Insgesamt sind 8 Besucher online: 0 registrierte, 3 unsichtbare und 5 Gäste
Change board language to: 
 
Home  •  Foren-Übersicht  •  FAQ  •  Impressum    
Anmelden
Registrieren
Aktuelle Zeit: 26. Jul 2014 17:10




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 1 • [ 13 Beiträge ]
Beitrag 6. Feb 2012 18:46
Danke sagen für den Beitrag.
 
Topic Talker

Registriert: 29. Dez 2011 17:17
Beiträge: 95
Muttersprache: deutsch
Hi,

wieso steht hier das Adverb?


I was deeply sorry.


Das deeply bezieht sich hier auf das sorry, aber das ist doch gar keine Tätigkeit. Oder wie ist das zu verstehen?


Oder: I felt nervously.


Sich fühlen ist doch keine Tätigkeit.


Gruss


Profil


Beitrag 6. Feb 2012 19:31
Danke sagen für den Beitrag.
 
English Superhero

Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Beiträge: 1406
Muttersprache: de, (pl)
Der Name Adverb leitet sich zwar vom lateinischen ad verbum (was auf Deutsch so viel wie "beim Verb" heißt) ab, der Name ist aber ein klein wenig irreführend. Man könnte Adverbien als "Eigenschaftswort für Nichtnomen" bezeichnen. Sie werden natürlich verwendet, wenn man die Eigenschaft eines Verbs ausdrücken will, sie werden aber auch verwendet, um Eigenschaften von anderen Wörtern, wie Adjektiven oder anderen Adverben auszudrücken. In "Er aß besonders schnell." ist zum Beispiel das Wort "schnell" ein Adverb, dass eine Eigenschaft des Verbs näher beschreibt, das Adverb "besonders" beschreibt jedoch nicht das Verb sondern das Adverb schnell.

In deinem Beispiel ist "sorry" ein Adjektiv, denn es beschreibt eine Eigenschaft von I. Deeply beschreibt das Adjektiv näher und ist deshalb ein Adverb.

_________________
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?


Profil ICQ YIM

Beitrag 6. Feb 2012 19:56
Danke sagen für den Beitrag.
 
Tongue Twister

Registriert: 3. Dez 2011 13:45
Beiträge: 49
Muttersprache: deutsch
Hi tiorthan,

Welche Stellung der Adverbien gibt es nochmal m englischen Satz? Ich mache das immer so nach dem Gefühl.

Subject (modal Adv.) Verb Object (modal adv.)

Gibt es da irgendwelche Regeln?

LG
ibri


Profil

Beitrag 6. Feb 2012 21:50
Danke sagen für den Beitrag.
 
English Superhero

Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Beiträge: 1406
Muttersprache: de, (pl)
Es gibt Regeln, die sind allerdings nicht mal eben kurz aufgeschrieben. Die meisten Adverbiale stehen am Satzende, manche können am Satzanfang stehen und nur ganz wenige (das Negationsadverb not, Adverben der Häufigkeit zum Beispiel) können im Satzinneren stehen.

Die Adverben, die im inneren des Satzes stehen können stehen nach dem ersten Hilfsverb oder, falls es keine Hilfsverben gibt, vor dem Vollverb. Die letzte Option gilt für not nicht, denn es bringt in diesem Fall ein eigenes Hilfsverb do mit.

_________________
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?


Profil ICQ YIM
  Folgende User möchten sich bei tiorthan bedanken:
ibri

Beitrag 7. Feb 2012 12:28
Danke sagen für den Beitrag.
 
Tongue Twister

Registriert: 3. Dez 2011 13:45
Beiträge: 49
Muttersprache: deutsch
Vielen Dank!!!:)


Profil

Beitrag 7. Feb 2012 16:37
Danke sagen für den Beitrag.
 
Lingo Whiz

Registriert: 1. Okt 2009 14:25
Beiträge: 2827
Alter: 49
Muttersprache: Deutsch
Nachdem tiorthan sehr anschaulich zu Deiner Frage zum ersten Satz Stellung genommen hat, hier auch noch eine Anmerkung zum zweiten Satz:
Astro hat geschrieben:
Zitat:
Oder: I felt nervously.
Sich fühlen ist doch keine Tätigkeit. Genau! s.u. :wink:


Tatsächlich ist Dein Beispielsatz falsch, denn Du sagst es selbst ganz richtig, "feel" ist in diesem Fall ein sogenanntes "stative verb", also ein Verb, das nicht wirklich eine Tätigkeit darstellt, sondern einen Zustand. Nach solchen statischen Verben steht immer das Adjektiv, sie wirken dann wie ein Kopulaverb! Schau mal hier, wenn Du magst:

http://grammar.about.com/od/rs/g/stativeverbterm.htm


Grüße
Duckduck

_________________
Mein Farbcode für Korrekturen:
Fehler / Stil/Ausdruck / Anmerkung


Profil

Beitrag 7. Feb 2012 19:28
Danke sagen für den Beitrag.
 
English Superhero

Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Beiträge: 1406
Muttersprache: de, (pl)
Duckduck hat geschrieben:
Nachdem tiorthan sehr anschaulich zu Deiner Frage zum ersten Satz Stellung genommen hat, hier auch noch eine Anmerkung zum zweiten Satz:

Oh, den hab ich großzügig übersehen :shock:

_________________
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?


Profil ICQ YIM

Beitrag 7. Feb 2012 20:57
Danke sagen für den Beitrag.
 
