimmtes Thema, dann sehe ich immer wieder einige Fachwörter,
die mir echt fremd sind. Daher fällt es mir auch etwas schwerer die englische Grammatik zu lernen :(

Ich habe mit heute, in der Stadt, ein Buch gekauft.
A1 - A2, soll angeblich extra für Erwachsene sein, Anfänger die es auffrischen wollen oder sogar von null anfangen.

Ihr werdet in Kürze wieder was von mir lesen!
Lehrling am Werk!

kölscheklüngel
Frequent Typer
Beiträge: 165
Registriert: 29. Sep 2010 21:29
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von kölscheklüngel »

Hi Azzurri,

you come from Dortmund. At the end of the German football league, Dortmund will on the second place and Bayern München will won the German Championship. :D Are you a football fan? I am a big fan from Bayern München.

It is fine, that you want to improve your English skills and developing all your skills in school. After you finished school you feel more confident and has more options to do a job. I had a teacher in school she spoke a lot English with me and her goal was helped me, but I didn't understand the text and it was very terrible for me. It was embarrassed. After finished school I talked with the woman and she said, that her goal was to help me to practice English and so I could improve my skills. When I read the text in school all the other pupils were happy that they didn't read the text and didn't say anything. This experience were very helpfully for me, I didn't improve my English a lot but if I started an English course by Volkshochschule I remember the time in school and I haven't any problems to read any text in the group. I can't speak fluently, too any for me it is a mistake to practice grammar in English. A friend of mine lived one year in USA and he speaks fluently but he can't any grammar. I suppose listen and read any English news in the internet and want to understand the content.

Bye kölscheklüngel

Azzurri
Frequent Typer
Beiträge: 152
Registriert: 31. Jan 2011 14:02
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Dortmund, Germany
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Azzurri »

Guten morgen zusammen.

Ich habe eine Frage.
Bücher, Zeitschriften oder irgendwelche Texte aus dem Internet, die einem interessieren oder nicht, auf Englisch lesen und zum Teil nicht so viel verstehen, bringt das überhaupt was?
An der Grammatik dachte ich nun ehr, wenn man die Texte ruhig liest.
Lehrling am Werk!

kölscheklüngel
Frequent Typer
Beiträge: 165
Registriert: 29. Sep 2010 21:29
Muttersprache: deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von kölscheklüngel »

Hi Azzurri,

ja es bringt etwas. Ich habe im Internet immer Sportnachrichten gelesen und mir die Daily Mail gekauft. Bei den Texten im Internet habe ich mir direkt die Vokabeln, die ich nicht wusste bei leo.org rausgesucht und in einen Ordner übernommen. Die Sportnachrichten habe ich und lese ich immer noch gerne, bei der Daily Mail ist alles so klein geschrieben und die Texte sind relativ lang, wenn man dann wenig versteht ist es ein harter Kampf, der am Ende aber belohnt wird. Ich denke von 100 neuen Vokabeln habe ich 20 für immer behalten. Grammatik kannst du gut hier im Forum lernen. Schreibe etwas und einer wird dich bestimmt verbessern.

Gruß kölscheklüngel

franzi
Frequent Typer
Beiträge: 181
Registriert: 4. Jan 2006 13:01
Muttersprache: deutsch
Wohnort: Baden-Württemberg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von franzi »

Geh mal auf : News in English/tagessschau.de

kind regards
Manfred

vato89
Tongue Twister
Beiträge: 37
Registriert: 4. Feb 2011 20:23
Muttersprache: Deutsch
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von vato89 »

Hi, Azzurri.

Ich habe in etwa das gleiche Problem wie du. Ich möchte ab Sommer auf ein Berufsgymnasium und muss dafür mein Englisch verbessern. Leider ist eine neue Sprache zu erlernen nicht so einfach wie mal schnell Mathe nachzuschauen. Ich glaube man muss sehr viel Geduld mit bringen. Aber das schwierigste wie lernt man am besten? Im Englischen gibt es ja bestimmt über 500.000 Wörter? Also einfach mal drauf los lernen ist da eher schlecht. Ich versuche seit ca. 1 Monat intensiv Englisch zu lernen, aber große Erfolge kann auch ich nicht sehen. Ich habe mir ein Tandempartner fürs chatten gesucht, aber oft ist er nicht on oder wenn er on ist dann bringt es finde ich auch nicht sehr viel, immerhin ist er ja kein Lehrer und kennt sich selbst auch nicht viel mit Grammatik Regeln aus, er weiß eben nur wie man einen Satz spricht, kann einem aber Schlecht Tipps geben. Auch weil er ja selbst wenig Deutsch versteht. Also insgesamt habe ich mir mehr davon erhofft um ehrlich zu sein. Mein zweiter Versuch war dann mit Englische Bücher zuzulegen. Keine Grammatikbücher (Das von Langenscheidt habe ich auch) sondern Englische Romane. Ich kaufte mir zuerst Harry Potter weil ich es schon mal gelesen habe, aber ich muss sagen das es so schwer ist, also der Satzbau die Vokabeln, das ich nach einer Zeit aufgab.
Im Moment lese ich einen anderen Roman der ungefähr zu 30 Prozent Englisch und zu 70 Prozent Deutsch ist. Die Bücher gibt es auch von Langenscheidt (Die Romane) und gibt es auch mit 50/50 Prozent und mehr.

Der Vorschlag mit "jedes Wort das man nicht kennt auf leo.org nachzuschlagen und in eine Liste zu stecken" finde ich gut ich mache es selbst teilweise so. Das Problem das ich habe, ich verstehe bei manchen Texten jedes 10 Wort nicht, soll ich dann wirklich jedes Wort nachschlagen oder auch mal drüber weg lesen? Welche sind denn die wichtigsten Vokabeln? Vokabel lernen ist für mich die unangenehmste Sache in der Englische Sprache, naja da muss man durch. Schreibe immer wieder Sätze oder Texte hier rein und verwende am besten gleich die neuen Vokabeln, so werden sie gefestigt. Ab 25. Februar gehe ich an einer Volkshochschule in ein A2 Englisch Kurs und ich hoffe ich kann ihn dir dann weiter empfehlen.

Bis dahin bleib dran.

Azzurri
Frequent Typer
Beiträge: 152
Registriert: 31. Jan 2011 14:02
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Dortmund, Germany
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Azzurri »

Für die Englischgrammatik habe ich mir ein Buch von ***** gekauft.
Das ist ein Buch für Anfänger, zum Üben und Nachschlagen von A1 - A2.
Es ist soweit ganz gut gemacht.
Allerdings löst das nicht alle Fragen zur Grammatik.

Ich habe im Moment das Problem mit do und did.
do = simple present
did = simple past
Das ist mir soweit bekannt.
Aber leider gibt es Sätze, indem es vor kommt, und anderen wiederrum nicht.
Lehrling am Werk!

Keswick
English Legend
Beiträge: 4449
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Keswick »

Azzurri hat geschrieben:Aber leider gibt es Sätze, indem es vor kommt, und anderen wiederrum nicht.


In dem was vorkommt Azzurri? Hast du ein Beispiel?
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Azzurri
Frequent Typer
Beiträge: 152
Registriert: 31. Jan 2011 14:02
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Dortmund, Germany
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Azzurri »

Keswick hat geschrieben:
Azzurri hat geschrieben:Aber leider gibt es Sätze, indem es vor kommt, und anderen wiederrum nicht.


In dem was vorkommt Azzurri? Hast du ein Beispiel?
Can you speak English?
The phone is ringing. Can you answer it, please?

Es sind Fragen, kommt aber kein "do" vor.
Lehrling am Werk!

Keswick
English Legend
Beiträge: 4449
Registriert: 30. Jul 2008 11:20
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Gateshead
Hat sich bedankt: 138 Mal
Danksagung erhalten: 250 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Keswick »

Das liegt daran, dass "to do" ebenso ein Verb ist wie "to ring". Wenn also die Vergangenheitsform von "to do" "did" ist, dann muss das Verb "to ring" auch eine Vergangenheitsform haben. Diese waere "rang".

Die Vergangenheitsformen der verschiedenen Verben muss du natuerlich lernen, denn du kannst die Vergangenheitsform nicht nur mit dem Verb "tun" bilden.

Zu deinem Beispiel:
The phone is ringing. Can you answer it, please? = Die Vergangenheitsform waere hier: The phone rang. Did you answer it? (Das Telefon hat geklingelt. Hast du abgenommen?)
Fehler/Mistake - Anmerkung/Note - Ausdruck/Expression
* Keine Korrektur- / Erklärungsanfragen per PN *

Azzurri
Frequent Typer
Beiträge: 152
Registriert: 31. Jan 2011 14:02
Muttersprache: Deutsch
Wohnort: Dortmund, Germany
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anscheinend lerne ich falsch, aber investiere viel

Beitrag von Azzurri »

Speak und ring ist ja ein unregelmäßiges Verb, wird also bei unregelmäßigen Verben kein do verwendet, verstehe ich das richtig?
Obwohl mir die Frage kommt, wo ist der unterschied zwischen regelmäßig und unregelmäßig?
Ich habe mir da noch nie Gedanken drum gemacht.
Lehrling am Werk!

Antworten