Topic Talker

Registriert: 29. Dez 2011 17:17
Beiträge: 95
Muttersprache: deutsch
Hi,

okay, was ist hiermit?


They want exactly know what you did.


Wieso steht hier auch ein Adverb, obwohl es sich auf keine Tätigkeit bezieht?


Gruss


Profil

Beitrag 7. Feb 2012 22:51
Danke sagen für den Beitrag.
 
English Superhero

Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Beiträge: 1406
Muttersprache: de, (pl)
Der Satz muss korrekt so aussehen:
"They want to know exactly what you did."

Aber exactly bezieht sich auf das Prädikat, wie man sehen kann, wenn man den Satz etwas verkürzt: "They want to know exactly." Auf "they" kann es sich nicht beziehen* also bleibt nur "want to know" als Bezug übrig. Das ist kein Nomen und damit kann kein Substantiv hier stehen.

_________________
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?


Profil ICQ YIM

Beitrag 7. Feb 2012 23:09
Danke sagen für den Beitrag.
 
Topic Talker

Registriert: 29. Dez 2011 17:17
Beiträge: 95
Muttersprache: deutsch
Hey,

das ist mir schon klar, aber warum steht hier ein Adverb wieder bei einem Verb, das keine Tätigkeit ausdrückt??? Etwas wissen zu wollen, ist doch keine Tätigkeit.

Die Regel besagt doch, dass Adverbien sich auf Verben, die eine Tätigkeit ausdrücken, beziehen. Siehe weiter oben, Post von Duckduck.


Gruss


Profil

Beitrag 8. Feb 2012 13:29
Danke sagen für den Beitrag.
 
English Superhero

Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Beiträge: 1406
Muttersprache: de, (pl)
Ich muss Duckduck ein klein wenig widersprechen, Stative Verbs stehen nicht immer mit einem Adjektiv und einige können das auch gar nicht. Damit nach dem Verb überhaupt ein Adjektiv stehen kann muss das Adjektiv entweder zu einem Objekt gehören oder das Verb muss eine Kopula sein.

Eine Kopula ist keine Wortart sondern eine grammatikalische Funktion und zwar wirkt eine Kopula ein bisschen wie ein Gleichheitszeichen. Wenn ich sage "Er ist groß." dann könnte ich auch "Er = groß" schreiben, und man würde genau wissen, was ich meine. Das Verb "ist" erfüllt in diesem Satz die Funktion einer Kopula. Damit ein Verb überhaupt eine Kopulafunktion haben kann muss es eine Eigenschaft des Subjekts beschreiben. Bei to be ist das eigentlich immer der Fall*. Andere Verben wie seem, look usw. beschreiben ebenfalls Eigenschaften des Subjekts. Als gute Faustregel kann man sagen, dass immer dann, wenn man das Verb problemlos durch seem ersetzen kann, auch ein Kopulasatz vorliegt.

Alle Verben die Kopulafunktion erfüllen können sind auch "stative verbs" aber umgekehrt gilt das nicht. Know beispielsweise ist ein stative verb, aber kann keine Kopula sein. Wenn man die Ersetzungs-Faustregel nimmt, die ich eben erwähnt habe:

I felt nervous. - I seemed nervous. : Das kann man machen.
They want to know exactly what you did. - They want to seem exactly what you did. : Das geht nicht.

* Der Continuous-Aspekt und das Passiv werden normalerweise zwar als Formen des Verbs angesehen, aber auch diese könnte man als Kopulasätze analysieren.

_________________
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?


Profil ICQ YIM

Beitrag 8. Feb 2012 15:25
Danke sagen für den Beitrag.
 
Topic Talker

Registriert: 29. Dez 2011 17:17
Beiträge: 95
Muttersprache: deutsch
Ich verstehe das nicht. Gilt die Regel, dass sich Adverbien auf Verben der Tätigkeit beziehen nun doch nicht oder wie?


Profil

Beitrag 8. Feb 2012 15:31
Danke sagen für den Beitrag.
 
English Superhero

Registriert: 13. Jun 2010 01:36
Beiträge: 1406
Muttersprache: de, (pl)
Astro hat geschrieben:
Ich verstehe das nicht. Gilt die Regel, dass sich Adverbien auf Verben der Tätigkeit beziehen nun doch nicht oder wie?

Adverbien beschreiben Wörter näher, die keine Nomen sind.
Andere Regeln gibt es nicht. Das nach Kopulaverben ein Adjektiv kommt liegt daran, dass dieses Adjektiv nicht das Kopulaverb beschreibt sondern das Subjekt. Das verletzt die genannte Regel aber nicht.

Duckduck hat oben nicht geschrieben, dass sich das Adjektiv auf das Verb beziehen würde, sondern lediglich, dass sie zusammen stehen. Gemeinsames Auftreten und Bezug sind aber zwei gänzlich unterschiedliche Dinge.

_________________
You're never too old to learn something stupid.
MistakeSuggestionYou sure that's right?


Profil ICQ YIM
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  Seite 1 von 1 • [ 13 Beiträge ]


Wer ist online? 

Mitglieder: 0 Mitglieder


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Gehe zu: